Start der Roadshow “THE GROW” 2021

Die Veranstaltungsreihe „The Grow“ zur Vernetzung mittelständischer Unternehmen und Start-Ups im deutschsprachigen Raum startet am 17. Februar. Initiatoren der Reihe sind Wirtschaftsminister a.D. Walter Döring, die Unternehmer und Investoren Bernhard Schindler und Gerold Wolfarth sowie „Der Brutkasten“ CEO Dejan Jovicevic. Mit Grußworten werden auch der bayerische Wirtschaftsminister und stellvertretende Ministerpräsident Hubert Aiwanger, die österreichische Bundesministerin für Digitalisierung Margarete Schramböck und Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung der Schweiz auf der Pressekonferenz vertreten sein.

Weitere Teilnehmer der Auftaktpressekonferenz sind Professor Dr. Tobias Kollmann, selbst Gründer und Professor für E-Business und E-Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen, sowie Professor Dr. Nadine Kammerlander, Lehrstuhlinhaberin für Familienunternehmen an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Regionales Konzept trägt Innovation in den DACH-Raum
Geplant sind fünf weitere Termine der Veranstaltungsreihe. Diese finden zwar überwiegend online statt, haben dennoch jeweils einen regionalen Fokus. Ziel von „The Grow“ ist, mittelständische Unternehmen und Start-Ups miteinander zu vernetzen sowie den Austausch von Ideen, Kontakten und Kapital zu fördern. In Podiumsdiskussionen werden Experten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu neuen Möglichkeiten sprechen, um die DACH-Region als innovativen Wirtschaftsstandort voranzubringen. Dabei wird Digitalisierung als Grundvoraussetzung für das Bestehen im internationalen Wettbewerb ein wichtiges Thema sein, ebenso wie das Problem des Abflusses von Kapital, Technologie und Know-how aus dem deutschsprachigen Raum ins Ausland. Teilnehmer knüpfen auf den Veranstaltungen neue Kontakte, mit denen sie ihr Geschäft ausbauen und zukunftsfähig machen können.

„Mit ‚The Grow‘ wollen wir Mut und Aufbruchsstimmung in der DACH-Region verbreiten. Start-Ups und Mittelständler sollen gemeinsam neue Wege gehen. Durch Pitches und Podiumsdiskussionen vernetzen wir KMUS mit den besten Ideen und Start-Ups in ihrer Region und legen die Basis dafür, genau jetzt richtig durchzustarten“, kommentiert Bernhard Schindler, Co-Initiator von „The Grow“ und Gründer von SalsUp, die Veranstaltungsreihe.

„Im internationalen Wettbewerb können wir nur gemeinsam stark sein. Weltmarktführer zu werden ist eine Sache. Es zu bleiben, eine andere“, ergänzt Walter Döring, ehemaliger Wirtschaftsminister von Baden-Württemberg und Geschäftsführer der Akademie der Weltmarktführer. „Der Austausch neuer Ideen, geballte unternehmerische Erfahrung und der gezielte Einsatz von Kapital – diese Dinge wollen wir mit ‚The Grow‘ zusammenführen und unseren Beitrag leisten, damit unsere Wirtschaft zukunftsfähig bleibt.“

„Diese Veranstaltungsreihe ist mir persönlich wichtig. Aus meiner Erfahrung als Unternehmer weiß ich, wie wichtig Netzwerke, neue Ideen und der Zugang zu unternehmerischer Erfahrung sind“, erläutert Gerold Wolfarth, Gründer der bk Group, Investor und Mentor bei invest2grow. „Einen besseren Rahmen zur Präsentation der von mir im Rahmen des invest2grow-Programms betreuten Start-Ups kann ich mir nicht vorstellen.“

Save the Date: The Grow Finale am 21. Oktober 2021
Das abschließende Highlight der Roadshow „The Grow“ wird die hochkarätig besetzte Abschlussveranstaltung am 21. Oktober 2021 sein. Politiker wie Dorothee Bär (Staatsministerin für Digitales), erfahrene Unternehmer oder Wirtschaftswissenschaftler wie Professor Dr. Kollmann (Universität Duisburg-Essen) diskutieren zu Wirtschafts- und Start-Up-Themen. Die besten Start-Ups aus dem Mentoring-Programm invest2grow werden live pitchen. Auch der mit 50.000 Euro dotierte invest2grow-Award wird live beim Roadshow-Finale verliehen.

Überblick über Termine und Veranstaltungsorte

Februar 2021: Pressekonferenz (virtuell)
März 2021: Roadshow-Auftakt in München (virtuell)
April 2021: Wien und virtuell
Mai 2021: Zürich und virtuell
August 2021: Endsee und virtuell
Oktober 2021: Roadshow-Finale in Landshut und virtuell
Gerne akkreditieren wir Sie bereits jetzt für das Finale der Roadshow am 21. Oktober und halten Sie auf dem Laufenden.
Melden Sie sich gerne unter salsup@schwartzpr.de.

Weiterführende Informationen

Online-Press-Kit mit Informationen und Bildmaterial zum Download Übersicht der Roadshow-Stops und der Sprecher (fortlaufend aktualisiert)
Weitere Informationen zu invest2grow
Für weiter Informationen oder die Vereinbarung eines Hintergrundgesprächs wenden Sie sich bitte an Schwartz Public Relations
(salsup@schwartzpr.de oder 089 / 211 871 -45)

Veröffentlicht von:

SalsUp GmbH

Alte Regensburger Str. 26
84030 Ergolding
DE
Telefon: 0871 976 232 – 0
Homepage: https://www.salsup.de/

Ansprechpartner(in):
Sabrina Kaindl
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

SalsUp - your marketplace for innovation. Als erster, europaweiter Marktplatz für Innovation vernetzt SalsUp die cleversten Gründer mit dem Mittelstand und Sals Angels für maximalen Erfolg durch Collaboration. StartUps generieren die passenden Vertriebskanäle für ihr Geschäftsmodell und sichern sich das nötige Kapital. Mittelstand und Sals Angels erhalten Zugang zu innovativen Produkten und Technologien und treiben so die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen voran. Ein Perfect Match! Gegründet wurde die SalsUp GmbH im Februar 2020 von CEO Bernhard Schindler und Co-Founder Jannis Brendel. Schindler hatte sich im Aufbau seines ersten StartUps Empfehlungsgeber und Netzwerkprofis an Board geholt, um so an Großkunden zu kommen. Durch entscheidende Verbindungen seiner damaligen Angels klappten die Deals und das StartUp konnte dadurch wachsen und sich durch Zusammenführung weiterer StartUps erfolgreich am Markt etablieren. Seitdem war ihm klar, wenn man neben dem besten Produkt oder Dienstleistung die richtigen Leute kennt, wird man erfolgreich! SalsUp hat seinen Hauptsitz in Ergolding und unterhält mittlerweile eigene Dependancen in Wien und Basel. 8 feste und 11 freie Mitarbeiter beschäftigt SalsUp in den Bereichen Marketing, PR, Sales, Entwicklung, Service und Verwaltung. Bereits vor dem offiziellen Launch im Juni 2020 generierte der erste, europaweite Marktplatz für Innovation wertvolle Partnerschaften und Kooperationen mit u.a. dem Senat der Wirtschaft in Deutschland, Senat Österreich, EUTEC sowie der Kammer in der Schweiz.

Informationen sind erhältlich bei:

Sabrina Kaindl

sabrina.kaindl@salsup.de

32 Besucher, davon 1 Aufrufe heute