Candoro in Kooperation mit imTakt – Das Chorradio

"Candoro Chorkultur" heißt eine neue Talksendung rund um die Chorkultur in Rheinland-Pfalz. Bereits am 29. August war die Premiere. Auf imTakt – Das Chorradio war eine Review auf bessere Zeiten für die Chormusik – eine Rückschau auf das Landes-Chorfest 2019 in Mainz – zu hören. Das Chorradio streamt und sendet rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche, über laut.fm.

"Fast auf den Tag genau ein Jahr ist es her…", begann Dieter Meyer die Anmoderation zur ersten Candoro-Chorkultur-Sendung. Den Beitrag zu dieser Sendung hatte Jürgen Bruch am 31. August 2019 vor Ort in Mainz aufgezeichnet. Auf die Erstsendung folgten bereits mehrere Episoden von CANDORO Chorkultur. Darunter aktuell ein Feature zur Gründung des neuen Bundesjugendchors. Im Interview dazu Projektmanagerin Caroline Wiese und Jurymitglied Tristan Meister.

Aber auch auf die aktuelle schwierige Situation in der Chormusik geht Dieter Meyer mit CANDORO Chorkultur ein. Im Interview hatte er dazu bereits Raimund Schäfer, der Informationen zur Hygieneverordnung des Chorverbandes Rheinland-Pfalz gab und auch "die Story dahinter" erzählte. In der kommenden Sendung, die am 26. September um 22:00 Uhr erstmals auf imTakt – Das Chorradio gesendet wird, hat Dieter Meyer die beiden Chorleitenden, Bettina Scholl und Jürgen Faßbender, sowie den Vorsitzenden des MC Germania Freiendiez, Christoph Koder, in der einstündigen Gesprächsrunde.

"CANDORO Chorkultur ist in erster Linie als Talksendung konzipiert", erläutert Dieter Meyer, der Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien im Chorverband Rheinland-Pfalz. "Aber natürlich bringen wir auch Chormusik in der Sendung, keine Frage. Basis des Konzeptes ist aber interessante Inhalte unserer Printausgabe von "Singendes Land – Das Magazin zur Chorkultur" hörbar zu machen", so Meyer, der auch für die redaktionellen Inhalte das gedruckten Magazins verantwortlich zeichnet.

Ergänzend zur Sendung gibt es auch den Podcast "Candoro Chorkultur". Die Inhalte der Sendung werden über den Podcast teilweise vertieft und dort, wo zum Beispiel nur Ausschnitte für die Sendung präsentiert werden konnten, stehen die vollständigen Interviews zum Anhören bereit. Die Episoden sind auf https://rlp-singt.de/podcast zu finden.

ImTakt – Das Chorradio wird ehrenamtlich produziert und gesendet von Jürgen Bruch, der auch die Technik, Ton und Schnitt, für die Sendung und den Podcast "Candoro Chorkultur" in seiner Verantwortung hat. Die jeweils aktuellen Beiträge haben ihre Erstsendung immer an einem Samstag um 22:00 Uhr auf imTakt – Das Chorradio und sind ab da täglich auf der 22:00-Uhr-Schiene zu hören. Über den Tag werden auch ältere Candoro-Episoden im Repeat gesendet. Das Sendeschema von imTakt ist auf rlp-singt.de/chorradio und tagesaktuell auch auf laut.fm/imtakt nachzulesen.

Pressekontakt
Dieter Meyer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
im Chorverband Rheinland-Pfalz
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de

Weiterführende Links zum Thema:
https://laut.fm/imtakt
https://rlp-singt.de/chorradio

Podcast und Sendung ‘Candoro Chorkultur’ werden produziert und herausgegeben vom Chorverband Rheinland-Pfalz.

Der Chorverband Rheinland-Pfalz – so alt wie das Grundgesetz,
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet und feierte damit im Jahr 2019 seinen 70. Geburtstag. Mit etwa 1.400 Chören sowie rund 75.000 Mitgliedern, davon annähernd 40.000 Choraktiven, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf großen Landes-Chormusikverbänden in Deutschland.

Aufgaben und Serviceleistungen des Verbandes:
– Attraktivmachen des Chorsingens für die Menschen in Rheinland-Pfalz;
– Fördern des Singens in Schulen und Kindergärten im Land
– Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie zur Qualifizierung von Chorleitern und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen;
– Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Choraktive;
– Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– Beraten von Choraktiven, Chorleitern sowie Chören und Chorvereinen in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und das Fördern von chorkulturellen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung der Chorkultur im Land;
Unterstützen bei Medienproduktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit;
– Bewusstmachen und Verankern der Chorkultur / des Chorsingens als sozialisierendes, für Bildung und Gesellschaft wichtiges Kulturgut im Land.

Dem Chorverband Rheinland-Pfalz ist stets an einer engen Zusammenarbeit und intensiven Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören gelegen. Gewählter Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

44 Besucher, davon 1 Besucher heute