Sensible Umgebungen in Firmen remote überwachen

Wichtige Umgebungen und Räume sollten in Unternehmen und Behörden durchgängig überwacht werden. Zu den wichtigsten Bereichen zählen beispielsweise Serverräume, Warenlager, Produktionen, Kühlräume, Labore, Archive und viele mehr. An Feiertagen, wie Weihnachten, Silvester und Neujahr, müssen diese wichtigen Bereiche, auch bei Abwesenheit der Mitarbeiter, weiterhin überwacht und geschützt werden. Fällt zum Beispiel der Server oder die Kühlung in sensiblen Bereichen aus muss eine direkte Benachrichtigung erfolgen, um schnellstmöglich eingreifen zu können. Andernfalls sind immense Schäden zu befürchten, falls Defekte und Ausfälle über mehrere Tage unbemerkt bleiben.

Praxiserprobte Überwachungslösungen für sensible Bereiche

Der westfälische Anbieter von Überwachungs- und Sicherheitssystemen, die Firma Didactum Security GmbH aus Münster, bietet effiziente Lösungen für die Überwachung wichtiger Räume und Umgebungen an. Bereits mit dem Einstiegsmodell Didactum Monitoring System 50, ein netzwerkbasiertes Mess- und Überwachungssystem, können wichtige Faktoren, wie beispielsweise Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wasserlecks, Zutritt und viele weitere, zuverlässig überwacht und erkannt werden.

Sollte der im Lieferumfang enthaltene Temperatursensor beispielsweise einen kritischen Temperaturanstieg erkennen, versendet das Monitoring System 50 wichtige Meldungen und Alarme an die zuständigen Mitarbeiter. Wenn bereits eine DCIM- oder Netzwerk-Überwachungssoftware im Einsatz ist, kann das Monitoring System 50 wichtige Alarme auch per SNMP (Simple Network Management Protocol) über LAN oder WAN absetzen. Somit können auch unbemannte Räume und Anlagen in entlegenen Niederlassungen mit diesem Überwachungssystem überwacht werden. Am 2. Sensoranschluss des Monitoring Systems 50 kann zusätzlich z. B. ein SNMP-kompatibler Rauchmelder, Wassersensor oder Luftfeuchtigkeitssensor per angeschlossen werden, so dass Ihre Räume vor weiteren Risiken geschützt werden.

Große Areale wirksam überwachen und schützen

Für die Überwachung größerer Areale ist der Einsatz des Didactum Monitoring System 500 empfehlenswert. Dieses Überwachungssystem benötigt für den Betrieb keine weitere Soft- oder Hardware und verfügt über 8 Ports für den Anschluss von intelligenten Sensoren. Zusätzlich zu Sensoren zur Überwachung von Umwelteinflüssen, wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Luftströmung, sind für das Monitoring System 500 auch Sicherheitssensoren verfügbar. Bewegungsmelder, Glasbruchmelder, Vibrationsdetektoren und Türkontakte, erkennen unbefugten Zutritt, Vandalismus und Einbruch.

Auch die Stromversorgung sollte an Feiertagen durchgängig überwacht werden. Laufen beispielsweise IT- und Backup-Systeme auf Batteriestrom, müssen Techniker und Administratoren umgehend benachrichtigt werden. Für die Stromüberwachung bietet Didactum Security GmbH geeignete Gleich- und Wechselstromsensoren an.

Alarmierung bei kritischen Ereignissen

Bei kritischen Ereignissen werden vom netzwerkbasierten Monitoring System 500 Alarmierungen per E-Mail, SMS (per LTE- oder GSM-Modem) sowie auch in Form von SNMP Traps versandt. Optional ist es möglich, das kritische Ereignis auch als akustischen und visuellen Alarm auszugeben. Hierfür können Alarmsirenen oder Signalleuchten am Monitoring System angeschlossen werden.

Das SNMP-kompatible Monitoring System ist zusätzlich in der Lage I/O Kontakte von Netzersatz-, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen zu überwachen. Falls beispielsweise die Klimaanlage über den vorhandenen Relaiskontakt eine Störung ausgibt, wird dies somit vom Monitoring System erkannt und ebenfalls gemeldet. Es besteht weiterhin die optionale Möglichkeit externe Dienstleister, wie Firmen der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK), über den Ausfall der wichtigen Klimatisierung direkt per SMS zu informieren.

Administratoren, IT-Verantwortliche und Geschäftsführer sollten nicht erst nach einem Schadensfall über die Einführung eines netzwerkbasierten Mess- und Überwachungssystems nachdenken. Möglicherweise kann es an den Weihnachtsfeiertagen bereits zu spät sein. Welche Konsequenzen ein Ausfall wichtiger Anlagen und Systeme ein Unternehmen oder eine Behörde haben kann, sollte jedem Administrator oder Geschäftsführer bekannt sein.

Weitere Informationen zur Didactum Mess- und Überwachungstechnik

Für weiterführende Informationen zur Überwachung sensibler Bereiche, Anlagen und Systeme erhalten Sie unter https://www.didactum-security.com. Im Didactum Onlineshop für Mess- und Überwachungstechnik können Firmenkunden und öffentliche Auftraggeber (Behörden, Schulen und Hochschulen) zuverlässige Überwachungslösungen bequem auf Rechnung bestellen (Bonitätsprüfung vorbehalten). Technische Informationen und Anleitungen zu den Didactum Monitoring Systemen und intelligenten Sensoren sind unter https://www.technologie-portal.de verfügbar.

Didactum Security GmbH
Roger Oeltjendiers
Marsweg 17
48163 Münster
Deutschland

Fon: +49 – 2501 – 9 78 58 80
Fax: +49 – 2501 – 9 78 58 82

https://www.didactum-security.com

Veröffentlicht von:

Didactum Security GmbH

Marsweg 17
48163 Münster
DE
Homepage: https://www.didactum-security.com

Ansprechpartner(in):
Roger Oeltjendiers
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Der Hersteller Didactum bietet praxiserprobte Lösungen für die ganzheitliche Überwachung von Gebäuden und wichtiger Infrastrukturen an. Die Überwachungs- und Sicherheitssysteme und intelligenten Sensoren sind branchenübergreifend einsetzbar. Die Fertigung erfolgt innerhalb der EU. Das Engineering und der Support sind im nordrhein-westfälischen Münster (Deutschland) ansässig.

Informationen sind erhältlich bei:

Didactum® Security GmbH

Marsweg 17

48163 Münster

Deutschland

Fon: +49 - 2501 - 9 78 58 80

Fax: +49 - 2501 - 9 78 58 82

Geschäftsführer: Roger Oeltjendiers

17 Besucher, davon 1 Aufrufe heute