UPS verkündet Stellenabbau in Neuss und Monheim – Hälfte aller Stellen bis Ende 2021 gestrichen

Schocknachricht für Mitarbeiter des US-Paketdienstleisters UPS. Das Unternehmen hat verkündet, dass an den Standorten Neuss, wo es seine Deutschland-Zentrale unterhält, und Monheim die Hälfte aller Stellen bereits bis Ende 2021 gestrichen werden sollen. Das macht bei einer Anzahl von insgesamt rund 1.000 Mitarbeiter rund 500 Jobs, die von dem Stellenabbau bedroht sind. Die Arbeitnehmervertreter wurden laut der Gewerkschaft Verdi vorab informiert. UPS hat die Pläne ebenfalls bestätigt, allerdings keine konkreten Zahlen genannt.

Die Entscheidung überrascht ein wenig vor dem Hintergrund der während der Corona-Pandemie erneut gestiegenen Paket-Volumina. Das Unternehmen verfolgt mit dem Stellenabbau nach eigenen Angaben das Ziel, effizienter zu werden und Prozesse zu vereinfachen. Verdi hingegen kritisiert die angekündigten Pläne und vermutet eine Verlagerung der Tätigkeiten hin zur Europa-Zentrale in Brüssel.

Das Unternehmen hat in der Vergangenheit bereits massiv Stellen am Standort Neuss abgebaut. Verdi forderte UPS auf, den Stellenabbau sozialverträglich zu gestalten und auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten.

Wenn man von einem Stellenabbau betroffen ist und einen Aufhebungsvertrag angeboten bekommt, sollte dieser niemals sofort unterschrieben werden, sagt Rechtsanwalt Philipp Wolters vom Online-Portal e-Abfindung.de. Denn der Abschluss eines Aufhebungsvertrags kann erhebliche finanzielle und sozialrechtliche Folgen für den Betroffenen haben, so der Experte. Ein auf den ersten Blick attraktiv erscheinendes Abfindungsangebot kann sich im Nachhinein schnell als negativ herausstellen. Weitere Informationen finden Sie auf www.e-Abfindung.de.

Veröffentlicht von:

e-Abfindung.de

Prinzenallee 15
40549 Düsseldorf
DE
Telefon: 0211/828977-200
Homepage: https://www.e-abfindung.de/

Ansprechpartner(in):
Philipp Wolters
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

Bei e-Abfindung.de handelt es sich um eine Online-Plattform, die auf das Thema Arbeitsrecht für Arbeitnehmer spezialisert ist. Interessierte erhalten auf der Website umfangreiche Informationen, mittels derer sie ihre Situation besser einschätzen können. Fachanwälte für Arbeitsrecht bieten eine kostenlose Erstberatung und bei Bedarf auch eine (außer-)gerichtliche Vertretung.

Informationen sind erhältlich bei:

Herr Philipp Wolters

philipp.wolters@e-abfindung.de

0211/828977-200

68 Besucher, davon 1 Aufrufe heute