Mit Schneider Electric Exchange profitieren

Austausch- und Kollaborationsportal schafft optimalen Marktplatz

Faktoren wie zunehmender Wettbewerb, immer kürzere Produktlebenszyklen und damit verbunden steigender Innovationsdruck zwingen die Branche zum Umdenken. Mit der nächsten Welle der digitalen Innovation verändert sich das Spiel des "business as usual". Damit neigt sich auch die Zeit der Einzelkämpfer ihrem Ende zu. Gerade im Technologieumfeld betreiben Unternehmen vermehrt Co-Innovation mit strategisch passenden Partnern. Mit seiner neuen cloudbasierten Businessplattform hat Schneider Electric dieses Prinzip weiterentwickelt und den passenden Marktplatz geschaffen – ein virtuelles Technologiezentrum für Entwickler, Partner und Kunden. Das Austausch- und Kollaborationsportal soll sich spezifischen Kundenproblemen widmen und darüber hinaus das Geschäft der einzelnen Teilnehmer beflügeln.

Die Fokussierung der Innovation auf spezifische Kundenprobleme bei gleichzeitiger Reduzierung von Zeit und Kosten für die Digitalisierung wird die Effizienz und Agilität der Industriemärkte auf die nächste Stufe heben und neue Geschäftsmöglichkeiten für alle Teilnehmer schaffen. In diesem Sinne ist das Exchange-Portal so konzipiert, dass alle Beteiligten gleichermaßen profitieren: Einerseits erhalten Kunden von Schneider Electric mit bestimmten Anforderungen hinsichtlich digitaler Tools Ergänzungen zum Hard- und Softwareangebot, welches der Automatisierungsspezialist aktuell zu bieten hat. Zum anderen haben die eingebundenen Partner so die Möglichkeit, ihr Angebot auszubauen und einem weitaus größeren Kundenkreis anbieten zu können. Möchte beispielsweise ein Systemintegrator eine spezielle Funktionalität anbieten, um sich am Markt zu differenzieren, verfügt aber nicht über das entsprechende Know-how, findet er via Exchange einen Partner, der genau diesen Dienst offeriert. Maschinenbauunternehmen profitieren wiederum von einem schnelleren, einfacheren Design und Engineering mit Zugang zu zusätzlichen Ressourcen wie Tools und Guides. Weiterhin haben sie die Möglichkeit, Maschinen mit erweiterten IoT-Funktionen zu perfektionieren. Der Zugang zu einem breiteren Markt, um das Geschäft auszubauen, ist ein weiterer Vorzug. Gerade für junge und kleinere Unternehmen, die noch nicht über den entsprechenden Bekanntheitsgrad verfügen, gestaltet es sich mitunter schwierig, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und diese von ihrem Angebot zu überzeugen. Hier kann die Businessplattform von Schneider Electric, in die kleine aber innovative Unternehmen sukzessive eingebunden werden, Abhilfe schaffen. Unter dem Namen eines Global Players eröffnet sich ihnen ein Kanal, der direkten Marktzugang verspricht.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Schneider Electric

Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Deutschland
Telefon: 0800 6648203
Homepage: http://change.schneider-electric.de/altivar/

Ansprechpartner(in):
Thomas Hammermeister
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über Schneider Electric



Als weltweiter Spezialist in den Bereichen Energie-Management und Automation mit Niederlassungen in mehr als 100 Ländern bietet Schneider Electric integrierte Lösungen für Energie und Infrastruktur, industrielle Prozesse, Maschinen- und Industrieausrüstung, Gebäudeautomatisierung, Rechenzentren und Datennetze sowie Wohngebäude. 150.000 Mitarbeiter unterstützen getreu des Unternehmensmottos „Make the most of your energy" Menschen, Organisationen und Unternehmen jeden Tag dabei, mehr aus der vorhandenen Energie zu machen. Denn Schneider Electric möchte gemeinsam mit Partnern und Kunden den

verantwortungsbewussten Energieumgang nachhaltig fördern und so die Ressourcen unseres Planeten schützen.

Informationen sind erhältlich bei:

Schneider Electric GmbH

Gothaer Straße 29

D-40880 Ratingen

Tel. 0800 6648203

thomas.hammermeister@schneider-electric.com

www.schneider-electric.de

49 Besucher, davon 1 Besucher heute