Berufsunfähigkeitsversicherung und Risikolebensversicherung mit Nachversicherungsoption abschließen

13.11.2020. Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder Risikolebensversicherung abschließen möchte, sollte darauf achten, dass auch Nachversicherungsoptionen vereinbart sind, um an sich ändernde Lebensumstände reagieren zu können. Diese können sehr wichtig sein, denn bei Nachversicherungsoptionen entfällt eine weitere Gesundheitsprüfung. Doch aufgepasst: Nicht alle Versicherer bieten diese Nachversicherungsoptionen an bzw. sind diese unterschiedlich ausgestaltet. Darauf weist jetzt die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin und gibt weitere Tipps.

Lebensumstände können sich ändern: man heiratet, bekommt Kinder, baut ein Haus oder sucht einen anderen Job mit mehr Gehalt. Darauf muss eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder Risikolebensversicherung mit höheren Versicherungssummen angepasst werden können, am besten ohne erneute Gesundheitsprüfung. Denn diese kann einen Strich durch die Rechnung ziehen. Deshalb sind vertragliche Nachversicherungsoptionen wichtig. Die Ausgestaltung dieser Nachversicherungsoptionen müssen unbedingt vor Vertragsabschluss geprüft werden. „Um Nachversicherungsoptionen ziehen zu können, muss ein vertraglich vereinbartes Ereignis eintreten, das zur Nachversicherung berechtigt. Dabei muss man sich sputen, damit diese nicht entfällt. Eine genaue Betrachtung der Versicherungsbedingungen ist hierbei sehr zu empfehlen“, so Vorstand Jürgen Buck der GVI.

Viele Versicherer verweigern den Abschluss eines Neuvertrages oder bei einer Nachversicherung, wenn ein erhöhtes Gesundheitsrisiko besteht. Deshalb sollte auch schon in jungen Jahren eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Risikolebensversicherung abgeschlossen werden, wenn es um die Gesundheit am besten steht. Zu beachten ist außerdem, dass Nachversicherungsoptionen nur bis zu einem bestimmten Alter möglich sind. Auch die Höhe der Nachversicherung ist zumeist begrenzt.

Weitere Tipps und Infos zum „Abschluss Berufsunfähigkeitsversicherung und Risikolebensversicherung“ stellt die GVI unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik „Gratis“ kostenlos zur Verfügung.

Veröffentlicht von:

GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)

Neckargartacher Str. 90
74080 Heilbronn
Deutschland
Telefon: 07131-9133220
Homepage: http://www.geldundverbraucher.de

Ansprechpartner(in):
Siegfried Karle
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Geld und Verbraucher Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) betreibt seit 1987 Verbraucherberatung und Verbraucheraufklärung in Finanzangelegenheiten. Ihr Ziel ist es den Verbraucher zu helfen, sich in dem unübersichtlichen Finanz- und Versicherungsmarkt besser zu Recht zu finden, Fehlentscheidungen zu vermeiden und vor allem Kosten zu senken.

Informationen sind erhältlich bei:

Siegfried Karle (GVI-Präsident, Dipl.-Betriebswirt (FH): 07131-91332-20,

Jürgen Buck (GVI-Vorstand, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Bankkaufmann): 07131-91332-12

13 Besucher, davon 1 Aufrufe heute