Neue Kunststoff-Industriegehäuse starCASE von Rolec setzen farbliche Akzente für die Signalwirkung

Codierung der Gehäuse für definierte Anwendungen und Abstimmung auf das Corporate Design jetzt noch einfacher

Rinteln. Weil Farben nicht nur ästhetische Gesichtspunkte, sondern oftmals auch Signalcharakter haben, bietet es sich bei Elektronik-Gehäusen in vielen Betrieben an, diese farblich zu kennzeichnen. Rolec aus Rinteln hat für seine starCASE Kunststoffgehäuse deshalb jetzt neue Ausstattungsvarianten entwickelt. Sie können mit unverlierbaren Designblenden in Rot (ähnlich RAL 3020), Blau (ähnlich RAL 5017) oder Anthrazit (ähnlich RAL 7015) versehen werden.

"Auf dieses Weise geben wir unseren Kunden zusätzliche Möglichkeiten, die Gehäuse schon äußerlich je nach Anwendung zu unterscheiden. Die Farbe Rot würde sich beispielsweise sehr gut für die Kennzeichnung von Feuer- oder Brandmelder-Komponenten eignen. Blau hingegen würden man vielleicht eher mit Wasserstandmeldern oder Wasserleck-Suchgeräten assoziieren. Und als dritte Variante wäre Anthrazit stellvertretend für beliebige andere Anwendungen. So können die Farbcodierungen auch die Arbeitssicherheit und Ergonomie unterstützen", erklärt Matthias Rose, Geschäftsführer der Rolec Gehäuse-Systeme GmbH.

starCASE ist mit seinem unverwechselbaren Design auch als Bedienterminal an Maschinen oder als hochwertiges Gerätegehäuse für die Mess- und Regeltechnik konzipiert. Die Anpassung der Industriegehäuse auf das Corporate Design der Kunden ist neben der verbesserten Individualisierung somit ein weiterer wichtiger Faktor.

Für den Einsatz in Innen- und Außenbereichen geeignet

Das robuste Kunststoffgehäuse aus ASA + PC mit der Brandschutzklasse UL-94 V0 ist ideal für Elektronikanwendungen. Standardmäßig bietet das Gehäuse im Deckel eine Vertiefung für Folien. Auch die Deckelhalterungen und die Möglichkeit, das Gehäuse bei geschlossenem Deckel zu installieren, gehören hier bereits zum Standard. Es erfüllt die Schutzart IP 65/66 und eignet sich für den Innen- und Außenbereich.

Die Produktreihe besteht aus acht Größen von 120x90x50 mm bis 280x170x60 mm. Alle Gehäuse werden auf Wunsch kundenspezifisch bearbeitet, bedruckt, bestückt und einbaufertig geliefert. Alle starCASE Varianten mit farbigen Designblenden sind bereits ab Werk verfügbar.

Weitere Infos: www.rolec.de ; www.rolec.de/de/gehaeuse-zubehoer/starcase

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Rolec Gehäuse-Systeme GmbH

Kreuzbreite 2
31737 Rinteln
Deutschland
Telefon: Fon: +49 5751-4003-0
Homepage: http://www.rolec.de

Ansprechpartner(in):
Ralf Cordt
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

„Leidenschaft für die Entwicklung von Gehäusen"

Rinteln. Individuelle Lösungen stehen bei der Rolec Gehäuse-Systeme GmbH stets im Vordergrund – in der Herstellung einzelner Muster nach speziellen Vorgaben ebenso wie in der Serienfertigung. Als wichtigste Leitlinien hat sich das Unternehmen Innovation, Kreativität und Kompetenz auf die Fahne geschrieben. 110 Mitarbeiter in Produktion, Produktentwicklung und Vertrieb gewährleisten den hohen Standard der Qualität „made in Germany". Dafür investiert ROLEC immer wieder in modernste Werkzeuge und Anlagen. Eine schnelle Auftrags-Abwicklung wird durch perfekte Abläufe zwischen Just-in-time-Produktion und ausgefeilter Logistik gewährleistet.

Der Markterfolg resultiert aus einer klaren strategischen Ausrichtung an den individuellen Bedürfnissen der Kunden aus der Industrie in der ganzen Welt. Die „Leidenschaft für Gehäuse" bildete 1987 den Ausgangspunkt für die Gründung der Firma ROLEC durch Friedhelm Rose und seinen Sohn Matthias Rose. Das Unternehmen setzte von Beginn an auf Neuentwicklungen und Innovationen. So entstehen bei ROLEC Industriegehäuse, die schon traditionell Maßstäbe in Technik, Qualität und Design setzen. Das Portfolio umfasst zahlreiche Produkte aus verschiedenen Segmenten: mobile und stationäre Gehäuse aus Aluminium, Edelstahl oder Kunststoff, Tragarmsysteme und Zubehör. Zahlreiche nationale und internationale Patente belegen die Innovationskraft des Unternehmens. Im noch immer Konzern-unabhängigen Familienunternehmen wird Geschäftsführer Matthias Rose durch seine Schwester Betty Rose kompetent unterstützt.

Dies ist auch ein Zeichen der Kontinuität, die hier eine wichtige Rolle spielt. So wurde eine solide Basis für langfristige Partnerschaften mit den Auftraggebern und Zulieferern gelegt. Von Stammsitz Rinteln im niedersächsischen Landkreis Schaumburg aus erobern hochwertige ROLEC Gehäuse bereits viele internationale Märkte.

Informationen sind erhältlich bei:

Perfect Sound PR
Herr Frank Beushausen
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

fon ..: 05402 / 701650
web ..: www.perfectsoundpr.de
8 Besucher, davon 1 Aufrufe heute