Praxisseminar „Ganzheitliche Projektsteuerung bei Bauvorhaben der öffentlichen Hand“ von Architektenkammer NRW als Fortbildung anerkannt

Das am 25.01.2021 im IntercityHotel am Berliner Hauptbahnhof und online veranstaltete Hybrid-Seminar wird als Fortbildung mit einem Umfang von 6 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen anerkannt. Interessierte Mitglieder aus den Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur und Stadtplanung können sich im Büro der Fortbildungskampagne melden. Die Anerkennung durch Architektenkammern weiterer Bundesländer erfolgt auf Anfrage.
Das Praxisseminar ist Teil einer dreitägigen Seminarreihe, die modular und kombinierbar gebucht werden kann. Die einzelnen Termine ergänzen sich inhaltlich, wobei der zweite Tag im Rahmen von Workshops Gelegenheit zu praktischen Übungen bietet.

Terminübersicht:
25.01.21 – G.5 Ganzheitliche Projektsteuerung bei Bauvorhaben der öffentlichen Hand
26.01.21 – G.8 Workshoptag: Risikomanagement und Bauprojektmanagement in Bauprojekten der öffentlichen Hand
27.01.21 – G.3 Bauablaufstörungen und rechtliches Nachtragsmanagement bei Bauprojekten der öffentlichen Hand

Das jeweilige Programm der Seminare finden Sie auf: www.fortbildungskampagne.de; dann auf Seminarübersicht und Download Agenda.

Für weitere Informationen und Fragen wenden Sie sich bitte an:
Constanze Korb
Fortbildungskampagne öffentliches Recht
Presse und Kommunikation
Tel.: +49 (0) 30 89 56 27 13
E-Mail: presse@fortbildungskampagne.de

Veröffentlicht von:

Fortbildungskampagne öffentliches Recht

Ebersstr. 32
10827 Berlin
DE
Telefon: +49 (0)30 89 56 27 16
Homepage: http://www.fortbildungskampagne.de

Ansprechpartner(in):
Constanze Korb
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Fortbildungskampagne öffentliches Recht wurde 2019 in Berlin gegründet und erweitert das Weiterbildungsangebot im öffentlichen Sektor durch effiziente Veranstaltungen im Hybrid-Format. ExpertInnen aus der Praxis, aus Forschung und Lehre und dem Rechtsbereich vermitteln ihr fundiertes Wissen im Rahmen von Seminaren und Inhouse-Schulungen praxisnah an einem Tag. Die Veranstaltungen bieten einen direkten Austausch mit den ReferentInnen vor Ort und online.

 

Die Fortbildungskampagne eruiert über fortlaufende Recherchen und den ständigen Austausch mit ExpertInnen und Institutionen den tatsächlichen Fortbildungsbedarf an aktuellen und praxisrelevanten Themen. Sie versteht sich als eine innovative Plattform für Wissenstransfer, deren Angebot die öffentliche Hand aktiv mitgestalten kann. 

Informationen sind erhältlich bei:

Constanze Korb

20 Besucher, davon 1 Aufrufe heute