Markenrelaunch bei Apothic Wine: Samtige Kalifornier ab sofort mit neuem Label

Die kalifornische Weinmarke Apothic steht für kraftvolle Rotweine mit samtig-weichem Charakter. Während Kellermeister Boyd Morrison jüngst das Portfolio um einen Cabernet Sauvignon erweiterte, hat parallel auch der Markenaufritt ein sanftes Facelift bekommen. Apothic Red und Cabernet Sauvignon sind ab sofort mit neuen Doppeletiketten im Handel erhältlich, Apothic Dark behält sein dunkel-gotisches Design.

Bad Homburg, Dezember 2020. „Die Farben Rot und Schwarz sind typisch für die Weine aus dem Apothic-Portfolio“, erklärt Dirk Schultheis von der E. & J. Gallo Winery. „Die Markenidentität wollten wir natürlich erhalten, aber den Etiketten gleichzeitig einen frischen Anstrich geben.“ Herausgekommen ist ein Markenauftritt, der die zentralen Charakteristika der kalifornischen Weinmarke noch stärker in den Vordergrund stellt.

Gesteigerte Brand Awareness
Das wichtigste Wiedererkennungsmerkmal der Weine, deren Name sich aus Apotheka, dem lateinischen Wort für Weinkeller, und Epic, dem englischen Ausdruck für das Heroische, Gewaltige zusammensetzt, ist der große, von Ornamenten umrankte Buchstabe A. Waren die Etiketten früher durchgängig und zeigten neben diesem Key Visual nur Sorte und Herkunft, zieren die Vorderseite der Weinflaschen ab sofort zwei separate Labels.
Dem Designelement A kommt auf den oberen Labels von Apothic Red und Cabernet Sauvignon nun noch mehr Platz zu, darunter sind Markenname und Rebsorte zu lesen. Auf einer separaten, schmalen Labelbanderole darunter finden sich übersichtlich aufgeteilt Angaben zu Jahrgang, Weinstil und Herkunft, so dass der Verbraucher sich schnell orientieren kann. Das Rückenetikett gibt Aufschluss über das Geschmacksprofil der Weine.

Über Apothic Wine
Aufgrund der geographischen und klimatischen Bedingungen entwickeln die Rebsorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Shiraz nahe der kalifornischen Stadt Modesto ihr ganz eigenes Wesen: Regenreiche Winter, heiße Sommer und die typischen Böden, zumeist aus Lehm und dem Sedimentgestein Mergel, bringen opulente Weine mit kräftiger Tanninstruktur hervor. Die Cuvée Apothic Red wurde international schon vielfach ausgezeichnet, ganz aktuell beispielsweise von Mundus Vini 2020 mit Gold. Apothic Cabernet Sauvignon kam 2020 neu auf den deutschen Markt.

Apothic Wine ist im ausgewählten Handel erhältlich, die UVP liegt bei 8,99 Euro. Weitere Informationen und Bezugsquellen finden Sie unter www.apothic.de
Wenn Sie Interesse an einem Muster haben, sprechen Sie uns bitte an.

Apotheca steht im Lateinischen für Weinkeller, Epic beschreibt im Englischen das Heroische, Gewaltige. Zusammengefügt ergibt beides den Namen der kalifornischen Weinmarke Apothic. Apothic Red, Dark und Cabernet Sauvignon erhalten ihre charakteristische Ausprägung durch die Verarbeitung der Trauben zum Reifehöhepunkt. So entstehen vielschichtige Weine mit intensiven Fruchtnoten, ausgeprägter Struktur, facettenreichem Geschmack und samtig-weichen Tanninen.

Kontakt:
E. & J. Gallo Winery
Dirk Schultheis
Louisenstraße 65
61348 Bad Homburg
Tel: +49 (0) 6196 – 8803 0
Fax: +49 (0) 6196 – 8803 133
dirk.schultheis@ejgallo.com
www.gallo.com

Pressekontakt:
Patricia Freyer
Gourmet Connection GmbH
Tel.: +49 (0) 69 25 78 12 8 15
p.freyer@gourmet-connection.de

13 Besucher, davon 1 Aufrufe heute