PoINT Storage Manager 6.5 mit neuem Archive File System

Siegen. Ab sofort ist die Version 6.5 des PoINT Storage Manager verfügbar. Diese erlaubt unter anderem die nahtlose Einbindung Linux-basierter Systeme in eine Tiered-Storage-Architektur und die Konfiguration Object-basierter Speicher im Capacity Tier. Darüber hinaus stehen dem Anwender über ein neu konzipiertes Archive-File-System, das unter anderem auch Dateiberechtigungen berücksichtigt, zusätzliche Archivierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Unterstützung der Jaguar-Laufwerke von IBM sowie die Zertifizierung von den aktuellen Versionen der Object Stores Cloudian HyperStore und Hitachi Content Platform (HCP) als Zielspeicher runden den Leistungsumfang des neuen Releases ab.

Mit der seit August 2020 neu verfügbaren Version 6.5 des PoINT Storage Manager ist der Funktionsumfang des etablierten Produkts deutlich erweitert worden. Verbesserungen und Erweiterungen hat es auf allen Ebenen des Produkts gegeben.

Die wachsende Menge unstrukturierter Daten sowie die steigenden Anforderungen an die langfristige Aufbewahrung zwingen Unternehmen zum Handeln. Sie sind gefordert, Daten aus teuren Primärspeichersystemen auf kostengünstigere Sekundärspeicher auszulagern bzw. dort gemäß den regulativen Vorgaben zu archivieren. Diese Aufgabe löst der PoINT Storage Manager, indem er automatisiert und nach einstellbaren Regeln Daten innerhalb einer Speicherhierarchie verschiebt und mit WORM-Schutz, Versionierung und Retention Management für die sichere Archivierung der Daten sorgt.

In der neuen Version 6.5 des PoINT Storage Manager sind NFS-basierte Primärspeicher noch besser integriert, sodass sich beispielsweise auch Linux-basierte Systeme problemlos in eine Tiered-Storage-Architektur einbinden lassen.

Darüber hinaus können Anwender, neben Datei-basierten Speichersystemen wie z. B. NAS, jetzt auch Objekt-basierte Systeme für die Auslagerung (Tiering) großer Datenmengen verwenden und im Capacity Tier konfigurieren.

Den gestiegenen Anforderungen an die Archivierung von Daten begegnet der PoINT Storage Manager mit einem neu konzipierten Archive-File-System. Es handelt sich dabei um ein WORM-fähiges Dateisystem, das auch Dateiberechtigungen archiviert.

Zusätzlich zu LTO Drives unterstützt die neue Version Tape Libraries jetzt auch mit den Laufwerken der IBM-3592-Serie. PoINT adressiert damit insbesondere Betreiber von Rechenzentren mit hohen Anforderungen an Aufbewahrung, Sicherheit und Verfügbarkeit von Daten. Weiterhin sind die aktuellen Versionen der Object Stores Cloudian HyperStore und der Hitachi Content Platform (HCP) offiziell zertifiziert.

"In die Version 6.5 unseres PoINT Storage Manager sind sehr viele Kundenanforderungen eingeflossen, die den Einsatzbereich unserer HSM/ILM- und Archivierungs-Software wesentlich erweitern", sagt Sebastian Klee, Leiter Marketing & Sales PoINT Software & Systems GmbH, und ergänzt: "Wir haben unsere Software bereits 2007 eingeführt und den Leistungsumfang sukzessiv ausgebaut. So ist eine ausgereifte Lösung entstanden, die weltweit bei mehreren hundert Kunden im Einsatz ist."

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

PoINT Software & Systems GmbH

Eiserfelder Str. 316
57080 Siegen
Deutschland
Telefon: +49 271 3841-159
Homepage: http://www.point.de

Ansprechpartner(in):
Carmen Schneider
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die PoINT Software & Systems GmbH, Siegen, ist spezialisiert auf die Entwicklung von Softwareprodukten und Systemlösungen zur Speicherung und Verwaltung von Daten auf allen verfügbaren Massenspeichern, wie Festplatten, Magnetbändern und optischen Medien. Eine enge Zusammenarbeit mit führenden Hardware-Herstellern ermöglicht dabei die frühzeitige Unterstützung neuer Speichertechnologien. Neben kompletten Lösungen bietet PoINT sein Know-how auch in Form von Software-Development-Kits, die mühelos in andere Applikationen integriert werden können, sowie Projektlösungen und Beratung an. Produkte aus dem Hause PoINT werden von rund 50 Partnern in über 25 Ländern weltweit vertrieben und haben sich bislang in mehr als zwei Millionen Installationen bewährt. Das Produkt-Portfolio reicht vom Beschreiben und Vervielfältigen von CD/DVD/BDs über professionelles Audio- und Video-Recording bis hin zu unternehmenskritischen Netzwerklösungen basierend auf automatisierten Systemen mit optischen und magnetischen Wechselmedien und Festplatten.

Informationen sind erhältlich bei:

PR-Agentur:
Nicole Körber
good news! GmbH
Kolberger Str. 36, 23617 Stockelsdorf
tel.: +49 451 88199-12
fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de
132 Besucher, davon 1 Besucher heute