Eine poetische Dystopie zwischen Finsternis und Farbenpracht

Der Fantasy-Roman „Weltübergang“ von Michael Nußbaumer erscheint bei Periplaneta.

Im Winterprogramm 2020/21 des Periplaneta Verlag Berlin erscheint der dystopische Phantastik-Roman „Weltübergang – Fundstücke im Riss der Welt“ von Michael Nußbaumer in der Edition Drachenfliege. In dem schillernden Abenteuer voller einprägsamer Bilder und unerwarteter Verbindungen durchwandern zwei einsame Menschen gegensätzliche Welten voller Finsternis und Farbenpracht – und unter einer dicken Schneedecke beginnen zwei drollige Zwerge, eine machtvolle Geschichte zu erzählen. In der Tradition von Michael Endes „Unendlicher Geschichte“ erschafft der Wiener Autor eine komplexe All-Age-Narration über die Macht der Fantasie und die Defizite der Gegenwart.

Das Cover wurde von Nicole Altenhoff gestaltet. „Weltübergang“ erscheint als hochwertige, 182-seitige Klappenbroschur und ist ebenfalls als eBook für Kindle, iPad und Co. erhältlich.

Klappentext:
Pi, eine junge Anarchistin, löst unwissentlich die Apokalypse aus. Nun streift sie auf der Suche nach ihrem Kater durch eine erstarrte Metropole inmitten eines vermüllten Planeten. Als immer mehr Unerklärliches geschieht, beginnt sie zu begreifen, dass neben ihrer Welt noch andere existieren und dass sie die Türen zu ihnen öffnen kann.
Währenddessen zieht auf Mo, einer verborgenen und farbenprächtigen Welt voller erstaunlicher Wesen, Unheil auf. Niemand spürt das so wie der Außenseiter Alani. Er wagt es, unerhörte Fragen zu stellen, die ihn auf eine gefährliche Reise schicken. Sein Weg führt ihn an die Grenzen der bekannten Welt und darüber hinaus und vor allem zu sich selbst.

Über den Autor:
Michael Nußbaumer (*1971, Vorarlberg) lebt mit seiner Frau und seinen Töchtern am schönen Stadtrand von Wien. Nach seinem Studium (Soziologie und Publizistik) und einem Friedensdienst in Vukovar war er unter anderem als Flüchtlingsberater, Puppenspieler, Schauspieler und Erwachsenenbildner tätig. Seit 2011 arbeitet er freiberuflich als Moderator und Prozessbegleiter mit dem „Labor für Kulturtransformation“ und ist Autor zahlreicher Essays, Kurzgeschichten und von mittlerweile drei Büchern. Er ist Gründer des „TAU – Magazins für Barfußpolitik“ und ab und an Kabarettist.
www.michaelnussbaumer.info

Werk:
M. NUSSBAUMER: „Weltübergang – Fundstücke im Riss der Welt“
Dezember 2020, Periplaneta Berlin, Edition Drachenfliege
1. Print: Buch, Klappenbroschur, 182 S., 21,4 x 13,5 cm, print ISBN: 978-3-95996-190-5, GLP: 13,50 €
2. Digital: E-Book, epub ISBN: 978-3-95996-191-2, GLP: 8,99 €

Schlagworte: Fantasy; Apocalypse; Coming-of-Age; Roman; Dystopie; Portal-Fantasy; Traumwelt; Anarchie; Zwerge; Reise; Fantasie; Phantastik

Veröffentlicht von:

Periplaneta - Verlag und Medien

Bornholmer Straße 81a
10439 Berlin
DE
Telefon: 03044673433
Homepage: http://www.periplaneta.com

Ansprechpartner(in):
Periplaneta
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

Periplaneta ist ein unabhängiger Berliner Verlag, der im Oktober 2007 gegründet wurde. Periplaneta unterhält zudem ein eigenes Studio für Hörbuchproduktionen, PoetryClips, Podcasts und Videos. Außerdem gehört zu Periplaneta ein Musiklabel, unter dem auch Musikalben produziert werden.
Das verlagseigene Literaturcafé in Berlin / Prenzlauer Berg ist Verlagssitz, Kneipe und Bühne für diverse Veranstaltungen. Die verlegten Werke erscheinen in gedruckter Form und als eBooks, als Hörbücher oder als Medienkombination und je nach Genre in folgenden Editionen:
Edition Periplaneta (Novellen, Romane, Erzählungen) + Edition MundWerk (Lesebühnenliteratur, Kabarett, Bühnenprogramme) + Edition Totengräber (Krimi, Thriller, Psycho) + Edition Blickpunkt (Non-Fiction, Sachbücher, Autobiografien) + Edition Drachenfliege (Fantastik, Dystopien, Magischer Realismus) + Edition Drachenmücke ([Vor]lesebücher für Kinder und Jugendliche) + edition subkultur (Szene-Literatur) .
www.periplaneta.com

Informationen sind erhältlich bei:

pr@periplaneta.com
Tel: 030 44673433
Fax: 030 43720956
www.periplaneta.com

Periplaneta - Verlag und Medien
Bornholmer Str. 81a
10439 Berlin

13 Besucher, davon 1 Aufrufe heute