Zolla Primitivo, der fruchtige Rotwein aus Süditalien

Auch der Weingenuss unterliegt Trends, die sich von Zeit zu Zeit ändern. Lange waren würzige Weine aus Spanien angesagt, momentan sind es eher die samtigen Schmeichler aus Italien.

Die Region Apulien liegt in diesem Trend klar vorne. Hier wachsen fruchtige Rebsorten wie Negroamaro, Montepulciano d’Abruzzo und Primitivo. Diese Rebsorten bestechen durch Ihre fruchtig, samtige Art und Ihren geringen Anteil an Säure.

Der Primitivo ist bei diesen Rebsorten von der Nachfrage und Bekanntheit vorne dabei. Ob im Restaurant, im Supermarkt oder zu Hause im Weinkeller, ohne diese Rebsorte scheint es diese Tage nicht zu gehen. Da dieser Wein nicht über Gerbstoffe, im Weinjargon Tannine genannt, verfügt ist er bei Weineinsteigern gefragt. Gerbstoffe sind dafür verantwortlich, dass es einem beim Wein trinken die Backen zusammenzieht. Tannine kommen nur in Rotweinen vor. Weißweine und Roséweine sind Gerbstofffrei. Aus diesem Grund ist der Primitivo bei denen gefragt, die am liebsten Weißwein oder Rosé trinken.

Primitivo bekommt man in verschiedenen Qualitätsstufen. Der einfache Rotwein wird Primitivo Salento genannt. Die Beste Region für den Anbau dieser Rebsorte ist die Gegend um die Ortschaft Manduria. Manduria hat etwas über 30.000 Einwohner und liegt in der italienischen Provinz Tarent in Apulien. Die Primitivos aus der Region werden als Primitivo di Manduria bezeichnet.

Der Zolla ist ein Primitivo di Manduria. Er wird von dem angesehenen Weingut Farnese erzeugt. Abgefüllt wird er in kleinen charakteristischen Weinflaschen. Sein Wiedererkennungsmerkmal ist eine kleine lila Raute mit dem goldenen Wort Zolla in der Mitte. In Deutschland gehört dieser Wein zu den beliebtesten Rotweinen. Der Zolla Primitivo ist fruchtig, rund, samtig und hat einen schönen Trinkfluss. Im Glas duftet er nach Aromen von Brombeergelee, Kirschen, Pflaumen, Lakritz, Unterholz, Tabak, Zimt, Nelken, Pfeffer, Kakao, Kardamom und Veilchen.

Endverbraucher bekommen diesen Rotwein in Deutschland für knapp 10 Euro die 0,75l Flasche. Der Handel hat sich mittlerweile auf den Primitivo Boom eingestellt und bietet eine breite Auswahl an Weinen aus Apulien. Neben den stationären Fachgeschäften kann man diese Weine auch schnell und einfach bei einem Weinversender bestellen. Der Zolla Primitivo di Manduria ist z.B. bei genuss7 unter der URL https://www.genuss7.de/zolla zu erwerben.

Das Weingut Farnese findet man Online unter der URL www.farnesevini.it .
Der Zolla Primitivo die Manduria gibt es als 0,75l Flasche und als 1,5l Magnum.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

genuss7.de GmbH

Im Vogelsang 17
71101 Schönaich
Deutschland
Telefon: 070314638642
Homepage: http://www.genuss7.de

Ansprechpartner(in):
Guido Lindemeyer
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Welt der Weine nur einen Mausklick entfernt. Der Weinversand genuss7.de bietet Ihnen Weine aus allen Weinanbau-Regionen dieser Erde. Im Vordergrund stehen hier die Weine mit einem ausgezeichneten Preis- Genuss-Verhältnis. Doch genuss7.de bietet nicht nur erlesene Weine sondern auch viele Informationen dazu. So gibt es zu fast jedem Wein eine exklusive Online-Video-Weinverkostung und informative Expertisen zum ausdrucken. Ausserdem werden alle Weine am selben Tag noch ausgeliefert, wenn sie Werktags vor 16 Uhr bestellt wurden. Ab einem Lieferwert von 75 Euro verschickt der Weinversender die Pakete versandkostenfrei. Wenn Sie also Wein bestellen möchten, dann probieren Sie doch den Online Weinhandel genuss7.de einmal aus. Übrigens können Sie hier nicht nur Weine kaufen, genuss7.de führt auch noch Spirituosen, Kaffee und Feinkost Artikel. Besuchen Sie diesen Weinversand doch einfach mal unverbindlich im Internet unter www.genuss7.de und machen Sie sich Ihren eigenen Eindruck.

Informationen sind erhältlich bei:

genuss7.de GmbH
Guido Lindemeyer
Im Vogelsang 17
71101 Schönaich
Tel.: 07031 463 8642
E-Mail: presse@genuss7.de
www.genuss7.de
9 Besucher, davon 1 Aufrufe heute