Ökologische Verantwortung: Gelebter Klimaschutz bei Glatthaar Keller

Schramberg/ Weißenfels/ Simmern. Dienstfahrräder als Bestandteil des betrieblichen Umweltmanagements.

Es ist in aller Munde, doch die Zahl der Unternehmen, die tatsächlich nachhaltig wirtschaften, ist von 100 Prozent noch weit entfernt. Welche Stellschrauben ein mittelständisches Unternehmen hin zu nachhaltiger Unternehmenspolitik bewegen kann, zeigt seit vielen Jahren Glatthaar Keller . Ob ein in den Produktionskreislauf implementierter recycelter Wassereinsatz, eingesetzte Wärme aus einem BHKW für die Betonhärtung, die Stromerzeugung über eine eigene Photovoltaikanlage oder die Investition in Elektromobilität: Das sind nur vier Maßnahmen, mit denen der europäische Marktführer im Kellerbau seiner Umweltverantwortung gerecht wird.

Und so motiviert nun ein weiteres Anreizsystem die Glatthaar-Belegschaft. Deutschlandweit hat sie ab sofort die Möglichkeit, ein Dienstfahrrad kostengünstig zu leasen. Über die sogenannte Gehaltsumwandlung kann sich jeder sein Traumrad aussuchen – natürlich auch als E-Bike. Glatthaar übernimmt zudem einen Teil der Leasingrate sowie die Kosten verschiedener Versicherungen über die gesamte Leasingdauer von 36 Monaten. Neben der Fahrt zur Arbeit oder zu Kunden können die Diensträder auch privat genutzt werden. Welches Fahrrad gewählt wird, ob Mountainbike, Pedelec oder Citybike, bleibt dabei den Mitarbeitern überlassen.

Praktizierter Umweltschutz ist bei Glatthaar Keller ein Gemeinschaftswerk von Unternehmensführung und Mitarbeitern. "Wir haben die Erfahrung gemacht, dass betriebliches Nachhaltigkeitsmanagement nicht diktiert werden kann. Es braucht die gemeinsame Überzeugung aller für die entsprechenden Maßnahmen. In dem wir unsere Entscheidungen auf eine breite Basis stellen, erhöhen wir die Akzeptanz für unser Umweltmanagement. Und nur wenn alle dieses mittragen, sind unsere Vorhaben auch erfolgreich," erklärt Reiner Heinzelmann, kaufmännischer Geschäftsführer bei Glatthaar.
Für Glatthaar ist die Einführung des Fahrrad-Leasings ein wiederum folgerichtiger Schritt mit Blick auf die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens: "Bei allen umgesetzten Maßnahmen geht es um ganzheitliche Wirkung. Natürlich setzen auch wir unser Konzept schrittweise um. Nun verfügen wir über ein weiteres attraktives Mittel, unseren ökologischen Fußabdruck deutlich zu verringern und darüber hinaus den Fuhrpark ökologisch zu gestalten. Außerdem ermöglichen wir unserem Personal, etwas für seine Gesundheit und Fitness zu tun. So betreiben wir nicht nur aktiven Umwelt-, sondern auch Gesundheitsschutz für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bei denen stieß das neue Angebot sofort auf große Zustimmung. Inzwischen nahmen die ersten ihr Wunschrad in Empfang. Die Fahrräder stammen alle von regionalen Fachhändlern, sodass auch der Regionalgedanke ohne unnötig lange Transportwege klar umgesetzt wird.

"Eine durchdachte Umweltpolitik im Unternehmen erhöht auch die Attraktivität als Arbeitgeber," zeigt sich der kaufmännische Geschäftsführer überzeugt. "Unsere Auszeichnung als Great Place to Work® – Deutschlands beste Arbeitgeber 2020 wertschätzt auch diese Schritte. Und natürlich sind wir so ehrgeizig, die Entwicklung weiter voranzutreiben. Denn wir verändern damit auch immer ein Stück unserer Gesellschaft. Weitere Ideen sind bereits in der Planung: In einem nächsten Schritt richten wir Tankstellen für E-Fahrzeuge auf unserem Firmengelände ein", gibt Reiner Heinzelmann einen Ausblick in die nahe Zukunft.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Glatthaar Keller GmbH & Co KG

Joachim-Glatthaar-Platz 1
78713 Schramberg/Waldmössingen
Deutschland
Telefon: +49 (7402) 9294 -1000
Homepage: http://www.glatthaar.com

Ansprechpartner(in):
Michael Gruben
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über glatthaar-fertigkeller
Die Firma Glatthaar wurde 1980 von Joachim Glatthaar gegründet. Seither hat sich das Unternehmen mit Stammsitz in Schramberg/ Waldmössingen (Baden - Württemberg) auf die Herstellung und den Bau von Fertigkellern und Bodenplatten spezialisiert. Das Dienstleistungsspektrum umfasst dabei auch Planungsleistungen, Statik, Erdarbeiten sowie Projektleitungen.

Die Glatthaar-Gruppe entwickelt Baulösungen für den weltweiten Einsatz auch in schwierigen Einsatzgebieten: Einzigartige Patente und Marken, wie unter anderem das geschützte AquaSafeFAST®- System oder die ThermoSafePLUS® Wand, zeichnen glatthaar-fertigkeller als das innovativste Unternehmen im Bereich Fertigkeller aus und unterstreichen die Marktführerschaft. Aktuell garantiert glatthaar für die exklusiv patentierte ThermoSafe-Wand einen verbesserten U-Wert von acht Prozent. Darüber hinaus bietet das Unternehmen in seinem Produktportfolio eine kerngedämmte Wand an, die über die herkömmliche Dämmdicke von 12 Zentimetern hinausgeht.

Ressourcenschonende Bausysteme und Abfallvermeidung durch moderne Fertigungsanlagen sowie optimale Logistik und der damit verbundene sparsame Umgang mit Energie ist im Unternehmen gelebtes Selbstverständnis. Daher zeichnen sich die Produkte aus dem Hause Glatthaar durch hohe Umweltorientierung aus. Eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet in langjährigen Kooperationen mit Instituten, Hochschulen und der Bauindustrie an der Vervollkommnung immer "intelligenterer Keller" bis hin zu Passivhausqualität. Ausgewiesene Fachkompetenz und hohe Qualitätsmaßstäbe bei allen Produkten "Made in Germany" brachten dem Unternehmen auch gerade deshalb zahlreiche Auszeichnungen ein: z.B. den Creativ Preis, die Wirtschaftsmedaille für herausragende wirtschaftliche Verdienste um die Wirtschaft Baden-Württembergs, TÜV-Zertifizierungen für nachweisbare Bauherrensicherheit, den Sieg im bundesweiten Wettbewerb als Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister mit bester Weiterempfehlungsquote oder die Auszeichnung nach einem FOCUS Money - Test als fairster Fertigkellerhersteller Deutschlands!

Der Unternehmenserfolg basiert auf einer soliden Entwicklung zu einem starken, gesunden mittelständischen Familienunternehmen, das Firmengründer Joachim Glatthaar von einer Ein-Mann-Firma zum europäischen Marktführer für Fertigkeller gemeinsam mit aktuell mehr als 500 Ingenieuren, Betriebswirten, Projektleitern und hochausgebildeten Verwaltungs-, Produktions- und Montagemitarbeitern aufbaute. Eigenverantwortlichkeit und Motivation der Mitarbeiter sind wesentliches Element für den inzwischen 34 -jährigen Erfolg. Die Begeisterungsfähigkeit und hohe Identifikation der Mitarbeiter gründet sich dabei auch auf den Fakt, bei einem Markt- und Innovationsführer tätig zu sein, bei dem eine soziale Unternehmens-Leit-Kultur wesentliches Erfolgsmoment ist.

Glatthaar unterhält Niederlassungen in Österreich, Italien, England, Frankreich und der Schweiz. Glatthaar-Produkte werden nach Luxemburg, Österreich, Italien, Großbritannien, Belgien, Frankreich, in die Niederlande und die Schweiz geliefert.

Informationen sind erhältlich bei:

Presse & Marketing • Agentur für integrierte Kommunikation
Frau Ines Weitermann
Schulzenstraße 4
14532 Stahnsdorf

fon ..: +49 (0) 3329/ 69 18 47
web ..: http://www.presse-marketing.com
email : glatthaar@presse-marketing.com
14 Besucher, davon 1 Aufrufe heute