FAIRsprochen Podcast: congstar im Talk mit “Sneaker-König” Hikmet Sugoer

Köln, 28.08.2020. Bereits zum vierten Mal hat Moderatorin Bianca Hauda im congstar Podcast FAIRsprochen eine bekannte Person zu Gast, die in ihrem Bereich den digitalen und mobilen Lifestyle prägt. Diesmal ist es der Schuhproduzent Hikmet Sugoer, der mit seiner Marke Sonra als "Sneaker-König" und Trendsetter für den Urban Style in Deutschland gilt.

Die Folge ist ab jetzt in allen bekannten Podcast-Portalen sowie im congstar Newsroom verfügbar. Bei dem im April 2020 gestarteten Format "FAIRsprochen" stellt congstar nicht nur interessante Menschen und ihre Passion vor, sondern beleuchtet in diesem Zusammenhang immer auch das Thema Fairness.

Immer einen Schritt voraus

Für Hikmet Sugoer spielt das Thema Fairness unter anderem mit Blick auf die Herstellungsbedingungen seiner Produkte eine große Rolle. Sie sind nicht nur "made in Germany", sondern auch handgefertigt und nachhaltig. Nicht erst mit seinem Sneaker-Label Sonra hat er es dabei immer geschafft, der Szene und Mode in Deutschland einen Schritt voraus zu sein.

Im Gespräch mit TV- und Radiomoderatorin Bianca Hauda berichtet Hikmet Sugoer über seinen Werdegang von der Gründung von Solebox als einen der ersten Sneaker-Läden in Deutschland im Jahr 2002 über den Verkauf an die deutsche Streetwear-Kette Snipes bis zum Start als Schuhproduzent im Jahr 2016.

Heute verkauft er seine Schuhe europaweit in ausgewählten Läden und auf seiner Website in limitierter Stückzahl. Oftmals sind nach wenigen Sekunden bis zu 300 Paar ausverkauft. Vor diesem Hintergrund fragt ihn FAIRsprochen auch nach seinem Erfolgsrezept, immer wieder einen regelrechten Hype nach seinen neuesten Kreationen auszulösen.

Bodenständig als Unternehmer – starkes Engagement für Geflüchtete

Rede und Antwort steht Hikmet Sugoer aber nicht nur über seinen Kult-Status in der Sneaker-Szene, sondern auch über seine konsumkritische Seite und darüber, wie bodenständig er sein Unternehmen führt. Und er spricht über sein soziales Engagement: So setzt er sich als einer von mehreren Modemachern und Prominenten für mehr Solidarität mit der zivilen Seenotrettung von Geflüchteten ein – als Unterstützer der Initiative "Verantwortung Tragen". Mit einer eigenen Kollektion mit teils sehr plakativen Designs sammelt er zudem Geld für die Seenotrettungsorganisation Sea Watch.

Die neueste Folge von "congstar FAIRsprochen" ist ab heute auf allen bekannten Podcast-Portalen und im congstar Newsroom abrufbar. Dort sind auch die drei weiteren bisher erschienenen Ausgaben zu finden. Unter www.congstar.de gibt es alle weiteren Informationen zu congstar.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

congstar GmbH

Anna-Schneider-Steig 8
50678 Köln
Deutschland
Telefon: +49 (0) 211 / 960 817 - 82
Homepage: http://www.congstar.de

Ansprechpartner(in):
Sonja Rometsch
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Der Kölner Mobilfunk- und DSL-Provider congstar bietet Prepaid- und Postpaid-Produkte sowie DSL-Komplettanschlüsse, bestehend aus Telefon- und Internetzugang. Damit ist congstar Deutschlands einziger Telekommunikations-Discounter mit vollständigem Produktportfolio. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile weit über 1,5 Millionen Kunden. congstar wurde im Jahr 2011 mehrfach ausgezeichnet: Das unabhängige Telekommunikationsportal Tariftipp.de machte congstar zum "Anbieter des Jahres" und prämierte die congstar SMS Flat Option sowie den congstar Prepaid Internet-Stick. Ebenfalls den Spitzenplatz erreichte congstar beim "Kundenmonitor Deutschland 2011" - dank höchst zufriedener Kunden. Und der TÜV Saarland zertifizierte das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Produkte können bestellt werden über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01805 / 50 75, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (14 ct./min. aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz maximal 42 ct./min.). Im November 2010 wurde der erste eigene congstar Shop in Köln eröffnet. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort.

Informationen sind erhältlich bei:

Navos GmbH
Timo Wakulat
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
congstar@navos.eu
+49 (0) 211 / 960 817 - 82
www.congstar.de/presse
88 Besucher, davon 1 Aufrufe heute