Kreativ und digital mit Senioren in der Corona Lockdownzeit. Ein voller Erfolg

Hamburg, 04.01.2021
Corona hat die Aktivitäten für Menschen 65+ vom Verein Wege aus der Einsamkeit e.V. kurz WadE genannt, nicht gestoppt sondern hat sie nur ins Digitale verlagert.

„Dann treffen wir uns halt digital" – gerade für ältere Menschen oft eine Hürde. WadE wollte das ändern – und bot und bietet seit dem 25.3.2020 in bis zum 01.02.2021 in 220 Zoom Versilberer Runden ein vielfältiges Schulungs-Informations- und Bewegungsprogramm an. Über 4.400 Gäste zwischen 65 und 88 Jahren haben das Angebot genutzt.

Vor Corona hat der Verein zu analogen Versilberer Runden eingeladen. Gleichzeitig wurden kurze Erklärvideos gedreht auf YouTube veröffentlicht. „Was ist ein Link?“ „Wie mache ich ein Foto?“ „Welche Apps sollte ich kennen?“ Doch dann kam im März Corona unter anderem, die Kontaktbeschränkungen. Von einem Tag auf den anderen musste der Verein alle Präsenztermine absagen. Was konnte WadE tun, wenn er die Arbeit nicht komplett einstellen wollte?
WadE entschied sich, einen virtuellen Zoom-Raum als Senior*innen-Treffpunkt einzurichten. WadE organisiert ein vielfältiges Zoom-Programm ab 10 Uhr. Montag gibt es Sitz-Tanz, dienstags gibt es Informationen, Lesungen, Kochen u.v.m. mittwochs und freitags wird der Umgang mit digitalen Anwendungen geübt, donnerstags wird Sitz Yoga angeboten, sonntags wird gespielt und alle sechs Woche lädt ein DJ zur-Zoom-Versilberer Party ein. Jeweils zwischen 15 und 70 Gäste sind zu den Programmpunkten online. Nach und nach lernten die Senior*innen, mit Zoom umzugehen und konnten wiederum anderen Neulingen alles Wichtige dazu zu erklären. So achteten sie zum Beispiel darauf, dass alle nur den Vornamen oder einen Spitznamen verwenden und nicht ihre richtigen Namen.
Zu Weihnachtszeit haben die Senioren*innen in Eigenregie Adventnachmittage organisiert und sie haben am Heiligabend und den Weihnachtstagen digital gemeinsam gefeiert. Silvester wurde dann ab 22 Uhr in das neue Jahr und in einen Geburtstag gemeinsam digital gefeiert.
Das zeigt, auch in Corona Zeiten ist Gemeinsamkeit möglich wenn die ersten digitalen Schritte bereits gewagt wurden und wenn WLAN in den Wohnungen vorhanden ist. Leider, leider können altersarme Menschen, die sich keinen WLAN Anschluss leisten können, nicht teilnehmen. Darum fordert WadE laut und deutlich, es muss eine Grundausstattung mit WLAN in allen Wohnungen/Altenheimen geben. Digitale Teilhabe darf nicht an finanziellen Mitteln scheitern

Veröffentlicht von:

Wege aus der Einsamkeit e.V.

Lübecker Strasse, 1
22087 Hamburg Hohenfelde
Deutschland
Telefon: 04042236223200
Homepage: http://www.wegeausdereinsamkeit.de

Ansprechpartner(in): Dagmar Hirche
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

Wade wurde  2007 gegründet.

Der Verein Wege aus der Einsamkeit e.V. (W.a.d.E.) hat das Ziel, die Lebensumstände alter Menschen und ihre Stellung in der Gesellschaft zu verbessern. Die Vereinsvorsitzende Dagmar Hirche wird aktiv unterstützt durch Helge Jans.

Unter dem Motto „Ein langes Leben soll Glück sein, keine Last!“ ist der Verein u.a. durch eigene Projekte und Themen rund um das Alter aktiv. Vor allem durch die sozialen Medien vernetzt W.a.d.E. sich eng mit Menschen aus Vereinen, Presse, Politik, Gesundheit, Wirtschaft und u.v.m, die sich mit dem Thema Alter auseinandersetzen.

 „Wir versilbern das Netz“ ist die größte Kampagne von W.a.d.E. in der Menschen 65+ an Nutzung von Smartphones und Tablets und digitalen Anwendungen herangeführt werden. Über 8.000 Menschen zwischen 65 und 94 Jahren haben seit 2016 erste Schritte in den Versilberer Runden in die digitale Welt gewagt. Seit Corona hat der WadE alle Aktivitäten in die digitale Welt verlagert und seit März 2020 konnten WadE über. 4.400 Gäste in den Zoom Versilberer Runden begrüßen

 

Auszeichnungen des Vereins W.a.d.E. und der Vorsitzenden Dagmar Hirche:

 - 2020 TOP Voice 2020 bei LinkedIn DACH

- 2019 Digital Female Leader Award Social Hero

- 2018 Hamburger des Jahres

- 2017 Demografie Exzellenz Award

- 2016 Marie-Simon-Pflegepreis des Deutschen Städte- und Gemeindebundes

- 2015 „Smart Hero Award“ von Facebook und der Stiftung Digitale Chancen

 

- 2011 Goldene BILD DER FRAU

WadE wird seit 2011 vom Moderator und Sänger Maxi Arland als Botschafter unterstützt.

Informationen sind erhältlich bei:

Dagmar Hirche | Wege aus der Einsamkeit e.V.


Lübecker Straße 1, Alstertower | 22087 Hamburg | www.wegeausdereinsamkeit.de


Tel. 040/ 4223 6223 200 | E-Mail: info@wegeausdereinsamkeit.de

16 Besucher, davon 1 Aufrufe heute