20 Gründe, die dazu führen, dass die Lust stirbt

Hilfe, wir haben keinen Sex mehr!Er/Sie verspürt keine Lust mehr! Liegt es an mir? Liegt es an dir? Wer ist schuld?

Verschiedene Gründe können dazu führen, dass die Lust in einer Beziehung stirbt. Hier folgen die 20 Wichtigsten:

1. Schlechte Ernährung tötet die Lust

Die Ernährung ist der allererste und größte Feind der Libido. Ein übersäuerter Körper führt irgendwann zu Erektionsschwäche, trockener Scheide, Impotenz und Lustlosigkeit.

2. Die sexuelle Treue oder die sexuelle Monogamie sind Lust-Killer

Nicht die Untreue zerstört das Sexleben, sondern falsch verstandene Treue. ,,Sex mit jemand anderem“ UNTREUE zu nennen, ist falsch.

3. Liebe und Sex vereinen

Sie zu vereinen kann die Lust töten. Sex haben bedeutet nicht, dass man liebt, und man kann lieben, ohne Sex zu haben. Sex und Liebe zu liieren ist ein Fehler.

4. Verlust der Weiblichkeit

Ein Verlust der Weiblichkeit wirkt sich negativ auf die Sexualität der Frau selbst und auch auf die des Mannes aus.

5. Geschlechtsformen

Es kommt nicht auf die Größe an oder darauf, wie er aussieht –oder vielleicht doch? Tatsächlich betrachten wir die sexuellen Organe des Partners sehr genau, auch wenn vielleicht unbewusst.

6. Versagensangst, Potenz- und Erektionsstörungen

Potenzstörungen sind schwerwiegende Gründe, warum die Lust stirbt. Sie schlagen auf zwei Ebenen zu: körperlich (Penisschlaffheit, Frau wird nicht feucht…) und psychisch (Scham, Druck…).

7. Minderwertigkeitskomplexe, Selbstliebe und Komplexe

In einer Partnerschaft können Komplexe zu ernsten Problemen werden und die Sexualität beeinträchtigen und auch lahmlegen.

Menschen, die sich selbst nicht lieben und Komplexe haben, fühlen sich unbedeutend, unterlegen, klein.

8. Vernachlässigung des Erscheinungsbildes, des Aussehens, der Sauberkeit

Die Lust, Sex mit anderen Personen zu haben, fängt mit der Erregung an, die die andere Person in uns hervorruft. Das Aussehen spielt die erste Rolle, wenn wir eine Person treffen.

9. Eifersucht, Vertrauensverlust, Kontrolle und Freiheitsentzug

Der Glaube, dass Eifersucht der Beweis von wahrer Liebe ist, ist zum großen Teil total falsch; Eifersucht bringt jede Beziehung um.

10. Übersexualisierung und Untererotisierung, Banalisierung der Sexualität, Konsum

Die Übersexualisierung und Untererotisierung, sowie die Tabuisierung von Sex und Erotik können realen, aktiven Sex in der Beziehung töten!
Überall werden wir bombardiert mit sexuellen Bildern, Themen, mit Reizen. Schon in Kindersendungen wird Sex oder etwas in dieser Richtung gezeigt.

11. Sexueller Missbrauch in der Kindheit ist eine Gefahr für die Lust!

Wer als Kind sexuell missbraucht wurde, wird auch im Erwachsenenalter Probleme mit seiner Sexualität bekommen.

12. Überbewertung des Orgasmus als einziges Ziel beim Sex tötet die Lust

Die Jagd nach dem Orgasmus oder die Fixierung auf den Orgasmus ist lusttötend.

Wir überbewerten den Orgasmus und die Jagd danach hemmt den Sex, stresst und frustriert die Partner, wenn er oder sie nicht gekommen ist.

13. Selbstlüge: Lüge, Unehrlichkeit, Vortäuschen von Gefühlen, zu viel Ehrlichkeit sind echte Lust Killer!

Die größte Selbstlüge hat meiner Meinung nach mit Treue und Untreue zu tun: Wenn man behauptet, man wäre treu, aber hinter dem Rücken des Partners Sexkontakte mit „Fremden“ unterhält.

14. Mangelnde Sexkenntnisse, langweiliger Sex, Monotonie…

Viele Männer haben keine Lust auf eine langfristig passive Frau, die einfach wie ein Stück Holz auf dem Rücken liegt und den Mann alles machen lässt.

Vielen Frauen vergeht die Lust, wenn der Mann sie penetriert und glaubt, ein zweiminütiges, stumpfes Rein-Raus, wäre Sex.

15. Unterschiedliche Neigungen und nicht ausgelebte und unterdrückte Fantasien

Die können eine Ursache von Lustlosigkeit sein. Zum Beispiel: Ein Partner hat einen bestimmten Fetisch, der andere nicht; der eine mag Outdoor-Sex, dem anderen behagt das nicht, usw.

16. Monokultureller und ,,monorassischer“ Sex

Das kann den gleichen Effekt haben, wie die ganze Zeit nur mit dem gleichen Partner zu schlafen.

17. Lustkiller Schwangerschaft, Geburt, Kinder

So schön ein Kind ist, es kann auch zu einer Belastung für die Partnerschaft werden.

18. Aufstieg von Social Media und Entertainment-Angeboten

Soziale Medien und Smartphones werden immer mehr zur Hauptursache der Sexlosigkeit in Partnerschaften und sind echte Beziehungskiller.

19. Konsum von Pornografie und anschließende Selbstbefriedigung lassen deine Lust langfristig sterben

Ein übermäßiger Konsum von Pornofilmen und Pornomaterialien reduziert den Reiz am Sex mit anderen, da man sich beim Ansehen oft selbst befriedigt.

20. Faulheit, Antriebslosigkeit, Druck und Stress

Faulheit, Antriebslosigkeit und Trägheit können auch ein Grund von Lustverlust in der Beziehung sein. Das gleiche passiert mit Stress, Frust und Druck.


Möchtest Du mehr über dies Gründe von Lustlosigkeit erfahren? Dann kaufe das Buch ,,Lust Verlust: Hilfe, wir haben keinen Sex mehr! Liegt es an mir? Liegt es an dir? Wer ist schuld?“ von Max Nang.

Erfältlich hier bei indayi.de

Und bei Amazon.

Sowie in allen online Shops, tolino Shops, bei Libri, KNV und in allen Buchhandlungen erhältlich.

Folge uns auch auf Instagram und Facebook!


WARNUNG:

Das Lesen der Bücher von Max Nang kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

Veröffentlicht von:

indayi edition

Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt
DE
Telefon: 01749375375
Homepage: http://www.indayi.de

Ansprechpartner(in):
Guy Dantse
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Wir schreiben und veröffentlichen alles, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Wir schreiben über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Wir schreiben und publizieren Bücher, die das Ziel haben, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern - seien es unsere Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Unser Angebot ist vielfältig: wir veröffentlichen unter anderem Liebesromane, Ratgeber zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung und Ernährung, spannende Thriller und Krimis, psychologische Selbsthilfebücher, Bücher über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbücher und Kinder- und Jugendbücher.

Informationen sind erhältlich bei:

indayi edition
Guy Dantse
Roßdörfer Str. 26
64287  Darmstadt
Tel:01749375375
info@indayi.de
presse@indayi.de
leser@dantse-dantse.com
https://indayi.de

59 Besucher, davon 1 Aufrufe heute