Rechtliche Übersetzung Top-Tipps

Wenn wir über Dokumente mit legalem Inhalt sprechen, ist es sehr wichtig, die richtigen Wörter und Ausdrücke zu haben. Ein kleiner Fehler kann dazu führen, dass ein Krimineller aus technischen Gründen aussteigt oder ein unschuldiger Mann ins Gefängnis kommt. Bei der Übersetzung von juristischem Material ist es von größter Bedeutung, sicherzustellen, dass die genaue Bedeutung in eine andere Sprache übertragen wird.

Die juristische Übersetzung ist ein spezifischer Zweig der Übersetzung, der sich mit der hochspezialisierten Terminologie des Justizsystems befasst und sicherstellt, dass alle Bedeutungen in einer anderen Sprache korrekt erklärt werden. In diesem Leitfaden werden wir die juristische Übersetzung ausführlicher erläutern sowie erläutern, was Sie von dem Prozess erwarten können und wie Sie sicherstellen können, dass die besten Mitarbeiter für den Job beschäftigt sind.

Hier sind unsere zehn wichtigsten Tipps, die Ihnen bei der juristischen Übersetzung helfen:

Wissen, was eigentlich übersetzt werden muss

Bevor Sie nach einem Übersetzungspartner suchen, stellen Sie sicher, dass Sie genau wissen, was Sie übersetzen müssen. Innerhalb des Rechtssystems gibt es eine Reihe verschiedener Fachgebiete, wie z. B. Strafrecht, Einwanderungs-, Arbeits- oder Seerecht. Je nach Fall müssen für jede Filiale bestimmte Dokumente übersetzt werden. Es ist jedoch möglicherweise nicht erforderlich, das gesamte Material zu übersetzen. Wenn Sie herausfinden, welche Teile Ihres Inhalts übersetzt werden müssen und welche nicht, können Sie Zeit und Geld sparen.

Wissen, welche Sprachen benötigt werden

Sobald Sie herausgefunden haben, was übersetzt werden muss, sollten Sie klären, welche Sprachen erforderlich sind. Obwohl dies einfach zu sein scheint, können regionale Dialekte die Gewohnheit haben, die Angelegenheit zu komplizieren. Gesetze gelten normalerweise für ein ganzes Land oder Gebiet, aber oft werden darin eine Reihe von Sprachen und Dialekten gesprochen, von denen jede ihre eigenen Redewendungen und Begriffe hat. Das Verständnis dieser Variationen ist sehr wichtig. Wenn Sie Zweifel haben, wird ein gutes juristisches Übersetzungsunternehmen Spezialisten mit Kenntnissen der jeweiligen Sprache und des jeweiligen Rechtszweigs beschäftigen.

Mit den Besten arbeiten

Es gibt viele Leute, die juristische Übersetzungsdienste anbieten, aber es ist wichtig, absolut sicher zu sein, dass jeder, den Sie wählen, eine genaue Übersetzung liefert. Es gibt keinen Raum für Fehler bei der juristischen Übersetzung. Bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen, sollten Sie den Markt gründlich untersuchen. Der ideale Kandidat sollte Erfahrung im Bereich der juristischen Übersetzung und gute Rechtskenntnisse in den relevanten Ländern haben. Sie sollten auch in ihre Muttersprache übersetzen.

Glossar definieren

Das Definieren eines Glossars von Begriffen ist ein wichtiger Bestandteil jedes Übersetzungsprozesses, jedoch niemals mehr als beim Umgang mit juristischen Übersetzungen. Das Gesetz ist voll von wichtigen Wörtern und Phrasen, die eine sehr spezifische rechtliche Bedeutung haben. Es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass diese korrekt übersetzt werden. Das Vereinbaren einer Liste von Begriffen vor Beginn des Übersetzungsprozesses verringert die Fehleranfälligkeit und stellt sicher, dass die genaue Bedeutung eines Begriffs vollkommen klar ist.

Formatierungsstil auswählen

Wenn Sie alle Informationen über das Projekt an Ihren Übersetzungspartner weitergeben, denken Sie daran, diesen Ihren bevorzugten Formatierungsstil mitzuteilen. Rechtsdokumente werden im Allgemeinen entweder als zweisprachiges Dokument dargestellt, in dem sowohl die Originalsprache als auch die übersetzte Sprache nebeneinander dargestellt werden, oder als einsprachiges Dokument, das vollständig in eine andere Sprache übersetzt wird, wobei jedoch Spezifikationen wie Schriftart und Format des Originals beibehalten werden .

Das Gesetz kennenlernen

Die Mehrheit der Länder der Welt hat jetzt ihre eigenen Justizsysteme, und jedes wird seine eigenen Gesetze und Sprachen haben. Ein klares Verständnis des relevanten Rechtssystems ist ein absolutes Muss für eine erfolgreiche juristische Übersetzung, und obwohl Ihr Übersetzer damit umgehen sollte, schadet es nie, selbst über lokale Kenntnisse zu verfügen.

Sicher sein

Ihr juristisches Dokument unterliegt wahrscheinlich strengen Datenschutzrichtlinien. Versuchen Sie zu verstehen, wie Ihre Dokumente behandelt werden müssen. Sicherheit ist sehr wichtig, wenn es um rechtliches Material geht. Wenn Sie mit Ihrem Übersetzungsanbieter vereinbaren, wie Inhalte vor Beginn des Prozesses gespeichert und übertragen werden, kann dies das Risiko erheblich minimieren.

In Kontakt zu bleiben

Versuchen Sie, das Übersetzungsprojekt ziemlich praktisch zu gestalten. Sammeln Sie zu Beginn des Prozesses so viel Referenzmaterial, wie Sie finden können, um es an den Übersetzer zu senden. Bleiben Sie während des gesamten Projekts mit ihnen in Kontakt. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass alles reibungslos funktioniert und alle Probleme schnell behoben werden. Ein gutes Übersetzungsunternehmen sollte Ihnen zu Beginn des Projekts ein übersetztes Muster zusenden. Wenn dies nicht der Fall ist, fordern Sie ein Beispiel an und geben Sie ihnen Feedback zu Stil und Terminologie.

Stellen Sie sicher, dass es vor Gericht steht

Überprüfen Sie das Dokument nach Abschluss der Übersetzung, bevor Sie es abmelden. Einige juristische Übersetzungen müssen vom Übersetzer validiert werden, um vor Gericht akzeptiert zu werden. Während normalerweise ein Wasserzeichen verwendet wird, reicht auch eine unterschriebene Erklärung des Übersetzers aus. Stellen Sie sicher, dass das Dokument Korrektur gelesen wurde, falls erforderlich, indem Sie eine Rückübersetzung verwenden. Hierbei wird das Dokument wieder in die Originalsprache übersetzt, um sicherzustellen, dass die Übersetzung 100% korrekt ist. Gute Übersetzungsunternehmen sollten dies als Teil ihres Service einbeziehen.

Mit Änderungen auf dem Laufenden bleiben

Es werden ständig neue Änderungen bestehender Gesetze veröffentlicht. Selbst kleinste Änderungen können sich auf große Personengruppen auswirken, und bei jeder Gesetzesänderung müssen Sie möglicherweise Ihre übersetzten Rechtsdokumente ändern. Wenn Sie über die neuesten Updates auf dem Laufenden bleiben, können Sie Ihre Dokumente auf dem neuesten Stand halten. Eine gute Beziehung zu einem juristischen Übersetzungsunternehmen kann in dieser Hinsicht wirklich hilfreich sein. Sie sollten eine Speichersoftware verwenden, die einen schnellen Zugriff auf übersetzte Dokumente ermöglicht, die dann nach Bedarf geändert werden können, um Zeit und Kosten zu sparen.

Hoffentlich hat dieser Artikel Ihr Verständnis des rechtlichen Übersetzungsprozesses verbessert. Wenn Sie Fragen haben oder ein kostenloses Übersetzungsangebot wünschen, besuchen Sie bitte Juristische Fachübersetzungen Polilingua.de

Veröffentlicht von:

polilingua

8745
596300 HURON STREET
DE
Homepage: https://www.polilingua.de/

Ansprechpartner(in):
modoga Yeemp
Pressefach öffnen


   

28 Besucher, davon 1 Aufrufe heute