Neubau-Mietwohnungen steuerlich geltend machen

Privatleute, die kaufen und vermieten möchten, können bis zu fünf Prozent des Kaufpreises absetzen

Die Bundesregierung möchte private Investoren zum Bau bzw. Kauf neuer Mietwohnungen bewegen. Daher ist vor einiger Zeit in Paragraf 7b des Einkommensteuergesetzes (§ 7b EstG) eine Sonderabschreibung für die Herstellung neuer Mietwohnungen eingeführt worden. Zusätzlich können Privatleute die lineare Absetzung für Abnutzung von jährlich zwei Prozent in Anspruch nehmen.

Kaufen Privatleute in diesem Jahr eine Neubauwohnung und vermieten sie diese über zehn Jahre dauerhaft zu Wohnzwecken, können sie Geld sparen. "Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Wohnung tatsächlich erst in diesem Jahr fertiggestellt worden ist oder fertiggestellt wird", erklärt Sylvia Gairing, Vertriebsleiterin bei Marquardt Immobilien. "In den ersten vier Jahren nach der Anschaffung können Privatleute bis zu fünf Prozent der Kosten steuerfrei absetzen", so die Vertriebsleiterin – im genannten Beispiel noch bis zum 31. Dezember dieses Jahres.

Allerdings müssen die Wohnungen gewisse Voraussetzungen erfüllen, damit Privatleute den Anspruch geltend machen können. Einige dieser sind: Die Wohnfläche muss mindestens 23 Quadratmeter betragen (Studenten- oder Seniorenwohnungen dürfen gegebenenfalls etwas kleiner sein). Außerdem muss es sich um abgeschlossene Wohnungen handeln, in denen die Führung eines selbstständigen Haushaltes möglich ist und in denen notwendige Nebenräume wie Küche, Bad und Toilette vorhanden sind. Darüber hinaus dürfen die abschreibungsfähigen Anschaffungs- oder Herstellungskosten nicht mehr als 3.000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche betragen. Durch diese und weitere Voraussetzungen soll verhindert werden, dass Luxus-Neubauwohnungen entstehen, die keiner staatlichen Förderung bedürfen.

Auch Marquardt Immobilien leistet einen Beitrag zu bezahlbarem Mietwohnraum und bietet daher mietpreisgebundene und geförderte Wohnungen an, die in diesem Jahr fertiggestellt werden. Die erfahrenen Makler aus Herrenberg liefern Privatleuten, die eine solche Wohnung mit ihnen kaufen und diese für mindestens zehn Jahre zu Wohnzwecken vermieten möchten, unter der Telefonnummer (07032) 955 75 60 gerne weiterführende Informationen zum Thema.

Interessante Neubauimmobilien oder weiterführende Informationen zu Neubauprojekt Obersulm , Neubauprojekt Weinstadt und mehr sind auf https://www.immobilien-marquardt.de zu finden.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Marquardt Immobilien GmbH + Co.KG

Spitalgasse 4
71083 Herrenberg
Deutschland
Telefon: 07032 95575-60
Homepage: https://www.immobilien-marquardt.de/

Ansprechpartner(in):
Sylvia Gairing
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Seit 1993 bietet Marquardt BPI Projektentwicklung, Baudienstleistungen und Immobilien in Herrenberg und der gesamten Region Böblingen an und blickt damit auf eine langjährige Erfolgsgeschichte zurück. Auf dieser Grundlage setzt sich der Geschäftsbereich von Marquardt Immobilien für den Verkauf von attraktiven Neubau- und Bestandsimmobilien ein.

Die Experten von Marquardt Immobilien unterstützen ihre Kunden mit großem Know-How und einem Rundum-Sorglos-Service vom Erstkontakt bis zum erfolgreichen Abschluss, also dem Verkauf einer Immobilie. Dazu stehen die Mitarbeiter von Marquardt Immobilien immer in engem Kontakt mit ihren Kunden und gehen sensibel auf die individuellen Bedürfnisse ein.

Informationen sind erhältlich bei:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de
11 Besucher, davon 1 Aufrufe heute