Kalkfeinputz für wohngesunde Wandgestaltung

Eine besondere Alternative für eine wohngesunde Wandgestaltung ist der Einsatz von Kalkfeinputz. Dieser sollte sich grundsätzlich nur aus natürlichen Materialien wie Quarz, Marmor, Sand oder Kalkstein zusammensetzen. Beim Verarbeiten werden außerdem keine Konservierungsstoffe sowie Weichmacher oder Lösungsmittel verwendet.
Qualitativ hochwertiger Kalkfeinputz ist einer der gesundheitlich unbedenklichsten Baumaterialien, da der Baustoff kaum Emissionen in den Raum freisetzt. „Der Rajasil Innenputz unterschreitet die ohnehin schon strengen Grenzwerte des RAL-Umweltzeichens für unbedenkliche Raumnutzung um das Zwölffache und wurde bereits mit dem Blauen Engel ausgezeichnet", so Heiko Faltenbacher, Fachmann bei Heck Wall Systems.
Ein weiterer Vorteil ist die schimmelhemmende Wirkung des Kalkfeinputzes, da er aufgrund seiner natürlichen alkalischen Eigenschaften einen hohen Anfangs-pH-Wert aufweist. Aufgrund dessen hat der Putz eine desinfizierende Wirkung und schützt so vor Pilz-, Algen- oder Schimmelbefall.
Des Weiteren besitzt der Kalkfeinputz von Heck Wall Systems eine beträchtliche Diffusionsfähigkeit, wodurch überschüssige Luftfeuchtigkeit vom Wandputz absorbiert und schrittweise wieder an den Raum abgegeben wird, wenn die Raumluft trockener ist. Somit bleibt der Nässeanteil stets im Gleichgewicht, der Kalkfeinputz von Heck Wall Systems wirkt demnach wie eine natürliche Klimaanlage. Aus diesem Grund kommt der Baustoff häufig in Küchen und Bädern – also in Räumen mit hoher Luftfeuchte – zum Einsatz. Darüber hinaus kann der Kalkfeinputz auch Gerüche aufnehmen. Damit sich der Wandputz nicht statisch auflädt, empfiehlt der Experte von Heck Wall Systems eine atmungsaktive Silikat-Innenfarbe, um die Wände zu streichen. Dadurch wird auch der positive Effekt des Kalkfeinputzes auf das Raumklima bewahrt.
Kalkfeinputz ist besonders für empfindliche Umgebungen wie Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten geeignet, da der Baustoff besonders gefährdete und anfällige Menschen wie Kinder und Allergiker schont. Überdies bietet der Kalkfeinputz von Heck Wall Systems mit der Baustoffklasse A – nicht brennbar – die höchste Sicherheitsstufe in Sachen Brandschutz.

10 Besucher, davon 1 Aufrufe heute