Ein neues Nachhaltigkeitssiegel gibt Ortientierung

Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz nehmen immer mehr an Bedeutung zu. Wie können Verbraucher also zuverlässig erkennen, welches Unternehmen wirklich nachhaltig arbeitet und was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit besteht aus drei Bereichen, erklärt Oliver Scharfenberg, der Geschäftsführer der Zertifizierungsgesellschaft SQC-QualityCert: "Kurz zusammengefasst ist Nachhaltigkeit nicht nur der Bereich Umweltschutz, was viele Verbraucher vermuten. Nachhaltigkeit ist wesentlich komplexer und umfasst auch den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, einen vernünftigen Umgang mit den Beschäftigten in Verbindung mit einem nachhaltigen Unternehmenserfolg. Man spricht in diesem Zusammenhang von der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit."

Die ökologische Nachhaltigkeit orientiert sich daran, keinen Raubbau an der Natur zu betreiben. Emissionen sollten vermieden oder kompensiert werden. Im Rahmen der ökonomischen Nachhaltigkeit sollen Unternehmen wirtschaftlich arbeiten und nicht über ihre Verhältnisse leben. Das Geschäftsmodell muss dauerhaft ohne Einbußen für nachkommende Generationen möglich sein. Im Bereich der sozialen Nachhaltigkeit soll ein Unternehmen so organisiert sein, dass sich soziale Spannungen in Grenzen halten und Konflikte im Unternehmen nicht eskalieren.
Um eine bessere Vergleichbarkeit zu schaffen, hat das DIQP (Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.) eine Zertifizierung als "Nachhaltiges Unternehmen (DIQP)" entwickelt.

Das Verfahren für das Nachhaltigkeitssiegel basiert nicht nur auf einer Selbstauskunft oder einem einfachen Audit, sondern bezieht verschiedene Stakeholder in den Zertifizierungsprozess ein. Um das Nachhaltigkeitssiegel als nachhaltiges Unternehmen zu erhalten, findet im ersten Schritt eine unabhängige Mitarbeiterbefragung und eine Kundenbefragung statt. Anschließend musss das Unternehmen eine Nachhaltigkeitsabfrage benatworten. Dabei geht es unter anderem um die Einhaltung Sustainable Development Goals, welche die Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung entwickelt haben und viele weitere Bereiche.

Nachhaltigkeit zahlt sich für Unternehmen aus, denn nachhaltige Unternehmen sind in der Regel attraktiver für zukünftige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und oftmals deutlich innovativer und können am Markt höhere Preise realisieren. Es macht also nicht nur aus ökologischer Sicht Sinn, eine nachhaltiges Unternehmen zu sein.

Mehr Informationen finden Sie beim DIQP e.V. unter: https://www.diqp.eu/nachhaltigkeitssiegel/ und bei der Zertifizierungsgesellschaft SQC-QualityCert unter https://www.sqc-cert.de/zertifizierung/nachhaltiges-unternehmen/

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

SQC-QualityCert UG (haftungsbeschränkt)

Langobardenstraße 10b
15834 Rangsdorf
Deutschland
Telefon: 033708355050
Homepage: https://www.sqc-cert.de

Ansprechpartner(in):
Oliver Scharfenberg
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

SQC-QualityCert hilft Unternehmen, Fachkräfte zu gewinnen, die Qualität von Waren und Dienstleistungen zu steigern, Kosten zu senken und die Produktivität zu optimieren.

SQC-QualityCert ist die Zertifizierungsgesellschaft des DIQP (Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.) und bietet Zertifizierungen nach DIQP Standards.

Informationen sind erhältlich bei:

SQC-QualityCert UG (haftungsbeschränkt)
Langobardenstraße 10b
15834 Rangsdorf
oliver.scharfenberg@sqc-cert.de
033708355050
https://www.sqc-cert.de
18 Besucher, davon 1 Aufrufe heute