Seminar “Zukunftsfelder der IT-Vergabe” im März 2021

In dem am 26.03.2021 im IntercityHotel am Berliner Hauptbahnhof und online veranstalteten Hybrid-Seminar wird die Leitern der Arbeitsgruppe EVB-IT des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) erstmals öffentlich zu Zukunftsfeldern der IT-Vergabe referieren und für Fragen der TeilnehmerInnen zur Verfügung stehen.
Wie die Gestaltung der komplexen EVB-IT-Verträge und ihre vergaberechtlichen Herausforderungen gemeistert werden können, ist ein allgegenwärtiges Problemfeld. Besonders in den Zukunftsbereichen Cloud und agile Softwareentwicklungsprojekte, die noch nicht durch eigenständige Verträge abgedeckt sind, gibt es zahlreiche offene Fragen. Daher möchte die Fortbildungskampagne mit ihrem Seminar eine Plattform für praktische Lösungsansätze bieten und die Diskussion um ungelöste Probleme in der IT-Vergabe voranbringen.
Das Praxisseminar ist Teil einer dreitägigen Seminarreihe zu Vergabeverfahren im öffentlichen Sektor, die modular und kombinierbar gebucht werden kann. Die einzelnen Termine ergänzen sich inhaltlich.

Terminübersicht:
24.03.21 – C.7 Strategien in Vergabeverfahren – Vergaberecht in der Praxis (I)
25.03.21 – C.8 Strategien in Vergabeverfahren – Vergaberecht in der Praxis (II)
26.03.21 – C.9 Zukunftsfelder der IT-Vergabe – Arbeitsgruppe EVB-IT, Cloud, Softwareentwicklungsprojekte, individuelle Lösungen bei der Software-Vergabe

Informationen zur Anmeldung und zu den Programmen der Seminare sind auf www.fortbildungskampagne.de unter Seminarübersicht erhältlich.

Veröffentlicht von:

Fortbildungskampagne öffentliches Recht

Ebersstr. 32
10827 Berlin
DE
Telefon: +49 (0)30 89 56 27 16
Homepage: http://www.fortbildungskampagne.de

Ansprechpartner(in):
Constanze Korb
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Fortbildungskampagne öffentliches Recht wurde 2019 in Berlin gegründet und erweitert das Weiterbildungsangebot im öffentlichen Sektor durch effiziente Veranstaltungen im Hybrid-Format. ExpertInnen aus der Praxis, aus Forschung und Lehre und dem Rechtsbereich vermitteln ihr fundiertes Wissen im Rahmen von Seminaren und Inhouse-Schulungen praxisnah an einem Tag. Die Veranstaltungen bieten einen direkten Austausch mit den ReferentInnen vor Ort und online.

 

Die Fortbildungskampagne eruiert über fortlaufende Recherchen und den ständigen Austausch mit ExpertInnen und Institutionen den tatsächlichen Fortbildungsbedarf an aktuellen und praxisrelevanten Themen. Sie versteht sich als eine innovative Plattform für Wissenstransfer, deren Angebot die öffentliche Hand aktiv mitgestalten kann. 

Informationen sind erhältlich bei:

Constanze Korb

49 Besucher, davon 1 Aufrufe heute