Bin ich eine Traumfrau? … von Lucie Weber, Paula Lenz, Marika Kovacs

Abnehmen in Familie – "leicht & ironisch" durch "dick & dünn"! Die Buchautorin Lucie Weber wäre gern so etwas wie eine "Traumfrau".

Aber wie wird man das? Oder muss man das überhaupt sein? Ist man eine Traumfrau nur wenn man das sogenannte "Idealgewicht" hat? Die Autorin bietet in ihrem Buch so eine Art "Rezeptsammlung" für Gesundheit, Wohlbefinden und für alle, die mal einen kritischen und leicht ironischen Blick auf das große Thema "Abnehmen und Wohlfühlen" werfen möchten.
Lucie Weber, mit ungarischen Wurzeln, wurde 1974 in Dresden geboren. Aufgewachsen ist sie ebenfalls in der wundervollen Stadt an der Elbe. Zusätzlich verbrachte sie viel Zeit bei den Großeltern in Budapest, die in einem schönen kleinen Stadthaus mit Garten wohnten. Es war eine Leben in zwei Welten, mit zwei Sprachen, zwei Kulturen und natürlich auch zwei unterschiedlichen Essverhalten.
Was ihr als Kind eine Freude war – wandelte sich später immer mehr in "Feinde" um. Sie wollte immer perfekt sein. Hat sie es geschafft?
2018 beschloss Lucie Weber, ihre Familiengeschichte mit all den Problemen zwischen Mann und Frau, Dick und Dünn, Ost und West unter dem Namen "Bin ich eine Traumfrau?" zu veröffentlichen. Das Ergebnis lässt sich knapp zusammenfassen: "Leicht, ironisch und nicht angepasst"
Das "leichte" und "Ironische" Buch ist die ideale Geschichte für alle, die das leidige Thema "perfekt" und "angepasst" mal von einer anderen Seite beleuchtet haben möchten. Nun kann der Sommer kommen. Und Lucie Weber geht durch "dick" und "dünn".

Rezensionen zum Buch:

"Ein sehr schönes Buch, dass fesselt. Ich habe es in ein paar Stunden durchgelesen und sehe jetzt einiges etwas entspannter und lockerer. Sehr zu empfehlen"

"Selbsterkenntnis ist…? Auf jeden Fall habe ich mich am Anfang schief und krumm gelacht, weil – ich bin mir sicher, da erkennt sich jede Frau wieder, egal ob wegen der Frisur oder des Gewichts. Es ist so ein erfrischender Schreibstil über Situationen, die jeder von uns erlebt hat, dabei auch Nachdenkliches über Unterschiede Ost/West oder auch mal Deutschland/Ungarn. Dazwischen gibt es ungewöhnliche Tipps auf was man zum Beispiel bei einem neuen Partner achten sollte: ich verrate es nicht, aber es stimmt Es ist so liebevoll geschrieben, ein Buch von Frauen für Frauen! Es ist einfach nur schön! Als Frau kann man die Erzählungen so gut nachvollziehen: ja genau, genau so war es bei mir auch, oh mein Gott! Trotz aller Heiterkeit bewahrt das Buch durchaus den notwendigen Ernst zu manchen Themen. Ich kann nur sagen: Frauen, lest das Buch und putzt damit Euer Selbstbewusstsein auf!"

Leseprobe:

"Freitag früh. Die Sonne lacht, die Vögel zwitschern, der Tag könnte so schön sein. Alles passt, nur die schicke dunkelblaue Anzughose nicht, die ich mir extra für besondere Anlässe zugelegt habe.
Aber genau das ist hier das Thema: "zugelegt!". Ich habe also ein echt "schweres" Problem, das sich einfach an mich klammert und mich nicht mehr los lässt. Ganz selbstkritisch betrachtet, sehe ich an sich nicht so schlecht aus. Ich habe blonde halblange Haare, braune große Augen und bin süße 157 Zentimeter klein. Das nützt aber alles nichts, wenn die Hose vorne und hinten kneift und mein Umfang immer fülliger wird. Ich heiße Lucie. Ich bin Anfang 40 und wohne in der Nähe von München. Meine Kindheit habe ich in Dresden mit meiner Mama Marika, Vater Karsten und
meiner zwei Jahre älteren Schwester Paula verbracht.
Wir wohnten damals in einer riesigen Altbauwohnung, wo es eigentlich immer kalt war. Dort gab es noch schöne große alte Kachelöfen. Alle Räume wurden nur mit Kohle beheizt. Eigentlich hatte nie jemand Lust die Asche auszuleeren und die Kohlen aus dem Keller nach oben zu schleppen. So blieb es oft frostig, bis sich aus unserer Familie jemand erbarmte und mit den schweren Eimern in den Keller ging. Meistens war es meine Mama, die die Asche ausleerte und die Kohlen durch die Gegend schleppte.
Das Haus selbst hatte einen herrlichen großen Garten. Meine Eltern waren beide berufstätig, so dass bei uns oft Freunde waren und wir so einige Freiheiten genießen konnten. Am Wochenende bestand unser Vater häufig auf Kultur oder ausgedehnte Wanderungen.
Da waren schon mal acht Stunden am Stück in der Natur angesagt oder eine "kleine Radtour" bei
brütender Hitze. Darauf hatten wir als Kinder nie Lust. Zum Glück wurde die Sache meistens selbst ihm zu viel und wir durften vorzeitig abbrechen. Wenn nicht, griff meine Schwester Paula dramatisch ein. Ihr wurde es plötzlich dermaßen schlecht, dass wir gleich umgehend nach Hause mussten. Dort besserte sich ihr Zustand rasend schnell. Mama und ich haben uns unterdessen ruhig verhalten, waren aber innerlich Paula sehr dankbar. Da seht ihr mal in Kurzfassung, wie
unsere Familie funktionierte…

Zu den Autorinnen:

Lucie:
44 Jahre, 57 Kilo, Kleidergröße 38
Lebt in der Nähe von München, arbeitet in der Firma ihres Mann mit, der in der Finanzbranche tätig ist. Nebenbei macht sie Hundesitting und schreibt Geschichten. Hobbys sind ihre Hündin Lana und lesen. Lucie kleidet sich eher unauffällig und dezent, versucht dadurch schlanker auszusehen, obwohl sie es eigentlich gar nicht nötig hätte!
Lieblingsessen: Paprikás-Krumpli

Paula:
46 Jahre, 84 Kilo, Kleidergröße 44
In Beziehung lebend, sie ist selbstständig mit eigenem
Verlag. Mit 5 Kinder, 3 Hunden, 10 Katzen und 2 Grau-Papageien wird es ihr nie langweilig. Sie lebt in Berlin und zeitweise auf einem Puszta-Gehöft in Südungarn. Ihre Leidenschaft ist ihr Garten, wo sie viel Liebe auf den Anbau von seltenerem und gängigerem Obst und Gemüse aufwendet. Sie liebt fröhliche Kleidung, warum sollte man natürliche Reize verstecken!
Lieblingsessen: Kürbiseintopf mit Dill und Rührei

Marika:
66 Jahre, 65 Kilo, Kleidergröße 40
Sie wurde als junges Mädchen in Budapest "entdeckt" und kam so der Liebe wegen nach Dresden in die DDR. Sie ist zum zweiten Mal verheiratet, hat zwei hübsche Mädchen aus erster Ehe. Sexy, ideenreich, überraschend hat sie einiges an "Feuer" aus ihrer früheren Heimat mitgebracht. Sie unterstützte die Töchter Lucie und Paula mit ihren Erinnerungen.
Zu den Hobbys gehören lesen und ihr frecher kleiner Hund Joshi.
Lieblingsessen: Risi-Bisi – Omas Reispfanne

Zur Buchbestellung:
https://www.leseschau.de/117

Seitenanzahl: ca. 192
ISBN: 9783947110490
verfügbar als:
E-Book (6,90 €)
gedrucktes Buch (13,90 €)
www.Leseschau.de

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Augusta Presse & Verlags GmbH

Bücher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland
Telefon: 030692021051
Homepage: http://www.Leseschau.de

Ansprechpartner(in):
Katalin Ehrig
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

-

Informationen sind erhältlich bei:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de
15 Besucher, davon 1 Aufrufe heute