Kofferraumwannen im Vergleich: Welches Material für welche Anwendung?

Pressemeldung – Schlammige Hundepfoten, Angelzubehör oder auslaufende Getränke – eine Kofferraumwanne bewahrt das Auto vor den Folgen von Missgeschicken, denn sie hält alles auf, was nicht in den Bodenbelag sickern soll. Travall erklärt die Vor-und Nachteile von Kunststoff, Velours und Gummi.

Kofferraumwannen aus Kunststoff

Formschalen aus Hartplastik oder Polyethylen sind zum Beispiel für Jäger und Kitesurfer bestens geeignet, denn die Wannen, die die Form des Hecks zumeist genau wiedergeben, sind dank der hohen Ränder in der Lage, viel Flüssigkeit und Schlamm aufzufangen. Das Material überzeugt durch Langlebigkeit und Resistenz gegen Witterungseinflüsse, Alterung, und die meisten Kratzer. Es ist allerdings schlecht zu recyceln und gibt die Vibrationen, die während der Fahrt entstehen, ungehindert weiter, statt diese zu dämpfen – und das kann für Hunde im Kofferraum unangenehm sein. Bei der Reinigung oder Lagerung bei Nichtgebrauch kann sich die Formschale als sperrig erweisen.

Gepäckraumeinlagen aus Velours

Im Gegensatz zu Kofferraumwannen aus Kunststoff vermitteln Gepäckraumeinlagen aus Velours Luxus und Eleganz. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich und sehen besonders gut aus, wenn sie genau zu den Fußmatten passen. Veloursmatten werden von Autofahrern geschätzt, die das Heck eher selten nutzen oder zum Beispiel nur die Aktentasche oder einen Koffer dort transportieren. Sollen Veloursmatten gereinigt werden, ist das allerdings wesentlich aufwändiger, denn nach dem Abspülen benötigt das Teppichmaterial eine Trockenzeit. Zudem werden Tierhaare regelrecht festgehalten, sodass diese Art der Gepäckraumeinlage für Hundebesitzer nicht ideal ist.

Kofferraumwannen aus Gummi

Eine robuste Gummi-Kofferraumwanne wie die Travall CargoMat Terrain Edition bewahrt das Heck vor ärgerlichen Flecken, Nässe und Tierhaaren. Dank des flexiblen Material kann sie ganz einfach zum Saubermachen herausgenommen und nach kurzer Trocknungszeit wieder eingelegt werden. Die Gummiwanne hat hochgezogene Ränder sowie eine rutschfeste Oberfläche, damit auch bei rasanter Fahrt alles an seinem Platz bleibt. Falls doch einmal etwas umfällt, wird es zuverlässig auf der Gepäckraumeinlage gehalten. Und da das dicke Gummimaterial Vibrationen dämpft, ist die Travall CargoMat für Hunde im Kofferraum besser geeignet als eine Plastikwanne.

Die fahrzeugspezifischen Travall CargoMats werden im Travall-Onlineshop derzeit zum Preis von 40 Euro angeboten. Jede Gummi-Kofferraumwanne wurde speziell für das jeweilige Fahrzeugmodell entwickelt, sodass sie perfekt ins Auto passt. Auch Seitentaschen und Verzurrösen im Heck sind beim Design der Kopfferraummatten bedacht worden.

Veröffentlicht von:

Travall Deutschland

Im Schlop 21
47559 Kranenburg
DE
Homepage: https://www.travall.de

Ansprechpartner(in):
Sarah WDA
Pressefach öffnen


         

Firmenprofil:

Unternehmensinformation
Travall ist die weltweit führende Marke für fahrzeugspezifische Trenngitter und Kofferraumteiler. Neben den Kernprodukten, dem Travall Guard und Divider, bietet das Unternehmen seinen Kunden hochwertige Heckgitter, Fußmatten, Kofferraumwannen, Einstiegsleisten und Ladekantenschutz für rund 1.250 Automodelle. Mit der über 30-jährigen Erfahrung des Mutterkonzerns ASG Group entwickelt Travall seine Produkte stetig weiter und hat diese auch für die neuesten Fahrzeugmodelle im Sortiment. Travall möchte für mehr Sicherheit und Sauberkeit im Auto sorgen. Die Produkte richten sich an Familien, Hundebesitzer, Sportler, Outdoor-Begeisterte und alle, die sperrige, schmutzige oder nasse Gegenstände transportieren müssen. Sie sind genau auf das jeweilige Auto zugeschnitten und können ganz leicht daheim montiert werden. Enjoy the journey – mit Travall.

Informationen sind erhältlich bei:

Pressekontakt / Agentur
WDA Automotive Marketing
Podium House
20a Friar Gate
Derby
DE1 1BX
UK
Sarah
sarah (at) wda-automotive.com
Tel.: +44 (0) 1332 372728
173 Besucher, davon 1 Aufrufe heute