Bass Trap – was ist das?

Schöner, tiefer, rumpelnder Bass, starke Wirkung und kühner, schwerer Klang sind einfach etwas Schönes! Vorausgesetzt, es wird nicht zwingend gehört, durch die Mauer und zusammen mit dem Nachbarn. Je niedriger die Frequenz des Tons ist, desto weiter ist er zu hören. Niederfrequenzwellen können viele Meter lang sein, und gewöhnliche Wände sind für sie kein Hindernis. Die Notwendigkeit ist die Mutter der Erfindung, und da das Problem ärgerlich sein kann, musste eine effektive technische Lösung entstehen. Es ist die Bassfalle, d. H. Die Bassfalle – ein Muss in jedem Aufnahmestudio und in jedem Raum, der für die Wiedergabe lauter Musik ausgelegt ist.

Wie werden Bassfallen gebaut?

Bassabsorber machen meist einen unauffälligen Eindruck. Das Geheimnis ihrer Wirksamkeit liegt in der Auswahl des geeigneten Materials, während die Konstruktion des Mechanismus, der unter der normalerweise einfachen geometrischen Form verborgen ist, das Ergebnis des Einsatzes von Expertenwissen über Akustik und präzise Ausführung ist. Alle Arten von Schäumen oder Akustikplatten haben wenig mit einer echten Bassfalle zu tun – tatsächlich besteht sie eher aus Mineralwolle und Metallelementen. Nur die richtige Kombination dieser Materialien bewirkt den gewünschten Effekt, dass die Schallwelle im Raum gestoppt wird.

Eine Bassfalle ist ein freistehender Schallabsorber, der in der Raumakustik speziell für Schalloptimierung bei tiefen Frequenzen eingesetzt wird. Lauf Fachexperten liegen 75% aller Probleme mit Raumakustik in diesem Bereich. Die Ursache dafür ist die Beschaffenheit von Bassfrequenzen, die eine höhere Wellenlänge und mehr Energie haben.

Die beliebtesten Bassfallen

Am häufigsten werden zwei Typen unterschieden Bass Trap: Resonatoren und Absorber. Die ersteren sind so konzipiert, dass sie die niedrigsten Schallfrequenzen erfassen. Sie haben eine zylinderartige oder kastenartige Form und sind eher für den professionellen Gebrauch gedacht. Für die Verwendung in einem kleineren, wenn auch nicht unbedingt Amateurstudio wird empfohlen, Absorber zu verwenden, d. H. Fallen aus Mineralwolle und Metallelementen. Sie sind vielseitiger und absorbieren Schall verschiedener Frequenzen, sind nicht nur extrem leise, einfach zu installieren und können auf ähnliche Weise in fast jedem Raum installiert werden. Außerdem sind sie viel billiger. Wenn anspruchsvollere Lösungen erforderlich sind, werden beide Arten von Fallen verwendet und ihre Aktionen kombiniert. Es gibt mehr oder weniger subtile Unterschiede zwischen den verschiedenen Lösungen, aber die Verwendung dieser universelleren und flexibleren Lösung wird auf lange Sicht sicherlich bessere Ergebnisse bringen als der Kauf von Spezialgeräten, die nur für einen bestimmten Zweck verwendet werden können.

Platzierung der Bassfalle

Bassabsorber sehen anders aus – sie können rechteckig, dreieckig oder zylindrisch sein, was für ihren Betrieb nicht viel ausmacht. Das Wichtigste ist ihre Anordnung. Da in den Ecken des Raums der Klang am konzentriertesten ist, sollten Sie dort Fallen stellen. Wahrscheinlich reicht es nicht aus, sie nur in den Ecken zu platzieren, aber es ist ein sehr guter Start für eine effektive und professionelle Studio-Sicherheit. Sie können sie fast frei platzieren, aber die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn Sie sie entlang der Ecken und Kanten der Wände platzieren. Auf diese Weise erfassen sie den Ton hinter der Lautsprechersäule, wodurch alle Nebenwirkungen des Betriebs beseitigt werden und nur der Ton übrig bleibt, der Freude macht.

 

In unserem Online-Shop bieten wir ausschließlich hochwertige Produkte von höchster Qualität an. Sie haben die Möglichkeit, die bei uns gekaufte Ware innerhalb von 14 Tage nach Erhalt zurückzusenden. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte unser qualifiziertes und freundliches Support-Team. Wir helfen Ihnen gerne.

Veröffentlicht von:

dec

der
34 df
DE

Ansprechpartner(in):
qgl30720 qgl30720
Pressefach öffnen

22 Besucher, davon 1 Aufrufe heute