Ouriginal – eine neue europäische Stimme im Kampf gegen Plagiate

 

Urkund und PlagScan verschmelzen zu neuer Plattform und kombinieren Fachkompetenz für umfassende Plagiatserkennung in der Bildungslandschaft

 

(Stockholm / Köln, 2. September 2020) – Ouriginal, ein Zusammenschluss Europas führender Plagiatserkennungssysteme, gibt heute seine offizielle Gründung bekannt. Das neue EdTech-Unternehmen ist durch die Verbindung von Urkund und PlagScan, entstanden – zwei etablierten Namen in der Plagiatserkennung. Beide Unternehmen haben bereits preisgekrönte Softwarelösungen entwickeln und etablieren können.  Mit jahrzehntelanger Erfahrung, Fachkompetenz und sich stets weiterentwickelnden Tools unterstützen sie Bildungsinstitutionen und Unternehmen dabei, die Authentizität und Originalität wissenschaftlicher Texte zu beurteilen.

 

Mit Ouriginal haben beide Unternehmen sich das Ziel gesetzt, mit vereinten Kräften ein vielseitiges Produkt zu entwickeln. Mit einer fundierten und vielseitigen Analyse geschriebener Werke möchte Ouriginal faires und kreatives akademisches Arbeiten weltweit vorantreiben. Ouriginal kann als fester Bestandteil in Unterricht und Arbeit Zeit sparen und wertvolle Daten zur Arbeit von Schülern, Studenten oder Mitarbeitern liefern. Dadurch können gezieltes Fördern und Arbeiten gestärkt werden.

 

Digital Sharing und fehlende Zeit bei Erstellung von Texten bedrohen die akademische Integrität

Die heutige vernetzte und globale digitale Wirtschaft stellt die Lese- und Schreibfähigkeit der Schülerinnen und Schüler sowie Studierenden vor große Herausforderungen. Milliarden von Quellen für digitale Inhalte stehen den Lernenden für die Erstellung von Texten offen und frei zur Verfügung. Hausaufgaben, Universitätsarbeiten, Doktorarbeiten oder sogar politische Reden: Jegliche Textarbeit kann heutzutage mithilfe der digitalen Quellen erstellt werden. Darüber hinaus haben sich Ghostwriter und sogenannte „Essay-Mill”-Dienste aufgrund der enormen Verfügbarkeit digitaler Informationen und der zeitlichen Problematik der Lernenden zu einem enormen Geschäftszweig und einem wachsenden Problem für Pädagogen entwickelt.

 

„Viele Studenten sind sich nicht bewusst, dass sie durch fehlende eigenständige Erstellung ihrer Hausarbeiten letztlich ihrer eigenen Ausbildung schaden. Sie verlieren durch diese Entwicklung ihre eigene Denk- und Schreibweise“, sagt Andreas Ohlson, CEO von Ouriginal. „Die manuelle Überprüfung von Einsendungen ist sehr zeitaufwendig, weshalb Pädagogen oft davon absehen oder nur besonders ‚verdächtige‘ Texte überprüfen. Dies ist zwar verständlich, schafft aber auch kein authentisches Lernumfeld“.

 

Ouriginal schafft zeitliche Effizienz und ermöglicht es Pädagogen, sich mehr auf die Schüler und nicht auf deren Texte zu konzentrieren

Lernmanagementsysteme (LMS), sind eine wichtige Unterstützung für Pädagogen in der heutigen Unterrichtslandschaft. Da das Lernen aus der Ferne zur Normalität geworden ist, sind Institutionen in Bezug auf die Entwicklung, die akademische Integrität und die Qualität der Lernerfahrung der Studierenden zunehmend gefordert. Nahtlose Integration von Technologielösungen in bestehende Systeme ist für den Unterreicht und das Lernen unerlässlich geworden. Ouriginal hat sich dieser Herausforderung gestellt und setzt sich für Partnerschaften mit Technologieanbietern ein, die die Fachkompetenz zur Plagiatserkennung mit ihren Systemen kombinieren möchten. Deshalb kann Ouriginal problemlos in alle wichtigen LMS und eine wachsende Zahl von E-Learning-Tools integriert werden.

 

„Nach meiner Erfahrung sollte eine effektive E-Learning-Lösung nicht invasiv oder starr sein. Sie sollte innerhalb des Ökosystems funktionieren, das sämtliche Abläufe steuert. Darüber hinaus sollte sie flexibel, skalierbar und einfach zu bedienen sein und auf keinen Fall den Arbeitsablauf verlangsamen“, fährt Andreas Ohlson fort. „Bei Ouriginal arbeiten wir eng mit unseren LMS- und E-Learning-Partnern zusammen, um sicherzustellen, dass unser Fachwissen ihre Lücken füllt und zu intelligenten Implementierungen und zufriedenen Endbenutzern führt.“

 

Wenn Sie an einem Interview mit Andreas Ohlson, CEO von Ouriginal, interessiert sind, wenden Sie sich bitte an press@ouriginal.com, um einen Termin zu vereinbaren.

 

Weitere Informationen über Ouriginal unter: www.ouriginal.com

 

Medienkontakt:

Verena Kunz-Gehrmann

verena.kunz-gehrmann@ouriginal.com

+49 (0) 1522 9908 956

 

Über Ouriginal

Ouriginal ist eine Software zur Textüberprüfung, mit der die Originalität eines beliebigen Textes bewertet werden kann. Sie entstand aus der Fusion von PlagScan und Urkund mit dem Ziel, eine umfassende Lösung anzubieten, die das originelle Denken und Arbeiten der Schülerinnen, Schüler und Studierenden fördert. Zudem werden Lehrkräfte zeitlich effizient in ihrer Textüberprüfung unterstützt. Mit mehr als drei Jahrzehnten kombiniertem Wissen und Erfahrung liefert Ouriginal Spitzentechnologie, die den Bedürfnissen von weltweiten Kunden gerecht wird. Gegenwärtig bietet Ouriginal seine Dienstleistungen über seine drei Büros in Schweden, Deutschland und den USA sowie über seine über 100 Partner weltweit in mehr als 7.700 Organisationen in über 80 Ländern an.

72 Besucher, davon 1 Aufrufe heute