Zweites Corona-Stipendium startet – Finanzielle Hilfe für Deutschlands Studierende

Ideenreich, kreativ und unkompliziert: Mit diesem Grundsatz startet heute das zweite Corona-Stipendium ohne Bürokratie

FRANKFURT AM MAIN, DEN 23.11.2020 – IDEENREICH, KREATIV UND UNKOMPLIZIERT: MIT DIESEM GRUNDSATZ STARTET HEUTE DAS ZWEITE CORONA-STIPENDIUM OHNE BÜROKRATIE. DAS FRANKFURTER FINTECH GIROMATCH BIETET STUDIERENDEN AN DEUTSCHEN HOCHSCHULEN DIE MÖGLICHKEIT, FINANZIELLE ZUSCHÜSSE IN HÖHE VON 750,- EURO ZU ERHALTEN. DAS BESONDERE: DER BEWERBUNGSPROZESS IST FORMLOS UND APPELLIERT AN IDEENREICHTUM, KREATIVITÄT UND DIE MACHER-MENTALITÄT VON STUDIERENDEN. ZULETZT WURDE DAS STIPENDIUM IM AUGUST 2020 VERGEBEN.

"Im Sommer hatten wir binnen weniger Tage Hunderte Bewerber von über 125 deutschen Hochschulen aus 42 Nationen. Dieses positive Feedback und die weiterhin angespannte finanzielle Situation vieler Studierende hat uns dazu bewegt, ein zweites Corona-Stipendium
aufzusetzen", so Sascha Wolf, Geschäftsführer der GIROMATCH GmbH. "Viele Studierende sind im Moment dazu gezwungen, ihr Studium abzubrechen, weil Nebenjobs wegfallen und es an Geld mangelt. Wir möchten ein Zeichen setzen, dass Hilfe nicht nur aus dem staatlichen Sektor kommen muss, sondern auch privatwirtschaftliche Unternehmen ihren Teil dazu beitragen können."

Das zweite GIROMATCH-Stipendium appelliert vor allem an die Kreativität, den Ideenreichtum und die "Macher-Mentalität" von Studierenden in ganz Deutschland. Studierende können sich zwischen drei Bewerbungstypen entscheiden und die Jury mit einem kreativen Video, einem wissenschaftlichen Beitrag oder nachweislichem gesellschaftlichem Engagement überzeugen. Voraussetzung ist lediglich, dass die Bewerbung einen Bezug zur Coronapandemie hat und die Studierenden an einer deutschen Hochschule immatrikuliert sind.

"Die Bundesregierung bietet zwar wieder Soforthilfe und das zinslose Studiendarlehen der KFW an. Doch trotz aller Bemühungen sind die Fördertöpfe alles andere als unbürokratisch, schnell und hilfreich", so Wolf. "Wir halten es für wichtig, jungen Studierenden Möglichkeiten zu geben, unabhängig ihrer finanziellen Situation ein Studium zu vollenden. Das Corona-Stipendium soll einen kleinen Beitrag dazu liefern, dass Hilfe auch unbürokratisch erfolgen kann."

Die Bewerbungsphase zum Stipendium beginnt am 23. November 2020. Zugelassen sind alle Studierende, die an einer deutschen Hochschule immatrikuliert sind. Zuletzt wurde das Stipendium im Juli 2020 ausgereicht. Alle weiteren Informationen zum Stipendium, zur Bewerbung und zu den Stipendiaten aus dem Sommer 2020 finden Sie unter www.giromatch.com/stipendium

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

GIROMATCH GmbH

Rödelheimer Straße 45
60487 Frankfurt a.M.
DE
Homepage: https://www.giromatch.com

Ansprechpartner(in):
GIROMATCH GmbH
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die GIROMATCH GmbH ist eine digitale Kreditplattform, die Kredite an private und institutionelle Investoren vermittelt. Das 2014 in Frankfurt am Main gegründete Fintech ermöglicht den digitalen und medienbruchfreien Kreditabschluss bereits seit 2016. Mit über 500.000 Kunden gehört sie zu den größten Plattformen am deutschen Markt. Seit 2018 ist GIROMATCH auch in Österreich tätig und bietet Verbrauchern im DACH-Raum die Möglichkeit zum digitalen Abschluss von Krediten, Kreditkarten und Girokonten.

Informationen sind erhältlich bei:

GIROMATCH GmbH

Klaus Zimmermann

069 975 35 35 08
presse@giromatch.com

15 Besucher, davon 1 Aufrufe heute