Ein Adventskalender gefüllt mit 24 GUTEN TATEN

  • Aktualisiert vor2 Jahren 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 275Wörter
  • 2Leser (ab 06/2022)

Wer dieses Jahr vor Weihnachten gleich 24 gemeinnützige Projekte auf einmal unterstützen
möchte, ist nur 24 Euro davon entfernt. Statt der täglichen Schokoladen-Ration wartet bei dem 24 GUTE TATEN Adventskalender hinter jedem Türchen eine gute Nachricht.

Dann heißt es zum Beispiel: "Guten Morgen! Heute hast du einer Schülerin in Afghanistan 3 Minuten Informatikunterricht ermöglicht." Am nächsten Tag konnte aufgrund der Spende ein Baumsetzling in El Salvador gepflanzt werden. Und wer Heiligabend 2019 sein Türchen öffnete, konnte sich darüber freuen, einen Orang-Utan auf eine große Portion Obst und Gemüse eingeladen zu haben.

Durch die Spendeneinnahmen des Adventskalenders 2019 konnten unter anderem auch 17.910 Kilogramm Plastikmüll aus deutschen Flüssen entfernt, sowie 4.179 Stunden Hausaufgabenhilfe für Flüchtlingskinder
angeboten werden.

So funktioniert der 24 GUTE TATEN Adventskalender

Ab Oktober kann auf der Website www.24-gute-taten.de eine einmalige Spende von 24 Euro
oder mehr geleistet werden. Mit dieser Spende werden 24 Projekte unterstützt. Der 24 GUTE
TATEN Adventskalender wird rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit mit der Post verschickt –
übrigens gern auch mit einer Grußkarte an die Adressen von Freunden und
Familienmitgliedern. Hinter jedem Türchen verbirgt sich ein Projekt, welches durch die
konkrete Spende unterstützt wird.

Übrigens können Unternehmen den Adventskalender zusätzlich mit einem personalisierten
Weihnachtsgruß an Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
versenden. Für Schulen, die sich einen der Kalender in den Klassenraum stellen, werden
ergänzende Unterrichtsmaterialien bereitgestellt, um das Öffnen der Türchen im
vorweihnachtlichen Unterricht mit spannenden Fakten zu den Projekten und neuen
Lerninhalten zu untermalen. Der Kalender sowie die Hintergrundinformationen sind auch auf
Englisch und Französisch erhältlich.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Deutschland

Ansprechpartner(in): A_580379
Pressefach öffnen