CBD-EFFEKTE

Es ist erstaunlich, wie viel ein einzelner Pflanzenextrakt möglicherweise bewirken kann – und die Vorteile von CBD überwiegen bei weitem die Nebenwirkungen. Bevor wir uns jedoch mit den möglichen Nebenwirkungen von CBD befassen, werfen wir einen Blick darauf, was CBD ist und woher es kommt.
CBD (auch als Cannabidiol bekannt) ist eine natürlich vorkommende Verbindung, die in der Cannabispflanze (Hanf) vorkommt. Tatsächlich ist CBD eine von über 100 Verbindungen, die aus der Cannabispflanze stammen, einschließlich des berühmten THC.

WIE WIRKT SICH CBD AUF DAS WOHLBEFINDEN AUS?

Es ist fair zu fragen, wie sich diese Substanz auf Ihr Wohlbefinden auswirkt. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass CBD eine narkotische Wirkung wie THC hat. CBD ist jedoch völlig nicht psychoaktiv, was bedeutet, dass es nicht die euphorischen Gefühle erzeugt, die mit anderen Arten von Cannabis verbunden sind. CBD, aus Industriehanf gewonnen, enthält weniger als 0,3% THC und gilt als legal, es gibt keine Einschränkung für CBD Blüten kaufen.

Menschen, die derzeit CBD-Produkte verwenden, behaupten, dass CBD ihnen hilft, sich ruhig und entspannt zu fühlen – und damit sogar bei alltäglichen Problemen.

WIE FUNKTIONIERT CBD?

CBD arbeitet direkt mit dem Endocannabinoidsystem (ECS). Haben Sie von einem solchen System gehört? ECS wurde in den 1990er Jahren von Wissenschaftlern entdeckt und ist ein komplexes Netzwerk von speziellen Rezeptoren und Cannabis-ähnlichen Chemikalien, die als Cannabinoide bezeichnet werden und für die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts in Körper und Geist verantwortlich sind.
Darüber hinaus wird angenommen, dass CBD das Endocannabinoidsystem stimuliert, wenn es erschöpft ist oder die allgemeine Funktion Ihres Körpers beeinträchtigt ist.

IST CBD-ÖL SICHER?

Das NCBI führte eine Überprüfung der „Sicherheit und Nebenwirkungen von Cannabidiol“ durch. Ihr Urteil? Diese kontrollierte Verabreichung ist bei Menschen und Tieren mit minimalen Nebenwirkungen von CBD-Hanföl völlig ungiftig und sicher. Es beeinflusst keine physiologischen Parameter wie Herzfrequenz oder Körpertemperatur.
Die Weltgesundheitsorganisation hat CBD auch als ungiftig, sicher und mit geringen bis keinen Nebenwirkungen anerkannt. So können Sie jedem Gericht, das Sie mögen, CBD-Öle hinzufügen oder es ohne Risiko täglich als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.
Warum nicht in Ihrer Küche herumspielen und Ihr CBD-Öl mit verschiedenen Speisen und Geschmacksrichtungen kombinieren, um ein aufregendes neues Gericht zu kreieren, das auch Gesundheit und Wohlbefinden fördert?

WIE LANGE BLEIBT CBD IM KÖRPER?

Von Cannabis stammendes CBD ist in allen US-Bundesstaaten und den meisten europäischen Ländern legal. Sie müssen sich also keine Gedanken darüber machen, ob Sie einen Drogentest erhalten können, da die meisten Urinuntersuchungen kein CBD nachweisen.
Abgesehen davon wird angenommen, dass CBD zwei bis fünf Tage in Ihrem System verbleibt (laut klinischen Studien, die an Patienten mit Huntington-Krankheit durchgeführt wurden). Die Zeit, die ein Molekül benötigt, um den menschlichen Körper vollständig zu verlassen, hängt jedoch von jeder Person sowie von der Menge des aufgenommenen CBD ab.

NEBENWIRKUNGEN VON CBD

Es ist jedoch wichtig, sich der möglichen Nebenwirkungen von CBD bewusst zu sein, bevor Sie mit der Anwendung beginnen. Obwohl minderjährig, ist es wichtig zu bedenken, dass CBD auf unterschiedliche Weise beeinflusst werden kann und dass das, was eine Person bekommen kann, Ihnen wahrscheinlich nicht passiert.
Daher ist es wichtig, CBD sehr wachsam und bewusst einzunehmen. Beginnen Sie mit einer niedrigen Dosis und bauen Sie sich allmählich auf. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, reduzieren Sie einfach die Dosis.
Trockener Mund
Während die Chancen gering sind, kann CBD Durst, Mundtrockenheit oder „Baumwollmund“ verursachen, eine mögliche Nebenwirkung der Verwendung von CBD-Hanföl.
Dies liegt daran, dass eine Studie aus dem Jahr 2006 zeigt, dass Cannabinoidrezeptoren in den submandibulären Drüsen vorhanden sind, die für die Speichelproduktion verantwortlich sind. Dies bedeutet, dass während CBD am Endocannabinoidsystem beteiligt ist, kein Speichel produziert wird.

Blutdruck senken

Wenn CBD-Öl in höheren Dosen eingenommen wird, ist ein leichter Blutdruckabfall eine der möglichen Nebenwirkungen von Hanf-CBD-Öl. Dies geschieht normalerweise innerhalb der ersten Minuten, bis CBD in Ihr System gelangt. Dieser Zustand ist nicht dauerhaft.
Wenn Sie jedoch Blutdruckmedikamente einnehmen, empfehlen wir Ihnen, vor der Verabreichung von CBD Ihren Arzt zu konsultieren.

Schwindel

Es wird oft durch einen Blutdruckabfall verursacht, wenn hohe CBD-Dosen eingenommen werden. Dieser Effekt ist jedoch vorübergehend und kann normalerweise mit einer Tasse Tee oder Kaffee rückgängig gemacht werden.
Erhöhter Tremor bei Parkinson (nur hochdosiertes CBD)
Frühe Untersuchungen zu CBD deuteten zunächst darauf hin, dass Menschen mit Parkinson-Krankheit bei der Einnahme sehr hoher CBD-Dosen möglicherweise eine Verschlechterung des Zitterns und der Muskelbewegung erfahren.
Neuere Studien besagen jedoch auch, dass Cannabidiol für Patienten mit Parkinson-Krankheit sicher ist. In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie CBD einnehmen und mit kleinen Dosen beginnen. Wenn eine solche Nebenwirkung auftritt, kann die Dosis reduziert werden.

Schläfrigkeit

Es wurde vermutet, dass CBD ein wachheitsinduzierendes Mittel ist. Bei höheren Dosen kann CBD jedoch Menschen auf unterschiedliche Weise beeinflussen und Schläfrigkeit verursachen. Wenn Sie diese Nebenwirkung bemerken, fahren oder bedienen Sie keine schweren Geräte – reduzieren Sie einfach die Dosis, die Sie einnehmen.
Während wissenschaftliche Forschung und klinische Studien noch laufen, wurde vermutet, dass CBD positive Auswirkungen auf die Gesundheit unseres Körpers haben könnte. Sie beinhalten:

-Die Fähigkeit, Schmerzen zu lindern
-Die Fähigkeit, Entzündungen zu reduzieren
-Die Fähigkeit, Angstzustände zu reduzieren
-Die Fähigkeit, Krebs zu bekämpfen
-Möglichkeit der Behandlung bestimmter neurologischer Störungen und Anfälle
-Die Fähigkeit, Übelkeit zu lindern
-Möglichkeit, guten Schlaf zu fördern / bei Schlaflosigkeit zu helfen
-Die Fähigkeit, das Herz-Kreislauf-System zu stärken

Weitere Informationen zu den Vorteilen von CBD finden Sie in unserer Ressource hier.
Wenn Sie sich immer noch fragen, was CBD ist, schauen Sie doch in unserem Online-Shop vorbei und kaufen Sie eines unserer fantastischen Produkte. Sie können uns auch eine Nachricht über unseren Chat oder eine E-Mail senden – unser Support-Team hilft Ihnen gerne bei der Auswahl des richtigen Produkts.

Veröffentlicht von:

KSTech

Über strasse 2
53001 24
DE
Homepage: https://kstech.com.ua

Ansprechpartner(in):
Alan Poe
Pressefach öffnen

74 Besucher, davon 1 Aufrufe heute