Tief durchatmen im Aktivhotel dank wohngesunder Natur-Klimadecken

Das Aktivhotel Inselsberg im thüringischen Luftkurort Bad Tabarz wurde vor Kurzem mit Natur-Klimadecken ausgestattet. Diese sorgen für eine optimale Luftqualität in den Zimmern. "Unsere Urlauber sollen nicht nur im Freien, sondern auch bei uns im Hotel tief durchatmen können", sagt Hotelleiter Frank Mathias.
Der Hotelier betreibt neben dem Hotel außerdem eine Planungs- und Installationsfirma für Sanitär, Kühlung, Heizung und Lüftungsbau und weiß deshalb um den positiven Nutzen einer Deckenheizung. Diese Variante reagiert gegenüber beheizbaren Fußböden um einiges rascher, Bodenbeläge oder Möbel reduzieren die Effizienz nicht. Mit der Deckenheizung gehören Staubverwirbelungen der Vergangenheit an, außerdem wird die Strahlungswärme, die annähernd hundert Prozent beträgt, als sehr behaglich empfunden. Dadurch wird auch für Allergiker oder Menschen mit Atemwegserkrankungen ein angenehmes Raumklima geschaffen.
Deckensysteme sind geräuschlos und frei von Zugluft und deshalb im Sommer optimal für die Kühlung der Räume geeignet. Je Grad Temperaturabsenkung steigt der Feuchtigkeitsgehalt der Raumluft naturbedingt um etwa sechs Prozent. Dies kann an kühlen Oberflächen die Bildung von Kondenswasser begünstigen, weshalb die aufwendige Entfeuchtung der Raumluft unvermeidlich ist.
Anders ist das bei den Natur-Klimadecken von ArgillaTherm: Die ausgeklügelten Hochleitungs-Lehmmodule halten die Luftfeuchtigkeit durch den beträchtlichen Anteil an saugstarken Tonmineralien dauerhaft bei zirka 50 Prozent – sowohl im Winter beim Heizen als auch beim Kühlen im Sommer. Aus diesem Grund sind die Raumklimadecken von ArgillaTherm gleichermaßen energetisch wie raumklimatisch die geeignetste Form der Raumheizung und -kühlung.
Die maßgebliche Entscheidung für die Natur-Klimadecken fiel für Frank Mathias aufgrund des Verzichts auf Luftentfeuchtungsanlagen. So rüstete er sein Aktivhotel mit einer Gesamtfläche von 1.300 Quadratmetern auf vier Ebenen um.
Da sich die Hochleitungs-Lehmmodule individuell anpassen lassen, können sie auch problemlos an Schrägen montiert werden. Durch den Einsatz von Leerplatten oder durch direkte Bohrungen in den Modulen können eventuelle Auslassungen für Rauchmelder oder Lampen unproblematisch berücksichtigt werden. Das Montageteam der hauseigenen Heizungsbaufirma wickelte die Umbauarbeiten sogar bei laufendem Hotelbetrieb ab.
Am Empfang des Aktivhotels Inselsberg liegen unterdes Infobroschüren zu den Natur-Klimadecken von ArgillaTherm aus. "Gäste fragen immer wieder nach, wie das funktioniert", schmunzelt Frank Mathias. "Auch unsere Mitarbeiter können inzwischen den besonderen Clou der Hochleistungs-Lehmmodule erklären."

25 Besucher, davon 1 Aufrufe heute