Sun Contracting erweitert in Sachsen-Anhalt auf 3,1 Megawattpeak: Baustart für nächstes Solarkraftwerk mit 702 kWp in Groß Rosenburg

Groß Rosenburg/Triesen. Mehr als 2,4 Megawattpeak Photovoltaikleistung konnte die international tätige Sun ContractingAG im laufenden Jahr 2020 im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt bisher zubauen. Nun erweitert man mit der Inbetriebnahme eines Photovoltaik Contracting in Groß Rosenburg diesen Wert um weitere 702,90 kWp.

 

Mit rund 2.000 Stück Photovoltaikmodulen, verteilt auf einer Gesamtfläche von rund 3.200m² entsteht in Barby erneut – dieses Mal im Ortsteil Groß Rosenburg – ein kleines Solarkraftwerk auf Dachflächen, die sonst ungenutzt sind. Künftig kann hier somit ein Ertrag von in etwa 700.000 Kilowattstunden sauberer Energie generiert werden – und das, bei nahezu CO2 neutraler Erzeugung.

 

Contracting als Klimaschutzmaßnahme

 

Die soeben neu errichtete Photovoltaikanlage im Salzlandkreis ist, wie der Großteil der Projekte bei Sun Contracting, als Contracting projektiert. Beim Photovoltaik Contracting steht – anders als bei gewöhnlichen, gekauften Photovoltaikanlagen, nicht der eigene Verbrauch und die entsprechende Größenanpassung im Vordergrund. Contractinganlagen zielen darauf ab, die vorhandene Fläche bestmöglich auszunutzen und die Photovoltaikanlage entsprechend dieser zu dimensionieren. Dadurch erzielt man vor allem eines: Es wird grüner Strom produziert, der dann zur Gänze ins Netz eingespeist wird –der Anteil an Ökostrom erhöht sich und in weiterer Folge sinkt dadurch der Strompreis.

 

Win-Win-Situation

 

Die Frage, wer von dieser Art, Photovoltaikanlagen zu bauen und zu betreiben, profitiert, ist schnell beantwortet: Jeder Beteiligte zieht daraus einen Nutzen. Der Besitzer der Fläche erhält für die Bereitstellung eine Vergütung in Form einer Miete. Der produzierte Strom wird zur Gänze ins Netz des örtlichen Stromversorgers eingespeist, wodurch die Sun Contracting AG kontinuierlich und langfristig Erträge erwirtschaftet. Auch die Umwelt dankt es: Durch die Erzeugung von grüner Energie und deren kontinuierliche Einspeisung ins Netz des örtlichen Stromversorgers erhöht sich der Anteil an Ökostrom – was in weiterer Folge sinkende Strompreise zur Folge hat.

 

Firmenportrait

 

Die Sun Contracting AG und ihre Tochtergesellschaften sind seit 2012 operativ am deutschsprachigen Photovoltaikmarkt tätig. Besondere Bekanntheit erlangte die erfolgreiche Unternehmensgruppe mit ihrem Modell Photovoltaik Contracting. In Österreich, Deutschland und Liechtenstein konnte die Sun Contracting Gruppe bereits 273 Contracting Anlagen installieren und projektieren und betreibt insgesamt 68,9 Megawattpeak Photovoltaikleistung in diesen drei Ländern. Neben Errichtung und Betrieb von Photovoltaikanlagen ist die Sun Contracting AG auch im Bereich nachhaltiger Investments seit Jahren ein erfolgreicher Marktteilnehmer. Derzeit liegen drei verschiedene Investmentprodukte zur Zeichnung auf: Der Sun Contracting Registered EURO Bond 2020, dessen Zwillingsprodukt, der Sun Contracting Registered CHF Bond 2020, der nur in Schweizer Franken zeichnbar ist und – ausschließlich für den österreichischen Markt – ein Nachrangdarlehen. Außerdem ist mit der zweiten Generation der Sun Contracting Inhaberanleihe gerade ein viertes Produkt in Vorbereitung. Diese depotfähige Inhaberanleihe ist in Österreich für den investitionsbedingten Gewinnfreibetrag gemäß § 10 EStG geeignet und daher vor allem für Selbstständige und freiberuflich Selbstständige interessant.

Veröffentlicht von:

Sun Contracting AG

Austrasse 14
9495 Triesen
LI
Homepage: https://www.sun-contracting.com

Ansprechpartner(in):
Sun Contracting Unternehmensgruppe
Pressefach öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Sun Contracting AG
Victoria Nömayr
Austrasse 14
FL-9495 Triesen
presse@sun-contracting.com

75 Besucher, davon 1 Besucher heute