belvona startet durch: Nach einem erfolgreichen Jahr 2020 arbeitet das Vorzeige-Wohnungsunternehmen weiter an seinem einzigartigen Konzept

Erst im Frühjahr 2020 ist das Düsseldorfer Wohnungsunternehmen belvona auf der Bildfläche erschienen und doch hat es seitdem schon mehrere tausend Mieterinnen und Mieter in Deutschland glücklich gemacht. Das Ziel ist 100%ige Mieter-Zufriedenheit und der Weg dorthin ist dem Vorzeige-Wohnungsunternehmen mehr als klar: Tatkräftiges Anpacken statt leerer Versprechungen, ein innovatives Servicekonzept sowie das neue Aushängeschild der belvona, die bezahlbaren Luxuswohnungen. Doch wie genau schafft es belvona, sich von anderen Wettbewerbern am Markt so abzuheben?

Belvona investiert in die Zufriedenheit seiner Mieterinnen und Mieter – Durch die Übernahme und Aufwertung von Wohnanlagen verbessert das Unternehmen den Wohnstandard

In Mieter-Zufriedenheit investieren scheint das Motto der belvona im letzten Jahr gewesen zu sein und sich auch 2021 fortzusetzen. 2020 hat der Vorzeige-Vermieter zahlreiche Wohnanlagen im Norden und Westen Deutschlands übernommen. Innerhalb weniger Monate hat belvona gemeinsam mit ihrem Facility Management Partner Prodomus viele Objekte aufwändig saniert, renoviert und modernisiert – vom Streichen der Treppenhäuser über die Pflege der Grünanlagen bis hin zur Modernisierung der Badezimmer wurde fleißig gewerkelt.

Ebenfalls neu sind in diesen Wohnanlagen die sogenannten Property Manager. Sie fungieren als Bindeglied zwischen Vermietung und Mietern und stehen in direktem Kontakt zu den Bewohnern. So können sie Schäden aufnehmen und ausbessern lassen, ein offenes Ohr für Probleme haben und Verbesserungsvorschläge der Mieterinnen und Mieter entgegennehmen. Der direkte Kontakt ist der belvona besonders wichtig, damit sich Vermieter und Mieter nicht in einem anonymisierten Verhältnis verlieren, sondern im ständigen Austausch miteinander sind. Eine Rückbesinnung auf die alten Werte nennt das Vorzeige-Wohnungsunternehmen diesen Schritt – und sieht ihn als vollkommen notwendig, wenn es um das Wohl ihrer Mieterinnen und Mieter geht.

First Class Wohnen zum Economy Preis – wie die belvona bezahlbaren Luxus für alle anbietet

Ein weiterer Pluspunkt des Düsseldorfer Unternehmens ist das Konzept des bezahlbaren Luxus. So ergänzt belvona den mieterorientierten Service und die engagierte Vorgehensweise um ein weiteres Alleinstellungsmerkmal, das sie einzigartig am deutschen Immobilienmarkt macht. Schon ab 349 Euro Kaltmiete bietet die belvona helle und großzügig geschnittene Wohnungen im Neuabau-Luxusstandard an. Das funktioniert, indem das Unternehmen auf horrende Margen verzichtet und seine internen Prozesse optimiert.

Die neuen Luxuswohnungen der belvona an ausgewählten Standorten wie Dortmund, Wuppertal und Oberhausen warten mit Natursteinböden in Marmor-Optik, Boden im Fischgrät-Muster im Wohnbereich, eleganten, weißen Marmorfliesen im Bad sowie hochwertigen Kassettentüren und Zargen auf. Dem Vorzeige-Wohnungsunternehmen liegt besonders viel daran, dass sich seine Mieterinnen und Mieter in ihrem Heim sicher und wohl fühlen – besonders die Pandemie hat noch einmal verdeutlicht, wie wichtig ein schönes Zuhause ist, indem genug Platz ist, um Wohnen und Arbeiten miteinander zu vereinbaren.

2020 hat sich als äußerst erfolgreiches Jahr für die belvona erwiesen. Mit ihrem außergewöhnlichen Konzept ist das Unternehmen auf alle Fälle weiterhin auf dem richtigen Weg. Es bleibt spannend, was als nächstes ansteht und welche Ideen die belvona noch umsetzen wird. Mehr Informationen auf www.belvona.de

19 Besucher, davon 1 Aufrufe heute