Kofax RPA ermöglicht Freiberuflern schnelleren Zugang zu COVID-19-Unterstützungen

  • Aktualisiert vor2 Jahren 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 406Wörter
  • 30Leser

Kofax, ein führender Anbieter von Intelligent Automation-Software für die Automatisierung und Digitalisierung von End-to-End-Geschäftsprozessen, gibt heute gemeinsam mit seinem Platinpartner BMconsultants bekannt, dass Kofax Robotic Process Automation (RPA) die BAR-Organisation bei der schnellen Bearbeitung von Anträgen freiberuflicher Mitarbeiter unterstützt. Dies kommt den drei niederländischen Kommunen Barendrecht, Albrandswaard und Ridderkerk zugute. Sie sparen dadurch tausende Stunden manueller Dateneingaben, während die Antragsteller von schnellerer Hilfe profitieren.

TOZO (Tijdelijke Overbruggingsregeling Zelfstandig Ondernemers) ist eine Maßnahme, mit der die niederländische Regierung Freiberufler unterstützt, die mit Einkommensverlusten durch COVID-19 zu kämpfen haben. TOZO stellt hierfür finanzielle Mittel bereit. Pro Antrag können die manuelle Dateneingabe und -verarbeitung allerdings bis zu zwei Stunden dauern. Außerdem sind diese sehr fehleranfällig. Mit der BMconsultants-Lösung, die mithilfe von Kofax RPA gebaut wurde, lässt sich die Bearbeitungszeit je Antrag auf nur vier Minuten reduzieren. Diese Ersparnis von 96 Prozent ermöglicht es der BAR-Organisation, schnell auf die Bedürfnisse von mehr als 1.900 Freiberuflern einzugehen.

Neben der Reduzierung der manuellen Bearbeitungszeit ermöglicht Kofax RPA Unternehmen, Informationen aus externen und internen Quellen einfach zu integrieren. Durch die Funktion der Prozess-Orchestrierung lassen sich Customer Journeys verbessern, Abläufe rationalisieren und neue Geschäftsmöglichkeiten nutzen.

„Hätten wir alle Finanzierungsanträge, die wir im Zuge der COVID-19-Krise erhalten haben, manuell bearbeiten müssen, würden wir das heute immer noch tun“, sagt Dick Slottje, Social Domain Information Consultant bei der BAR-Organisation. „Stattdessen hat unser Team die Arbeit vollständig im Griff und kann sich auf die Antragssteller konzentrieren, die zusätzliche Unterstützung benötigen. Die Qualität unserer Dienstleistungen wird von der Arbeit, die wir mit Kofax und BMconsultans leisten, sehr profitieren. Wir freuen uns darauf, zukünftig noch weitere Automatisierungsmöglichkeiten für unsere Back-Office-Tätigkeiten zu identifizieren.“

„Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Kofax RPA Organisationen bei unternehmenskritischen, operativen Abläufen unterstützt“, sagt Chris Huff, Chief Strategy Officer bei Kofax. „Das ist insbesondere in Zeiten wie diesen wichtig. Unternehmen und Regierungsbehörden auf der ganzen Welt müssen schnell reagieren. Kofax‘ Intelligent Automation erweist sich als wertvoll, da sie es diesen Organisationen ermöglicht, ihre Abläufe zu digitalisieren und gleichzeitig zu skalieren.“

Bei BMconsultants handelt es sich um ein Platinmitglied des globalen Partnerprogramms von Kofax, das Kofax RPA und Kofax Mailroom Automation nutzt, um für seine Kunden in den Niederlanden Lösungen zu erstellen.

Veröffentlicht von:

Kofax Deutschland GmbH

Wentzinger Str. 19
79106 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Telefon: +1 949 7831595
Homepage: http://www.kofax.de

Avatar Ansprechpartner(in): Amanda Ingalls
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

Kofax ermöglicht Unternehmen, Work Like Tomorrow™ schon heute zu realisieren. Die Intelligent Automation-Softwareplattform von Kofax hilft Unternehmen, die digitale Transformation ihrer Geschäftsprozesse schnell voranzubringen. Insbesondere trägt sie dazu bei, manuelle Aufwände zu reduzieren und Kosten zu senken. Kofax kombiniert Funktionalitäten wie RPA, Cognitive Capture, Prozess-Orchestrierung, Mobilität sowie Analytics zu extrem leistungsfähigen Komplettlösungen. Dadurch erhöht sich die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und die Kundenbindung wird weiter verbessert. Auch Compliance-Anforderungen lassen sich somit adressieren. Vor allem aber ermöglichen die Kofax-Lösungen für die digitale Transformation Business-Agilität bei gesteigerter Rentabilität. Weitere Informationen unter http://www.kofax.de/.

Informationen sind erhältlich bei:

Möller Horcher Kommunikation GmbH Heubnerstraße 1 09599 Freiberg amelie.zawada@moeller-horcher.de +49 (0)3731 20 70 916 https://www.moeller-horcher.de/