HeatCore Test – Wie gut ist der Mini-Heizlüfter?

Was ist HeatCore?

Besonders jetzt, wo die Blätter von den Bäumen fallen und es schon viel kälter wird, denkst du bestimmt schon darüber nach, die Heizung anzuschalten und es dir irgendwo in einer Ecke deiner Wohnung oder deines Hauses schön gemütlich zu machen. Leider sind die Stromkosten nicht gerade niedrig und du bist vielleicht hin- und hergerissen, ob es Sinn macht, die Heizung jetzt schon anzuwerfen. Oder lieber warten, bis es draußen schneit und friert und es Minusgrade gibt? Außerdem wird die Luft im Zimmer dann so stickig und die Schleimhäute trocknen aus und du erkältest dich dann schneller?

Die neue HeatCore Mini-Heizung kann dir all diese Fragen beantworten und die Sorgen nehmen, denn sie verhindert, dass dein Zimmer stickig und modrig wird und auch, dass deine Schleimhäute austrocknen. Außerdem ist sie Strom sparend, was wiederum deinem Geldbeutel zugutekommt.

Besuchen Sie die offizielle Website hier!

HeatCore Qualitätsmerkmale

Die Mini-Heizung HeatCore ist nicht nur eine kleine Heizung, die warme Luft an den Raum abgibt, wie es gewöhnliche große Heizkörper tun, sodass der Raum zudem auch noch stickig wird. HeatCore ist vielmehr eine Art Raumreiniger, der schlechte und stickige Luft und sogar Bakterien aus der Luft herausfiltert und damit reinigt. Die warme Luft, die der Lüfter also abgibt, gibt er nicht in bereits dicke modrige Luft ab, sodass noch mehr modrige Luft und Wärme hinzukommt, sondern sie wird zunächst "abgetragen" und erst dann mit neuer, mit warmer Luft gefüllt.

Auf diese Weise funktioniert HeatCore ganz anders als eine gewöhnliche Heizung es tut, die wiederum durch die trockene und stickige Luft dazu beiträgt, dass deine Schleimhäute austrocknen und so eine Erkältung eher begünstigt wird, wenn nicht gar das Eindringen von Viren und dadurch das Auslösen von Infektionen.

Die Mini-Heizung ist klein, handlich und überall mit hinnehmbar, sodass du sie überall und jederzeit an jeder Steckdose anstecken und einschalten kannst, wo auch immer du gerade eine Heizung benötigst.

HeatCore Bewertung und Empfehlung

Der HeatCore Mini-Heizlüfter ist aufgrund seiner Funktionsweise eine sehr gute Alternative zu einem großen Heizkörper, der viel Strom und dadurch viel Geld verschlingt sowie viel Platz verbraucht und stickige warme Luft in den Raum abgibt. Durch seine Handlichkeit kannst du ihn überall anstecken, wo du gerade eine Heizung brauchst und dadurch, dass der kleine Heizlüfter auch noch die Luft reinigt und deine Schleimhäute nicht austrocknen, hast du mit diesem bereits mehr Nutzen als mit einer großen Heizung in deiner Wohnung. Besonders vorrübergehend, ehe die Minusgrade beginnen und du tatsächlich die große Heizung anwerfen musst. Bis dahin bist du mit der kleinen Version laut Herstellerversprechen gut gerüstet für die kühleren Herbsttage und tust deinen Schleimhäuten präventiv etwas Gutes gegen Erkältungen und Infektionen. Alles in allem betrachtet erscheint die HeatCore Mini-Heizung perfekt bis zum eiskalten frostigen Winter. Weitere Informationen und einen ermäßigten Preis finden Sie hier auf der offiziellen Website!

Informationen zum Thema Mini-Heizungen

Sogenannte "Mini-Heizungen" sind elektronische Heizungen, die klein und handlich sind, sodass du sie ganz leicht mit dir herumtragen und jederzeit und überall an Steckdosen anbringen und anschalten kannst. Im Gegensatz zu großen Elektroheizkörpern, die groß und Platz wegnehmend sind und dazu noch viel Strom verbrauchen, gehören die Mini-Heizungen mehr in die Kategorie der Strom sparenden und günstigeren Heizgeräten, die besonders für kleine Räume und kleine Geldbeutel geeignet sind.

HeatCore Meinungen

Das Besondere an der HeatCore Mini-Heizung besteht in erster Linie darin, dass sie nicht wie andere Mini-Heizungen funktioniert, das heißt, dass sie nicht nur eine Mini-Version einer großen Heizung ist, wie sie in jeder Wohnung herumsteht. Gerade dieses Exemplar ist eine ganz besondere Mini-Heizung, da sie nicht nur Wärme an den Raum abgibt, sondern sogar dafür sorgt, dass der Raum gereinigt wird von Bakterien, von Staub, von allem möglichen, was das Atmen in dem Raum erschwert. Der Heizlüfter filtert alles Schädliche heraus – so zumindest das Versprechen des Herstellers – und gibt dann die Wärme an den Raum ab, welche nicht stickig und schwer im Zimmer liegt, sondern mollig-warm und atmungsfähig ist. Für deine Schleimhäute ist dies sicher sehr gut, denn du bist dadurch weniger anfällig vor Erkältungen oder sonstige Bakterien und Viren. Gerade in den besonderen Corona-Zeiten eine sehr gute Sache.

Auch die vielen positiven Kundenrezensionen lassen darauf schließen, dass dieser kleine Lüfter eine gute Investition sein kann:

Ein Nutzer der kleinen Heizung beschreibt, dass er sich oft und lange in der Garage aufhält, um dort an seinem Auto "zu basteln". Im Sommer ist das kein Problem, dann ist die Garage sogar sehr angenehm kühl und ein toller Rückzugsort vor der prallen Sonne. Aber wenn der Herbst und Winter heraufzieht, wird es in der Garage rasch eisigkalt und die sonstigen Heizgeräte, die er bereits ausprobiert hatte, geben eine zu stickige und modrig riechende Luft ab, sodass ihm schnell übel wird. So könne er sich nicht lange in der Garage aufhalten und dauerhaft warme Kleidung anziehen, um es in der Garage auszuhalten wolle er auch nicht, so könne er nicht in Ruhe "herumbasteln". Nun sei er auf HeatCore Heizlüfter gestoßen und da er eine Steckdose in der Garage fand, habe er die Mini-Heizung gleich dort mal eingesteckt und angeschaltet. Bereits nach kurzer Zeit sei die Garage schön warm geworden, aber ohne stickig oder modrig zu werden. Auch die schlechten Gerüche und die schwere dicke Luft seien aus seiner Garage verschwunden. Er habe richtig gemerkt, wie sich die Luftkonsistenz verändert habe und es aber zugleich wärmend wurde. Mit diesem Heizlüfter könne er nun ordentlich in der Garage an seinem Auto arbeiten und die Luft bliebe rein und dennoch wärmend. Er könne HeatCore nur weiterempfehlen.

Ein weiterer Nutzer verwendet diesen kleinen Heizlüfter gerne im Urlaub, da ihm meist die Heizung in der Herberge oder dem Hotel, in dem er sich gerne einquartiert, nicht gefällt, das heißt, dass die Heizung oft zu hoch gedreht ist oder zu stickig und modrig ist. So nehme er stets seinen eigenen kleinen Heizlüfter mit, um im Falle der Fälle etwas Warmes da zu haben. Aber auch unterwegs hat er HeatCore Heizlüfter gerne dabei, da er – laut eigener Aussage – nie wissen könne, wann man den kleinen Heizlüfter mal gebrauchen kann. Entweder ist bei einem Freund oder Verwandten, den er gerade besucht, die Heizung ausgefallen und er könne kurz mit HeatCore Heizlüfter aushelfen. Oder aber in seinem Büro ist was mit der Heizung und er könne sich selber sofort helfen ohne stundenlang im Kalten zu sitzen. Es gäbe viele Möglichkeiten diesen kleinen Heizlüfter einzusetzen und es lohne sich, diese stets mit sich zu führen, wenn einmal ein Notfall eintritt.

Eine Nutzerin der Mini-Heizung wohnt in einer kleinen Wohnung, in der eine große Heizung zwar vorhanden sei, diese jedoch so viel Strom "frisst" und dadurch auch hohe Kosten verursacht, dass sie sie kaum wagt anzustellen. Bisher habe sie sich stets mit kleinen Heizöfchen über Wasser gehalten, doch diese gäbe ebenso stickige und stinkende warme Luft ab, wie es der große teure Strom fressende Heizkörper tut, dass sie meist wenig in ihrer Wohnung heizt und dafür mehr dicke Pullover übereinander trägt. Doch so möchte sie nicht weiterleben und sei nun über HeatCore Heizlüfter gestolpert, der sogar verspricht, die stickige vorhandene Luft im Raum herauszufiltern und mit guter reiner warmer Luft aufzufüllen. Dieses Versprechen wollte sie unbedingt austesten und riskierte es mit ihrem wenigen Einkommen, sich dieses Gerät zu zulegen. Die Anschaffung selber sei günstiger als gedacht gewesen und die Installation – das bloße Einstecken der Mini-Heizung in die Steckdose in der Wand – ebenso. Sehr schnell bemerkte sie eine reinere Luft in ihrer kleinen Wohnung und dennoch wurde diese schön mollig warm ohne stickig oder modrig zu werden. Der kleine Heizlüfter sei Strom sparend – und damit Geld sparend – und außerdem sei er Platz sparend und er reinige und erwärme die Luft auf ordentliche und atmungsaktive Weise. Sie gebe eine klare Kaufempfehlung ab auf diesen kleinen Heizlüfter von HeatCore. Besuchen Sie die offizielle Website, um weitere Kundenbewertungen zu sehen!

Warum brauche ich diese Mini-Heizung?

Nicht nur jene Menschen, die wenig Geld besitzen und sich den Strom großer Heizkörper nicht (mehr länger) leisten können profitieren von dem HeatCore Heizlüfter, sondern im Grunde kann jeder etwas Nützliches und Hilfreiches für sich und sein Leben damit abgewinnen.

Wer zum Beispiel in kleinen Räumen, in einer kleinen Wohnung, lebt, für den erscheint ein großer Heizkörper etwas zu klobig und überflüssig. Er nimmt nicht nur viel Platz weg, sondern verbraucht dazu auch noch viel Strom und frisst dir somit finanziell ein Loch in den Geldbeutel. Große Heizkörper geben oft ja nicht nur warme Luft ab, sondern der Raum, der sich dann mit dieser warmen Luft füllt, wird oft stickig und modrig und die Luft wird zum Schneiden dick. Meist verursacht es auch noch Übelkeit.

Die HeatCore Mini-Heizung kann viel mehr: Sie filtert Staub, Bakterien und vieles andere mehr aus der Luft, die sich in dem Raum befindet, heraus und füllt sie dann erst mit Wärme. Auf diese Weise wird dir nicht übel, die Luft wird nicht zum Schneiden dick, es riecht nicht modrig unangenehm und das Beste: Deine Schleimhäute werden nicht belastet und trocknen aus! Dadurch bleiben deine Schleimhäute geschützt und somit auch du vor Erkältungen oder Infektionen. Hier klicken und den aktuellen Rabatt entdecken!

Bekannte FAQ zu diesem Produkt

  • F: Wie muss der HeatCore Heizlüfter installiert werden?
  • A: Gar nicht. Du steckst ihn lediglich in eine freie Steckdose in einer Wand und schon kannst du ihn einschalten. Alles läuft ganz einfach und innerhalb weniger Sekunden filtert die kleine HeatCore Heizung alles Schädliche aus der Luft und gibt mollig warme Luft an den Raum ab.
  • F: Warum wird bei dieser HeatCore Heizung die Luft nicht dick und stickig? Was ist hier anders?
  • A: Mit der HeatCore Heizung wird deine Luft aus dem Grund nicht genauso dick und stickig wie bei einer gewöhnlichen Heizung, da hier die Luft gefiltert wird von allen Schadstoffen, die sich in der Luft im Raum befindet. Sie wird also von Staub oder Bakterien befreit. Die Luft wird gereinigt, sodass deine Schleimhäute nicht austrocknen und du weiter gut und frei atmen kannst. Dies ist bei gewöhnlichen Heizkörpern nicht der Fall.
  • F: Wie lange dauert es, bis der Raum mit HeatCore warm wird und ich die Wärme spüre und nicht mehr friere?
  • A: Relativ schnell wirst du einen Unterschied im Zimmer spüren, denn innerhalb weniger Sekunden wird der Raum von Wärme erfüllt und die Luft gereinigt. Je nach Größe des Raums kann es variieren, wie schnell die Zimmer-Erwärmung dauert. Bei kleineren Räumen geht es natürlich noch schneller.
  • F: Ist der kleine Heizlüfter von HeatCore ein Ersatz zu meinem großen Heizkörper?
  • A: So genau lässt sich das nicht sagen. Es ist nicht bekannt, ob die kleine Heizung ausreichend und dauerhaft genug wärmend wirkt, um deinen großen Heizkörper in deiner Wohnung dauerhaft und kostengünstig zu ersetzen. Es könnte sein, wenn du die kleine Heizung auf Dauer sehr lange und sehr oft benutzt, du auf ähnliche Strompreise und auf einen ähnlichen Stromverbrauch kommst wie bei deiner großen Heizung.

Wo kann ich HeatCore kaufen?

Die HeatCore Mini-Heizung ist nur über die offizielle Internetseite des Herstellers und/oder Anbieters käuflich zu erwerben. Hier wird dir ein Rabatt von bis zu 50 Prozent auf deine Bestellung gewährt und laut dieser Internetseite sei dieser Rabatt wohl zeitlich begrenzt; wer hier also schnell bestellt, der erhielte diesen besonderen Rabatt auf seine Bestellung. Hier klicken und den aktuellen Rabatt entdecken!

HeatCore technische Fakten

Falls du dich für einen Kauf von HeatCore Lüfter entscheidest, kannst du dir anhand der folgenden technischen Details ein Bild von der kleinen Heizung machen und dein persönliches Für und Wieder abwägen:

  • Energieeffiziente Keramik-Heiz-Technologie
  • Lüftermodus
  • 1200 Watt hoher Lüftermodus
  • 700 Watt niedriger Lüftermodus
  • 1 bis 3 Stunden Zeitgeberfunktion
  • Standby-Einschalttaste
  • Hauptschalter an der Rückseite
  • Schwerkraftsicherheitsschalter; der Lüfter schaltet sich von selber ab, wenn er nicht aufrecht steht.
  • Netzkabel-Organizer an der Rückseite
  • Sockel kann ebenso als schneller Kabelaufwickler dienen.
  • Eingebauter Tragegriff an der Rückseite
  • Schnellwechsel-Abdeckung für den Austausch des antimikrobiellen ZPT-Filters auf der Rückseite des Heizgeräts.
Die Verpackung beinhaltet:
  • HeatCore Lüfter
  • 1 eingebauter antimikrobieller ZPT-Filter
  • Bedienungsanleitung
  • Pappschachtel
Wer ist der Anbieter des Produkts?

Quality Performance Limited, 377 Valley Rd #1123, Clifton, NJ 07013, USA

Homepage: https://www.buyheatcore.com/

E-Mail: support@buyheatcore.com

Veröffentlicht von:

Mayhem Global Marketing

2290 Sundown Lane
78749 Austin
US

Ansprechpartner(in):
Marc Mayhem
Pressefach öffnen

6.133 Besucher, davon 1 Aufrufe heute