Flughafen Tegel 121 Jahre

Wenn Ende Oktober Berlins neuer Airport BER eröffnet, wird am 8. November der Flughafen Berlin-Tegel endgültig geschlossen. Die deutsche Hauptstadt verabschiedet sich damit von einer Legende.

Viele kennen den Flughafen aus den letzten Jahrzehnten als Berlins wichtigstes Tor zur Welt. Aber wer kennt schon die ganze spannende Geschichte? Immerhin blickt der Flughafen auf eine 121-jährige bewegte Historie zurück und hat selbst Geschichte geschrieben!

Bereits um 1900 starteten hier Ballone und Luftschiffe. Mit Fug und Recht kann man den Platz auch als Wiege der Raumfahrt bezeichnen – hier arbeiteten beispielsweise Raketenpioniere wie der junge Wernher von Braun. Seine Bewährungsprobe musste der Airport unter französischer Hoheit während der Berliner Luftbrücke bestehen. Und als in den 1970er-Jahren das sechseckige Terminal entstand, gehörte es zu den modernsten der Welt.

Die FliegerRevue holt mit ihrem Sonderheft diese faszinierenden Fakten aus dem Dunkel der Geschichte und bietet dem Leser fundierte Informationen – umfassend und gut bebildert. Darunter so manches Unerwartete. Das ist mehr als nur Luftfahrtgeschichte. So steht der Flughafen nun noch einmal im Mittelpunkt des Geschehens. Und die FliegerRevue liefert das richtige Sonderheft zur richtigen Zeit.

Gerne schicken wir Ihnen ein Rezensionsexemplar zu, damit Sie sich davon überzeugen können. Bitte schreiben Sie dazu eine Mail an presse@ppvmedien.de. Der Autor Rainer W. During steht gerne für Fragen, Interviews und Präsentationen zur Verfügung.

Flughafen Tegel 121 Jahre
EAN: 4193233614901
180 Seiten, 14,90 EUR
Erschienen am 15.10.2020

Im Zeitschriften- und Bahnhofsbuchhandel, per Mail an bestellung@ppvmedien.de und im PPV-Shop unter www.ppvmedien.de erhältlich

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

20 Besucher, davon 1 Aufrufe heute