90 Jahre Sparda-Bank München – 90 Bäume für Oberbayern

Zu einem 90. Geburtstag stehen normalerweise größere Feierlichkeiten an – noch dazu, wenn es die größte Genossenschaftsbank in Oberbayern ist, die ihn begeht. Doch im Corona-Jahr ist alles anders und so verzichtet die Sparda-Bank München eG an ihrem Ehrentag auf eine Feier mit Mitgliedern und pflanzt stattdessen 90 Bäume in Marquartstein. In bewährter Kooperation mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) und den Bayerischen Staatsforsten wurden am Samstag Setzlinge für Tannen, Lärchen, Douglasien und Mehlbeeren in die Erde gebracht.

Botschaft für den Umweltschutz
Christine Miedl, Direktorin Unternehmenskommunikation der Sparda-Bank München, erklärt: "Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie ist es gerade nicht der richtige Zeitpunkt zum Feiern. Aber wir sind sehr froh, dass wir ein passendes Alternativprogramm gefunden haben." Die Pflanzaktion will die Sparda-Bank München gleichzeitig als Botschaft für die Umwelt verstanden wissen. Christine Miedl ergänzt: "Der Umweltschutz ist während der Corona-Pandemie stark in Vergessenheit geraten. Aber der Klimawandel wartet nicht, bis das Virus wieder verschwunden ist. Mit den Baumpflanzungen möchten wir auch nochmal mit Nachdruck auf dieses elementare Menschheitsthema aufmerksam machen."

Genossenschaftliche Wurzeln als Auftrag
Gegründet wurde die Sparda-Bank München im Jahr 1930 – von 33 Eisenbahnern, die ihre Finanzangelegenheiten solidarisch und selbstständig erledigen wollten. Heute zählt die Bank mit 314.221 Mitgliedern zu den größten Genossenschaftsinstituten in Bayern. Die genossenschaftlichen Wurzeln prägen bis heute: "Das Wohl unserer Mitglieder und das Miteinander stehen für uns an erster Stelle", so Miedl. Gleichzeitig setzt man sich als erste und einzige Gemeinwohl-Bank in Deutschland für ein werteorientiertes Wirtschaftssystem ein. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die ökologische Nachhaltigkeit, die von der Sparda-Bank sowohl innerbetrieblich als auch in Form von Projekten und Aktionen gefördert wird. So wird seit 2015 für jedes neue Mitglied ein Baum in Oberbayern gepflanzt – insgesamt sind das bis heute über 90.000 Bäume. Im Rahmen dieser Aktion folgen noch bis Jahresende weitere 7.000 Setzlinge für das Gebiet Aschau / Marquartstein. Christoph Rullmann, Bundesgeschäftsführer der SDW, ist dankbar: "Die Sparda-Bank München ist bereits viele Jahre ein treuer und wertvoller Partner und ermöglicht mit ihrem Engagement umfangreiche Aufforstungen. Gemeinsam stehen wir nicht nur für einen nachhaltigen Umweltschutz, sondern auch für eine lebendige Kooperation."

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Sparda-Bank München eG

Arnulfstraße 15
80355 München
Deutschland
Telefon: 089/55142- 3100
Homepage: http://www.sparda-m.de

Ansprechpartner(in):
Christine Miedl
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist heute die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit aktuell rund 255.000 Mitgliedern und 46 Geschäftsstellen in Oberbayern. Seit 2011 unterstützt sie als Pionierunternehmen die Initiative der Gemeinwohl-Ökonomie. 2013 legte die Sparda-Bank München ihre zweite Gemeinwohl-Bilanz vor. Der finanzielle Aspekt rückt dabei in den Hintergrund, im Mittelpunkt steht das Wohl der Gesellschaft. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl-oekonomie.php.
Die Sparda-Bank München unterstützt seit langem Projekte, die die Stärken von Menschen fördern. Aus diesem Grund ist sie seit Juli 2011 Inhaberin der NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH. Diese hat das Ziel, die Menschen dabei zu unterstützen, ihre Talente, die sie von Natur aus in sich tragen, zu erkennen und zu nutzen. Das Audit berufundfamilie zertifiziert die Genossenschaftsbank außerdem als familienfreundlichen Arbeitgeber. Darüber hinaus belegte sie 2013 zum sechsten Mal den ersten Platz unter den Banken beim Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" (Unternehmensgröße 501 bis 2.000 Mitarbeiter) und wurde zusätzlich mit dem Sonderpreis Personalführung für zukunftsorientierte Personalpolitik ausgezeichnet.

Informationen sind erhältlich bei:

KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
info@kontext.com
0911/97478-0
www.kontext.com
68 Besucher, davon 1 Aufrufe heute