Mit Umsatzplus aus der Krise: Akquise im Ausland auch für KMU attraktiv

Senden, Oktober 2020. Ausgerechnet im Coronajahr behauptet sich die Spezialistin für internationale Vertriebsunterstützung 10 Jahre am Markt. Die Inhaberin, Drita Scharf rät vor dem Hintergrund der Krise zur Vertriebsoffensive. Bei vielen KMU der Region liegen noch ungenutzte Chancen im Export, nicht zuletzt, weil die Personaldecke im Vertrieb zu dünn ist, aber zurzeit schwer aufgestockt werden kann. 

Der Sachverständigenrat spricht von einer tiefen Rezession. Für den Euro-Raum rechnet er für 2020 mit einem Rückgang des BIP von 8,5 %. Gerade KMU ringen um neue Strategien, die sie rasch zurück auf den Wachstumspfad bringen.

Krisen-Lösung: "Die erste Abwehrreaktion in der Krise besteht darin, Kosten zu senken und Investitionen einzufrieren", sagt Drita Scharf. Um verlorengegangene Marktanteile zu ersetzen, bedarf es jedoch besonnener, begrenzter Investitionen, die mit minimalem Aufwand ein maximales Ergebnis versprechen. Dabei ist es durchaus klug, einen externen Spezialisten  einzubinden, zumal dadurch langwierige Einstellungsprozesse, Eignungsrisiken und Lohnnebenkosten entfallen.

extra-com bietet seit 10 Jahren eine zeitlich begrenzte Vertriebsunterstützung, gerade auch auf internationaler Ebene. Ungleich externen Beratern wird hier selbst implementiert, direkt beim Kunden. Dadurch ist sichergestellt, dass keine Luftschlösser gebaut, sondern die mit der Geschäftsleitung zuvor vereinbarten Ziele mit dem vorhandenen Vertriebsteam umgesetzt werden. Dank des Know-how-Transfers können die Mitarbeiter später die Marktpräsenz in der Zielregion in Eigenregie weiter ausbauen. 

Neukundengewinnung im In- und Ausland: Mit profundem Vertriebswissen und interkultureller Kompetenz konnte Drita Scharf in den vergangenen Jahren für ihre Auftraggeber bis zu 25 % Neukunden gewinnen –  mit entsprechenden Umsatzzuwächsen, und zwar innerhalb eines Jahres. Nachweisliche Erfolge führten zu einer Traumquote von 90 % in der Folgebeauftragung. 

Unternehmen, die die Chance kontinuierlicher Internationalisierung vor ihrer Konkurrenz ergreifen, haben für 2021 bessere Erfolgsaussichten.

 

Veröffentlicht von:

extra-com Internationale Vertriebsunterstützung

Zusamweg 2
89250 Senden
DE
Telefon: +49-7307-308259
Homepage: https://extra-com.de/

Ansprechpartner(in):
Drita Scharf
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

In extra-com finden mittelständische und kleine Unternehmen einen zuverlässigen und kompetenten Partner, der sie in folgenden Bereichen professionell unterstützt:

Erschließung neuer Märkte und Gewinnung neuer Kunden: Mit messbaren Ergebnissen

Interim-Management Vertrieb und Export: Für schnelle Entlastung im In- und Auslandsgeschäft

Schwerpunkte: Maschinen, Technik, Investitionsgüter

Informationen sind erhältlich bei:

Drita Scharf
extra-com Internationale Vertriebsunterstützung
Zusamweg 2
DE – 89250 Senden


Telefon           +49 – 73 07 – 30 82 59
Mobil              +49 – 01 76 – 21 05 85 23
E-Mail            info@extra-com.de
Web                https://extra-com.de


 


 

130 Besucher, davon 1 Aufrufe heute