ARAG Verbrauchertipps

Mehr als nur Porto: Briefmarken mit Matrixcode
Es ist ein Generationenwechsel: Im Rahmen ihrer Digitalisierung bringt die Deutsche Post heute eine neue Briefmarke auf den Markt. Ein Matrixcode neben dem Zeichen macht die Briefmarke nicht nur fälschungssicher, sondern lässt in Verbindung mit einer App eine Basis-Sendungsverfolgung für Briefe und Postkarten zu. Hier weisen die ARAG Experten einschränkend darauf hin, dass eine rechtsverbindliche Nachverfolgung von Briefen weiterhin nur mit einem Einschreiben möglich ist. Eine Mehrfachverwendung ist mit dem Matrixcode allerdings nicht mehr möglich. Dafür bietet die neue Marke einen zusätzlichen Mehrwert, der vor allem für Sammler interessant sein dürfte: Über die App erhalten sie Informationen zur Briefmarke und dem Motiv. Die Briefmarke "Digitaler Wandel" ist ab heute erhältlich; die Briefmarke "Sendung mit der Maus" folgt am 1. März 2021. Alte Briefmarken bleiben nach Auskunft der ARAG Experten weiterhin gültig.

Weitere interessante Informationen unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Diese Versicherung hilft bei Starkregen
Vom Emsland bis zum Fichtelgebirge wird es nass. Sehr nass. Meteorologen sprechen sogar von einem Starkregen-Ereignis in der Südwesthälfte Deutschlands. Für die Bewohner besonders betroffener Regionen wie etwa dem Schwarzwald bedeutet das: Schotten dicht, denn es drohen Überschwemmungen. Schäden, die dadurch entstehen, sind nach Auskunft der ARAG Experten nicht mit der Wohngebäude- oder Hausratversicherung abgedeckt. Damit sind lediglich Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Hagel abgesichert. Einen Schutz vor Wasserschäden als Folge einer Überschwemmung bietet eine Elementarschadenversicherung, die zusätzlich abgeschlossen werden muss. Der Preis für die Versicherung richtet sich nach der Region, in der man wohnt. Je höher das Risiko einer Überschwemmung, desto teurer die Police.

Weitere interessante Informationen unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/versicherung-und-sicherheit/

Geschmacklose Pranks sind tabu
Früher war es der Klingelstreich, heute sind es so genannte Pranks (englisch für Streich, Scherz), die in den sozialen Netzwerken für Lacher sorgen. Mit einem Unterschied: Pranks sollen andere Personen vorführen und lächerlich machen. Das war einem Youtuber mit einem besonders geschmacklosen Streich gelungen, indem er eine ahnungslose Studentin in der Fußgängerzone mit einer derben, zweideutigen Frage ansprach und die fassungslose Frau dabei filmte. Das Video veröffentlichte er auf seinem Tiktok-Kanal. Die Vorgeführte fand die Aktion wenig witzig und zog vor Gericht. Mit Erfolg: Die Verbreitung des Films wurde untersagt. Eine Zuwiderhandlung könnte dem Scherzbold nach Auskunft der ARAG Experten 250.000 Euro Strafe oder sechs Monate Haft bescheren (Vom Landgericht Düsseldorf per einstweiliger Verfügung angeordnet, Beschluss vom 11.1.2021, Az:. 12 O 309/20).

Weitere interessante Informationen unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/internt-und-computer/

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

ARAG SE

ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: 0211-963 2560
Homepage: http://www.ARAG.de

Ansprechpartner(in):
Brigitta Mehring
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterunternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in 13 weiteren europäischen Ländern und den USA - viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.600 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,5 Milliarden EUR.

Informationen sind erhältlich bei:

redaktion neunundzwanzig
Lindenstraße 14
50676 Köln
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
0221-92428215
www.ARAG.de
9 Besucher, davon 1 Aufrufe heute