Erfolgreich an der Börse handeln

Herkömmliche Anlageformen wie das Sparbuch bringen schon seit einigen Jahren keine Zinsen mehr.

Viele möchten lernen, wie der Handel an der Börse funktioniert, um vom Börsenboom zu profitieren. Experten empfehlen dabei, sich das Börseneinmaleins von Grund auf zu verinnerlichen.

Trading für Anfänger

Zwar gibt es für das Börsengeschäft keinen Studiengang und es ist auch nicht als Lehrberuf ausgezeichnet. Trotzdem gibt es einige Möglichkeiten, sich der Sache intensiv zu nähern. Zu nennen sind hierbei Webinare und Tutorials, welche von erfahrenen Tradern im Internet teils kostenlos angeboten werden. Zudem gibt es in den sozialen Netzwerken viele spezialisierte Gruppen, in denen ein intensiver Informationsaustausch gewährleistet wird. 

Beim Börsengeschäft geht es vor allem darum, sich die Abläufe zu verinnerlichen, damit geldwerte Entscheidungen in kürzester Zeit getroffen werden können.

Die Schritte zum ersten Deal

An der Börse darf nur der handeln, der von der _Bafin_ (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) lizenziert wurde. In der Regel sind das die Broker. Diese gibt es als unabhängige Büros oder die Hausbank übernimmt diese Funktion. Der Broker managt die gesamten Geldflüsse, die zwischen Börse und Trader entstehen. 

Es ziemt sich, bei der Auswahl des Brokers etwas Sorgfalt walten zu lassen. Insbesondere Anfängern hilft dabei ein Broker, der einen gewissen Beratungsumfang anbietet. Von erheblicher Wichtigkeit ist dabei das _Demokonto_. Mit diesem kann anfangs etwas geübt werden, bevor es ans Eingemachte geht und echtes Geld in die Hand genommen wird. 

Trader-Typen

Insider teilen die verschiedenen Arten des Tradings anhand der Zeitschiene ein. Beim _Swing-Trading_ lässt der Händler seine Positionen mehrere Tage offen, um von eher langfristigen Trends zu profitieren. Der _Day-Trader_ handelt den Arbeitstag über und schließt seine Positionen über Nacht. Beim _Scalping_ sind die Ameisen unter den Tradern am Werk. Positionen werden oftmals nur wenige Minuten offengehalten, um von den Trends zu profitieren.

 

Veröffentlicht auf queer.de: https://www.queer.de/detail.php?article_id=38085

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Presseagentur SHG-PR

Otto-Suhr-Allee 115
10585 Berlin
Deutschland
Telefon: 0178326523572
Homepage: http://shg-pr.com

Ansprechpartner(in):
Andrea Koch
Pressefach öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Presseagentur SHG-PR
Frau Andrea Koch
Otto-Suhr-Allee 115
10585 Berlin

fon ..: 0178326523572
web ..: http://shg-pr.com
email : andrea@shg-pr.com
6 Besucher, davon 1 Aufrufe heute