Wünsche an die bAV: Sicherheit, Rendite – einmal alles, bitte!

Bessere Rendite bei voller Sicherheit, verbunden mit viel Flexibilität – das ist für viele Arbeitnehmer die Idealvorstellung von der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Dies ist eines der Ergebnisse einer Aon-Studie zum Thema "Wertigkeit der betrieblichen Altersversorgung", die das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im Juli 2020 unter rund 1.000 Arbeitnehmern in Deutschland aus Unternehmen mit mindestens 5.000 Beschäftigten durchführte.

Was müsste getan werden, um die betriebliche Altersversorgung insgesamt attraktiver zu machen? Arbeitnehmer sind sich einig: Sie müsste mehr abwerfen. Ganz vorn auf der Wunschliste liegt mit 60,5 Prozent die Rendite, und zwar unabhängig von Alter und Geschlecht. Kurz vor Rentenbeginn, in der Gruppe der 60-65-Jährigen, ist der Wert mit 71,3 Prozent am höchsten.

Zugunsten von mehr Rendite aber mehr Risiken in Kauf nehmen? Lieber nicht: Denn mehr Sicherheit wird ebenfalls unter den Top 3 (36,0 %) genannt, ebenso wie mehr Flexibilität und Verfügbarkeit (38,1 %). Der Großteil der Arbeitnehmer möchte darüber hinaus auch auf die steuerlichen Vorteile nicht verzichten, die sich aus der bAV ergeben. Dieser Wunsch zieht sich ebenfalls durch alle Altersklassen.

Sind die Wünsche der Arbeitnehmer also unvereinbar, oder kann man etwas daraus machen? "Der Wunsch, dass unterm Strich mehr rauskommt, ist nicht überraschend," konstatiert Fred Marchlewski, Geschäftsführer bei Aon. "Nachvollziehbar ist aber auch die Sehnsucht nach mehr Sicherheit bei Arbeitnehmern. Angesichts der Tatsache, dass es auch bei Flexibilität und Verfügbarkeit einen Bedarf gibt, könnte eine Lösung in modernen bAV-Produkten liegen, die durch eine Mitarbeiter-Partizipation verschiedene Varianten und mehr Rendite ermöglichen." Allerdings: "Keiner kann erwarten, dass Sicherheit, Rendite und Flexibilität in gleichem Maß maximiert werden können. Kluge Kompromisse dagegen sind möglich – dies zu vermitteln, ist eine der großen Aufgaben für die bAV."

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Aon Hewitt GmbH

Luxemburger Allee 4
45481 Mülheim a.d. Ruhr
Deutschland
Telefon: +49 208 70062620
Homepage: http://www.aon.de

Ansprechpartner(in):
Viola Mueller-Thuns
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Aon ist ein führendes globales Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, das eine breite Palette von Lösungen zu den Themen Risiko, Altersversorgung, Mitarbeiterentwicklung und Gesundheit anbietet. Weltweit arbeiten für Aon 50.000 Mitarbeiter in 120 Ländern. In Deutschland sind rund 1.700 Mitarbeiter an elf Standorten für das Unternehmen tätig. Die Deutschlandzentrale ist in Hamburg. Weitere Information über Aon gibt es unter www.aon.com. Mehr über Aon in Deutschland erfahren Sie unter www.aon.de. Unter www.aon.com/manutd können Sie sich über die globale Partnerschaft zwischen Aon und Manchester United informieren.
Infografiken und Bilder in druckreifer Qualität können unter https://ecco-duesseldorf.de/aon_hewitt_bilder/ heruntergeladen werden.

Informationen sind erhältlich bei:

ECCO Düsseldorf/EC Public Relations GmbH
Klopstockstr. 14
4023739 Düsseldorf
lutz.cleffmann@ecco-duesseldorf.de
0211 23944921
http://www.ecco-duesseldorf.de
6 Besucher, davon 1 Aufrufe heute