Philips erweitert seine B-Line um vielseitige interaktive Touch-Displays

Amsterdam, 16. Oktober 2020 – MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, kündigt mit den Modellen Philips 172B9TL (17″/43,2 cm) und Philips 242B9TL (23,8″/60,5 cm) zwei neue Monitore mit SmoothTouch und antireflektierender Beschichtung an.

"Touchscreens haben sich in der heutigen technologiegetriebenen Welt endgültig durchgesetzt. Ihre Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Wohin man auch schaut, ob im Einzelhandel, im Logistiksektor, im Gastgewerbe, in der Bildung oder im Gesundheitswesen: Überall sieht man auf Touch-Technologie basierende Geräte im Einsatz. Der globale Markt für Touchscreen-Displays wird in den nächsten sieben Jahren um schätzungsweise 7,5 % wachsen und bis 20271 100,2 Milliarden US-Dollar erreichen", so Cesar Acosta, Produktmanager in Europa bei MMD Monitors & Displays. "Für diesen Bedarf wollen wir perfekt funktionierende Touchmonitore zur Verfügung stellen, die selbst den höchsten Anforderungen unserer Kunden gerecht werden."

Robuste Technik, komfortable Interaktion
Von Touchscreens wird einiges erwartet, zum Beispiel dass sie auf Berührungen umgehend flüssig reagieren. Bei den neuen Philips Monitoren sorgt dafür das SmoothTouch Display mit projiziert-kapazitiver 10-Punkt-Touch-Technologie.

Darüber hinaus müssen Touchscreens einiges aushalten können. Die 17″- und 24″-Neuzugänge zur Philips B-Line haben daher ein Glas-Overlay erhalten, das einen Kratzschutz von bis zu 7H gewährleistet, was gerade im Einzelhandel, in Supermärkten, in der Logistik und im Gastgewerbe extrem wichtig ist, wo es besonders auf Zuverlässigkeit und Widerstandsfähigkeit ankommt. Auch Wasserspritzer und Staub können den IP65-zertifizierten Displays (nur Vorderseite) nichts anhaben.

Last but not least sollten die Darstellungen auf einem Touchscreen immer gut zu erkennen sein. Die Philips Monitore verfügen daher über eine antireflektierende Beschichtung (Anti-Glare [AG]). Das Ergebnis sind kristallklare, farbgenaue Darstellungen. Eine zusätzliche Mattfolie, wie sie oft in Innenräumen oder Umgebungen mit direkt auf den Monitor strahlendem Licht erforderlich ist, damit die wiedergegebenen Inhalte jederzeit gut zu sehen sind, ist also nicht notwendig.

Perfekte Bilder
Für die optimale Bildqualität der Philips Touch-Monitore sorgt übrigens SmartContrast, eine unternehmenseigene Technologie, die Farben und die Intensität der Hintergrundbeleuchtung automatisch anpasst und so präzise Details, ein sattes Schwarz und eine fantastische Darstellungsqualität ermöglicht. So überzeugt der Philips 242B9TL zum Beispiel mit einer Full-HD-Auflösung (1920 x 1080) und realistischen Farben.

Produktiver arbeiten
Für flexibles, produktives Arbeiten sind beide neuen Philips Monitore mit einem HDMI-Anschluss für eine universelle digitale Konnektivität, zwei USB 3.1-Anschlüssen für den Hochgeschwindigkeitsdatentransfer und einer DisplayPort-Verbindung ausgestattet. Bedient werden sie wahlweise über bloßen Fingerdruck, einen passiven Stylus-Stift aus leitfähigem Gewebe beziehungsweise Gummi oder mit bestimmten Handschuhen2. Eine ergonomische Körperhaltung des Nutzers gewährleisten der stufenlos höhenverstellbare, neigbare Philips SmartStand mit Z-Typ-Struktur und Faltoptionen sowie die integrierte VESA-Halterung für vielfältige Anbringungsmöglichkeiten. LowBlue-Modus zur Reduzierung von schädlichem kurzwelligem Blaulicht und Flicker-Free-Technologie für weniger Bildflimmern beugen einer vorzeitigen Ermüdung der Augen vor.

Außerdem: Monitore ohne Ständer
Zusätzlich zu den neuen Modellen kündigt MMD auch neue, jetzt ständerlose Versionen der zuvor eingeführten Touch-Displays (242B9T, 222B9T, 172B9T und 162B9T) an – optimal für all jene, die ohnehin die VESA-Halterung für eine feste Installation verwenden möchten. Der in diesen Fällen nicht erforderliche Ständer muss also nicht eigens bezahlt und dann ungenutzt verschrottet werden, gut für die Umwelt und das Budget. Die Modelle Philips 242B9TN, 222B9TN, 172B9TN und 162B9TN sind ab sofort für 349,00 EUR / 379,00 CHF, 299,00 EUR / 319,00 CHF, 329,00 EUR / 379,00 CHF beziehungsweise 249,00 EUR / 269,00 CHF (UVP) erhältlich.

Der Philips 172B9TL und der Philips 242B9TL sind ebenfalls ab sofort für 369,00 EUR / 399,00 CHF beziehungsweise 399,00 EUR / 429,00 CHF (UVP) verfügbar.

Datenblatt Philips 172B9TL: https://www.download.p4c.philips.com/files/1/172b9tl_00/172b9tl_00_pss_deude.pdf

Datenblatt Philips 242B9TL: https://www.download.p4c.philips.com/files/2/242b9tl_00/242b9tl_00_pss_deude.pdf

Weitere Informationen zu den Philips Monitoren: www.philips.com/monitors

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

MMD

Prins Bernhardplein, 6th floor 200
1097 JB Amsterdam
Deutschland
Telefon: +31 20 5046945
Homepage: http://www.mmd-p.com

Ansprechpartner(in):
Xeni Bairaktari
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über MMD
MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegründet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die Märkte in Westeuropa von seinem europäischen Hauptquartier in Amsterdam und verfügt über eine Dependance in Prag für den osteuropäischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europäischen IT-Distributoren und Fachhändlern zusammen. Die Design- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens befindet sich in Taiwan.
www.mmd-p.com

Informationen sind erhältlich bei:

united communications GmbH
Rotherstraße 19
10245 Berlin
Philips.Displays@united.de
+49 30 78 90 76 - 0
http://www.united.de
37 Besucher, davon 1 Aufrufe heute