Tolle Geschenk-Aktion zum Valentinstag

  • Aktualisiert vor2 Jahren 
  • 6Minuten Lesezeit
  • 1132Wörter
  • 327Leser

Bestellen Sie heute am 14.2. das Buch Ihrer Wahl direkt beim Karina-Verlag und erhalten Sie ein Geschenk zum Valentinstag!
https://www.karinaverlag.at/

Hier ein paar Buchtipps!

Vielleicht mögen Sie und Ihre Kinder ein lustiges aber auch romantisches Koboldabenteuer?
Nepomucks Abenteuer
Nepomuck ist ein lustiger kleiner Kobold, der mit seiner Familie in einem Kobolddorf in Norwegen wohnt. Er hilft dem Weihnachtsmann beim Geschenke verpacken in der Weihnachtswerkstatt und landet aus Versehen in einem dieser Päckchen. So tritt er nun im Schlitten des Weihnachtsmanns seine Reise in die Welt der Menschen an Welch spannende Abenteuer wird Nepomuck dort wohl erleben und wird er bei den Menschen ein neues Zuhause finden?
ISBN-13 : 978-3903056183
Leseprobe.
Dann geht es endlich los. Unter regem Geschnalze, Geknacke und Geschmatze werden wahre Berge an Speisen verdrückt. Limonade und Kekse sind schnell verputzt, aber die leeren Schälchen und Karaffen werden unermüdlich immer wieder mit Koboldköstlichkeiten aufgefüllt. Mir schmeckt vor allem der süße Honigwein. Einige sind schon angeheitert, sie beginnen zu singen und andere tanzen dazu. Es wird gelacht und gescherzt. Die gute Laune steckt an, auch wenn wir nichts verstehen. Nepomuck sitzt neben Peggy, und beide sehen richtig glücklich aus. Plötzlich beginnt eine Band flotte Lieder zu spielen. Einige Kobolde haben seltsame Instrumente, die ich noch nie zuvor gesehen habe. Aber auch Schlagzeuge, Geigen und eine Art Minigitarre sind dabei. Die Musik klingt fremdartig und geheimnisvoll. Die Lichtung füllt sich mit Tanzpaaren, auch Nepomuck und Peggy haben sich erhoben. Wir sehen dem bunten Treiben zu und genießen die Musik. Auf einmal ist die Luft von gleißenden Lichtern erfüllt, es schwirrt seltsam. Nepomuck kommt und sagt etwas von Elfen und Feen. Wir können nicht richtig erkennen, was da durch die Lüfte schwebt, aber die Farben sind hell, viel weiß mit wenig gelb, und die Wesen sind kaum größer als ein Daumen. Sie haben zarte, fast durchsichtige Flügel. Es sind Naturgeister, die durch die Koboldmusik angelockt worden sind, erklärt uns Nepomuck später. Langsam wird es dunkel, und das Fest erreicht um Mitternacht seinen Höhepunkt. Es wird noch viel getanzt und gelacht in dieser Nacht, und bis zum Morgengrauen wird aus den Schälchen gefuttert und Honigwein getrunken.

Oder doch lieber eine nicht ganz ungefährliche Romanze zwischen den Zeiten? Wir laden Sie herzlich zu einer Reise ins Mittelalter ein!
Mystica Venezia
Eine verschwundene Braut, ein Sensenmann als Gondoliere, eine blinde Malerin, ein seltsames Zeichen an einer Mauer und ein geheimnisvoller Orden, Guido hat sich seine Hochzeitsreise nach Venedig dann doch etwas anders vorgestellt. Verzweifelt macht er sich gemeinsam mit seiner Schwgerin Ana Karina in den Wirren des Karnevals, der durch die engen Gassen der Lagunenstadt tobt, auf die fast aussichtslose Suche nach Christina Maria und * dabei auf eine uralte Legende.
ISBN-13 : 978-3903056701
Leseprobe
„Was bekommt die Signora?” Ana Karina fuhr bei dem Klang der wohlklingenden Stimme leicht zusammen, so tief war sie in die Bilder eingetaucht.
„Signorina”, korrigierte sie automatisch und sah leicht irritiert zu dem jungen Mann mit dem sympatischen Gesicht, auf dem sich gerade ein amüsiertes Lächeln ausbreitete, hoch. Donnerwetter, der sah aber gut aus! Karina fühlte, wie ihr eine leichte Röte ins Gesicht stieg.
„Signorina also, Verzeihung. Wie sollte ich denn ahnen, dass so ein hübsches Wesen noch nicht vergeben ist.” Das Lächeln hatte inzwischen seine Augen erreicht, die wie flüssiger Honig irgendwo auf der Farbskala zwischen Gold und Karamell schimmerten.
Ana Karina holte tief Luft und sagte mit kühler Stimme: „Danke für das Kompliment. Ich hätte gern einen Cappuccino und einen Toast mit Schinken.”
„Sofort Signorina. Es tut mir leid, wenn ich Ihnen zu nahe getreten sein sollte. Ihr Wunsch ist mir Befehl.” Damit entfernte er sich. ,So ein Geschmalze’, dachte Karina und musste gegen ihren Willen plötzlich grinsen. Naja, so waren sie halt die Italiener. Immer galant. Das durfte man nicht so ernst nehmen. Und doch …
„So gefallen Sie mir schon viel besser. Bitte sehr und guten Appetit, Signorina!” Schwungvoll landeten Cappuccino und Toast auf dem Tisch.
„Lassen Sie doch das alberne ´Signorina´, mein Name ist Ana Karina.”
Welcher Teufel hatte sie da wieder geritten? Sie biss sich auf die Lippen, aber das nützte nun auch nichts mehr.
„Oh oh, welch schöner Reim, fast schon Poesie. Gestatten, mein Name lautet Antonio Zabatini.” Es folgte eine elegante Verbeugung, begleitet von einem verschmitzten Blick aus den Honigaugen.

Oder vielleicht möchten Sie ja Kobold Nepomuck auf seiner Reise um die Welt begleiten, virtuell, versteht sich.
Mit Nepomuck auf Weltreise
Wie funktioniert eigentlich ein Heißluftballon, und wie leben die Eskimos heute? Was passiert, wenn ein norwegischer Kobold auf einen irischen Leprechaun trifft, und was kann man im Karina-Verlag so alles anstellen? Begleitet den lustigen Kobold Nepomuck auf seinen Reisen durch Europa, Asien, Amerika, Afrika und Australien und lernt Menschen, Tiere und verschiedene Kulturen hautnah kennen. Folgt ihm auf den Spuren der Hobbits, und werft mit ihm seinen ersten Bumerang. Die tollsten Abenteuer warten auf euch, denn wo Nepomuck sein Unwesen treibt, da wird es nie langweilig!
ISBN-13 : 978-3961112760
Leseprobe
Seitdem sie mit Nepomuck letzte Woche in der Arena von Verona eine Vorstellung von „Romeo und Julia“ besuchten, findet der kein anderes Thema mehr. Ohnehin begeistert ihn diese Stadt im Norden Italiens. Der Kobold hat sich sogar ein paar italienische Strophen gemerkt und schmettert sie mit viel Gefühl quer über den Platz. Ein älterer Herr bleibt stehen und beugt sich mit sorgenvoller Miene zu Nepomuck: „Hast du Schmerzen, mein Junge?“
Nepomuck wird rot und murmelt etwas, das wie „Kulturbanause“ klingt.
„Manche Menschen haben eben überhaupt kein Musikverständnis“, beklagt sich der verkannte Sänger bei Marcella. Die lacht schallend, denn Nepos „Gesang“ erinnert nun einmal tatsächlich an eine Heulboje.
„Wir können uns ja einmal Julias Balkon anschauen. Dort hat sie im Selbstgespräch ihre Liebe zu Romeo bekundet, und der hat alles von seinem Versteck aus gehört“, lenkt Salvatore ab.
Nepomuck ist gleich Feuer und Flamme! Es ist kein weiter Weg. Neben dem Hauseingang steht eine Bronzestatue Julias. An den Wänden haben zu Nepomucks Erstaunen viele Verliebte Zettel mit Liebesbotschaften hinterlassen. „Das soll Glück bringen“, lächelt Marcella.
„Der Balkon wurde erst 1930 nachträglich angebracht“, wispert Salvatore dem Kobold verschwörerisch zu und deutet hinauf.
„Dann hat Julia ja in Wirklichkeit nie dort oben gestanden“, bedauert Nepomuck ein wenig enttäuscht.

©byChristine Erdic

Firmeninformation
Die deutsche Buchautorin Christine Erdic lebt zur Zeit hauptsächlich in der Türkei.
Beruflich unterrichtet sie in der Türkei Deutsch für Schüler (Nachhilfe), sie gab
Sprachtraining an der Uni und machte Übersetzungen für türkische Zeitungen.
Mehr Infos unter Meine Bücher- und Koboldecke
https://christineerdic.jimdofree.com/
https://literatur-reisetipps.blogspot.com/

Firmenprofil:

Die deutsche Buchautorin Christine Erdic lebt zur Zeit hauptsächlich in der Türkei.

Beruflich unterrichtet sie in der Türkei Deutsch für Schüler (Nachhilfe), sie gab Sprachtraining an der Uni und machte Übersetzungen für türkische Zeitungen.

Informationen sind erhältlich bei:

Christine Erdic
35050  Izmir 
info.christineerdic@yahoo.de
christineerdic.jimdo.com