Zuviel des Guten in Apenburg

Der mittdreißiger Feuerwehrmann P. aus Apenburg wurde im letzten Jahr zum Haupterben von derzeit 160.000 Euro bestimmt. Darüber hätte sich wahrscheinlich jeder gefreut. Jedoch nicht dieser Feuerwehrmann.
Zornerfüllt rief er den Erblasser an und beschimpfte ihn.
Als dieser nicht davon ablassen wollte dem Feuerwehrmann eine Freude zu machen, ging P. dazu über von dem Erblasser Geld zu verlangen. Er verlangte von ihm "mit warmer Hand" zu geben.
T. war dem zwar gewogen, jedoch nicht unter den von P. geforderten Bedingungen.
Als Gegenleistung versprach er dem Erblasser, ehrenrührige, privateste Dokumente über den Erblasser für sich zu behalten.
T. sollte während eines Klassentreffen in Seehausen/Altmark dem Feuerwehrmann fünftauschen Euro in bar aushändigen.
Um ihn zu beruhigen und den Zorn des P. zu bändigen, ließ T. sich telefonisch darauf ein und sammelte während des fast zweistündigen Telefonates Informationen und erhärtende Aussagen des P.
Er fertigte ein Transkript und bewahrte es vorsorglich auf.

Die Folge?
Beide Erblasser änderten ihre Willenserklärung und nahmen den Feuerwehrmann aus dem Testament. Natürlich nicht, ohne vorher die Staatsanwaltschaft über die Forderungen in Kenntnis zu setzen.
Die Ermittlungen dauern an.

Veröffentlicht von:

TanoArts - investigativ Helmut Tack

Tilsiter Weg 21
41564 Kaarst
DE
Telefon: +49 2131 7726 315
Homepage: https://tano-arts.de

Ansprechpartner(in):
Helmut Tack
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

Investigativer Journalismus

Sachbuchautor
Drehbuchautor
Schriftsteller
Lektor

Informationen sind erhältlich bei:

Helmut Tack
Journalist - Autor - Maler - Lektor
Tilsiter Weg 21
41564 Kaarst
Telefon +49 2131 7726 315
Mobil +49 171 567 0664
E-Mail helmut.tack@icloud.com

8 Besucher, davon 1 Aufrufe heute