BIM: Die intelligente Anlage- und Gebäudeverwaltung

Mit Building Information Modeling die Effizienz steigern und Kosten einsparen

Ende des Jahres ist es soweit: Bei öffentlich finanzierten Infrastrukturvorhaben wird der Einsatz von Building Information Modeling, kurz BIM, verbindlich vorgeschrieben. Auch international findet BIM großen Anklang. Bei öffentlichen Bauprojekten in Schweden, Großbritannien und Norwegen ist BIM beispielsweise seit längerem bereits Pflicht. Andere europäische Länder wie Frankreich oder Österreich wollen in Kürze nachziehen. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter BIM und welche Vorteile verspricht es?

BIM ist eine digitale Planungsmethode für Gebäude und Anlagen, mit deren Hilfe alle relevanten Informationen, Daten und Werte einer Immobilie erfasst und visualisiert werden können. Von der Planung über die Ausführung bis hin zu einem möglichen Abriss, kann auf diese Weise der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes digital abgebildet und transparent nachverfolgt werden. Es entsteht gewissermaßen ein stets aktueller, digitaler Zwilling einer realen Immobilie.

Präventiv statt reaktiv handeln

Die Planungsphase eines Gebäudes oder einer Anlage ist überaus wichtig und bildet die Grundlage für eine funktionierende Infrastruktur. Doch schon bei diesem ersten wichtigen Schritt unterlaufen zahlreiche Fehler. BIM verringert diese Fehlerquote um 61 Prozent und reduziert nachhaltig die Kosten für Korrekturen um rund ein Drittel. Ermöglicht wird dies durch eine umfassende Dokumentation aller mit dem Bau verbundenen Komponenten und Materialien, wodurch Fehlerquellen schneller gefunden und größere Probleme vermieden werden können. Erschreckend ist dabei, dass heutzutage circa 60 Prozent aller Bauprojekte bereits in der Planungsphase das vorab festgelegte Budget und die vorgesehene Zeit überschreiten – ein Missstand, der durch eine Kollisionsprüfung vermeidbar wäre. Durch die digitale Abbildung des Gebäudes, stehen Architekten umfassende Informationen zur Verfügung, die sie für die Installation einzelner Infrastrukturelemente unbedingt benötigen.

Mehr dazu finden Sie im Schneider Electric Solution Insights Blog unter: https://www.se.com/de/de/about-us/contests/local/outlook/solutions/building/bim.jsp

Über den Solution Insights Blog von Schneider Electric

Im Solution Insights Blog finden Sie aktuelle Trends und Lösungen aus den Bereichen Digitalisierung und Transformation sowie Informationen zu innovativen Produkten und Initiativen von Schneider Electric.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Schneider Electric

Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Deutschland
Telefon: 0800 6648203
Homepage: http://change.schneider-electric.de/altivar/

Ansprechpartner(in):
Thomas Hammermeister
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über Schneider Electric



Als weltweiter Spezialist in den Bereichen Energie-Management und Automation mit Niederlassungen in mehr als 100 Ländern bietet Schneider Electric integrierte Lösungen für Energie und Infrastruktur, industrielle Prozesse, Maschinen- und Industrieausrüstung, Gebäudeautomatisierung, Rechenzentren und Datennetze sowie Wohngebäude. 150.000 Mitarbeiter unterstützen getreu des Unternehmensmottos „Make the most of your energy" Menschen, Organisationen und Unternehmen jeden Tag dabei, mehr aus der vorhandenen Energie zu machen. Denn Schneider Electric möchte gemeinsam mit Partnern und Kunden den

verantwortungsbewussten Energieumgang nachhaltig fördern und so die Ressourcen unseres Planeten schützen.

Informationen sind erhältlich bei:

Schneider Electric GmbH

Gothaer Straße 29

D-40880 Ratingen

Tel. 0800 6648203

thomas.hammermeister@schneider-electric.com

www.schneider-electric.de

8 Besucher, davon 1 Aufrufe heute