Bezugsrecht prüfen bei Lebensversicherungen – wer bekommt das Geld?

12.11.2020. Die Lebensversicherung ist unter Dach und Fach. Doch wer soll das Geld bekommen, wenn ich nicht mehr da bin? Die jetzige Ehefrau, die erste Ehefrau, die Kinder, der Lebenspartner oder die Kirche? Wer dies nicht schon bei Lebzeiten richtig festlegt, geht Gefahr, dass die Auszahlung der Versicherungssumme an den Falschen geht. Da kommt das sogenannte Bezugsrecht ins Spiel. Dieses Recht regelt, wer schlussendlich das Geld bekommt. Darauf weist jetzt die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin und gibt weitere Tipps.

Mit der Auszahlung aus einer Lebensversicherung soll in erster Linie für die Hinterbliebenen gesorgt werden. Und oft ist auch noch eine Immobilie da, die abbezahlt werden muss. Dabei ändern sich im Laufe der Zeit auch die Lebensumstände. Doch viele wissen nicht mehr, was damals im Antrag zum Bezugsrecht vereinbart wurde. „Wer da nicht aufpasst, kann seine Angehörigen in große Bedrängnis bringen, wenn dort z.B. noch die erste geschiedene Frau als Bezugsberechtigte eingetragen ist, die dann das Geld bekommt“, warnt Vorstand Jürgen Buck von der GVI.

Deshalb ist es enorm wichtig, die Versicherungsunterlagen regelmäßig zu überprüfen und anzupassen. Dabei kommt es auch auf die genaue Formulierung an. Das heißt, man nennt am besten den Namen desjenigen, der bezugsberechtigt ist. Dabei ist unter anderem auch zu unterscheiden, ob ein widerrufliches oder unwiderrufliches Bezugsrecht ausgesprochen wurde.

Weitere Tipps und Infos zum „Bezugsrecht bei Lebensversicherungen“ stellt die GVI unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik „Gratis“ kostenlos zur Verfügung.

Veröffentlicht von:

GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)

Neckargartacher Str. 90
74080 Heilbronn
Deutschland
Telefon: 07131-9133220
Homepage: http://www.geldundverbraucher.de

Ansprechpartner(in):
Siegfried Karle
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Geld und Verbraucher Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) betreibt seit 1987 Verbraucherberatung und Verbraucheraufklärung in Finanzangelegenheiten. Ihr Ziel ist es den Verbraucher zu helfen, sich in dem unübersichtlichen Finanz- und Versicherungsmarkt besser zu Recht zu finden, Fehlentscheidungen zu vermeiden und vor allem Kosten zu senken.

Informationen sind erhältlich bei:

Siegfried Karle (GVI-Präsident, Dipl.-Betriebswirt (FH): 07131-91332-20,

Jürgen Buck (GVI-Vorstand, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Bankkaufmann): 07131-91332-12

16 Besucher, davon 1 Aufrufe heute