Klima-Navi von HanseWerk hilft Kommunen beim Klimaschutz

Mehr Transparenz für den Klimaschutz: Mit dem innovativen Klima-Navi der HanseWerk-Gruppe können die Städte und Kommunen Schleswig-Holsteins ihren CO2-Fußabdruck ermitteln und ganz leicht aus der Grauzone steuern. Die internetbasierte Software zur Treibhausgasbilanzierung hat das Umweltministerium (MELUND) für alle Kommunen in Schleswig-Holstein beschafft und diesen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Rund ein Sechstel der insgesamt 1.106 Städte und Gemeinden im Land nutzt das Klima-Navi rund neun Monate nach seiner Einführung bereits aktiv, um Klimaschutzmaßnahmen einzuleiten und so CO2-Emissionen zu reduzieren.

Ab sofort gibt es die Online-Plattform von HanseWerk auch in einer öffentlich zugänglichen Version – für alle Schleswig-Holsteiner, die sich für das Klima interessieren. Mit wenigen Klicks lässt sich hier ganz einfach die Energie- und Treibhausbilanz der einzelnen Kreise sowie der kreisfreien Städte anzeigen. Die lizenzfreie Version soll dabei helfen, die Menschen vor Ort besser zu informieren, um Energie-Einsparpotenziale im eigenen Umfeld zu identifizieren und auf Dauer umweltschädliche Treibhausgase zu reduzieren.

Obwohl die öffentliche Version in ihrer Funktionalität eingeschränkt ist, erhalten Nutzer einen umfassenden Blick über vielerorts bereits erreichte Ziele. "Klimaschutz ist ein Thema, das alle angeht", sagt Martin Schlaug, Referent Klima-Navi bei HanseWerk. Nur wer die Ausgangslage vor Ort kenne, könne notwendige Maßnahmen daraus ableiten. Im Zuge der Softwareaktualisierung hat HanseWerk im System außerdem alle öffentlich verfügbaren Daten zur Energie- und Treibhausgasbilanzierung des Jahres 2019 hinterlegt.

Ob intelligente Parkraumnutzung oder effiziente Steuerung der Straßenbeleuchtung: Alle Städte und Gemeinden, die innovative Konzepte entwickeln und technische Lösungen konsequent umsetzen, bringt das Klima-Navi von HanseWerk schnell auf den richtigen Kurs. Denn der Erfolg der Projekte wird in der CO2-Bilanz sichtbar. Die Online-Plattform ist damit ein weiterer Baustein auf dem Weg zu einer vernetzten und auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Kommune der Zukunft.

Zur Nutzung des Klima-Navi steht der Support klima-navi@hansewerk.com zur Verfügung. Das gilt sowohl für die lizensierte als auch für die öffentliche Version.
Die öffentliche Version des Klima-Navi finden Interessierte hier: https://klima-navi-public.greenited.net/

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

4 Besucher, davon 1 Aufrufe heute