Herzensangelegenheit Dr. Gericke – Endodontie

Jeder Zahnarzt bei Trusted Dentists zeichnet sich durch besondere Herzensangelegenheiten aus: Dinge, auf die er oder sie besonderen Wert legen und in die sie besonders viel Kraft investieren. Im Interview erzählt Dr. Dietrich Gericke von seiner Herzensangelegenheit, der Endodontie.

Was ist Ihre Herzensangelegenheit?

Meine Herzensangelegenheit ist die Endodontie, also alles, was mit Wurzelentzündungen zusammenhängt. Wurzelentzündungen entstehen dann, wenn eine Karies zu spät entdeckt wird. Auch ein Zahnunfall kann der Auslöser für eine Wurzelentzündung sein. In diesen Fällen dringen Bakterien zur Zahnwurzel vor und sorgen für eine Entzündung.

Bei einer Wurzelbehandlung wird diese Entzündung entfernt und die Zahnwurzel neu gefüllt. Das ist die Alternative dazu, den Zahn zu ziehen. Zahnerhalt hat in unserer Praxis den höchsten Wert, wenn möglich bemühen wir uns immer, den natürlichen Zahn zu erhalten. 

Wurzelbehandlungen darf jeder Zahnarzt durchführen. Klar ist aber, dass die Erfolgschancen für eine gute Wurzelbehandlung bei den Spezialisten deutlich höher liegen. Spezialisten sind all jene, die Fortbildungen in der Endodontie gemacht haben und spezielle, moderne Hilfsmittel nutzen.

 

Warum investieren Sie genau in dieses Thema Zeit und Engagement?

Ich selbst habe mich mit einem dreijährigen Zusatzstudium, dem Master of Science in Endodontie, fortgebildet. Zusätzlich habe ich verschiedene Schulungen besucht, um möglichst viel Wissen rund um die Wurzelbehandlung anzusammeln. 

Mich überzeugt vor allem die hohe Erfolgsrate von rund 95%, die ich als ausgebildeter Endodontologe bei meinen Behandlungen erreiche. Im Vergleich dazu liegen die Erfolgsraten bei unausgebildeten Zahnärzten, die eine Wurzelbehandlung durchführen, nur bei 40-45%. 

Deswegen investiere ich gerne viel Zeit in dieses Thema, denn natürlich will ich meinen Patienten eine qualitativ hochwertige und nachhaltige Behandlung zukommen lassen.

 

Wie findet die Umsetzung statt?

Bei einer Wurzelbehandlung arbeite ich grundsätzlich mit einem Kofferdam, einem Gummituch, dass den Zahn vom übrigen Mundraum separiert. So können Bakterien aus dem Mundraum effektiv vom offenen Zahn ferngehalten werden. Auch für den Patienten ist eine Behandlung unter Kofferdam angenehmer.

Mit der sogenannten elektrometischen Längenmessung ist es mir möglich, dank eines Computers die Länge der Zahnkanäle genau zu bestimmen. Das hilft bei Planung und Ablauf der Behandlung. 

Zunächst öffne ich den betroffenen Zahn und reinige die Wurzelkanäle mit speziellem Werkzeug. Um möglichst alle Bakterien auch in kleinen Verzweigungen zu beseitigen, wird der Zahn mehrfach mit verschiedenen Spülungen ausgespült. Mit meinem OP-Mikroskop erkenne ich Verzweigungen und weitere kleine Kanäle. Außerdem kann ich den individuellen Querschnitt der Kanäle erfassen und vollständig aufbereiten, spülen und füllen. Diese Details sind nur durch das Mikroskop zu erkennen, weshalb eine gründliche Reinigung ohne Mikroskop fast nicht gelingen kann. Zusätzlich zu den Spülungen kann ich Keime außerdem mit einem Laser abtöten. 

Abschließend fülle ich den Zahn mit dem Füllmittel Guttapercha wieder und verschließe ihn. Durch die thermoplastische Guttaperchafüllung wird sichergestellt, dass der Zahnkanal am Ende komplett gefüllt ist und kein Hohlraum verbleibt. 

Um die Stabilität des Zahnes zu wahren, bekommt er im Anschluss an die Wurzelbehandlung eine stabile Endversorgung. Das ist meist eine Krone, kann aber auch manchmal eine Teilkrone oder ein Inlay sein. Ohne diese stabile Versorgung kann es bei zu starker Belastung leicht zu Frakturen oder starken Rissen des Zahnes kommen und damit zu Undichtigkeiten, die dann letztlich zum Verlust des Zahnes führen können.

 

Warum lohnt sich dieses Engagement für Sie?

Das Engagement lohnt sich für mich, weil ich immer wieder erleben darf, dass ich Patienten die Schmerzen nehmen konnte. Eine Wurzelentzündung ist in der Regel sehr unangenehm und ich helfe gerne dabei, diese Zähne wieder zu heilen und den Patienten ihre Lebensqualität zurückgeben zu können.

Dadurch, dass wir in unserer Praxis den Zahnerhalt so sehr schätzen, vertrauen mir die Patienten. Sie wissen, dass es mir nicht darum geht, teure Implantate zu verkaufen, sondern dass ich wirklich das Beste für ihre Zähne will. Letztenendes freuen sich die Patienten natürlich auch, wenn sie mit der wesentlich günstigeren Wurzelbehandlung auskommen.

Die Zufriedenheit meiner Patienten und das schöne Behandlungsergebnis sind der Lohn für mein Engagement.

 

Veröffentlicht von:

Trusted Dentists

Blumenstraße 13
33332 Gütersloh
DE
Telefon: 05241-5046814
Homepage: https://trusted-dentists.de/

Ansprechpartner(in):
Henriette Hinnenthal
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

Als Vereinigung qualitätsbewusster Zahnmediziner bewerten wir Zahnarztpraxen nach fachlichen und wissenschaftlichen Kriterien, um Patienten die Suche nach dem passenden Arzt zu erleichtern. Mit den Qualitätssiegeln "Qualitätspraxis" und "Ausgezeichnete Praxis" machen wir für Patienten Praxen kenntlich, die unsere hohen Standards erfüllen.

Informationen sind erhältlich bei:

Henriette Hinnenthal
Redaktion

Trusted Dentists
Zahnarzt Plus GmbH
Blumenstraße 13
33332 Gütersloh

05241-5046814
mail@trusted-dentists.de
www.trusted-dentists.de

81 Besucher, davon 1 Aufrufe heute