Extreme Networks Wi-Fi-Lösungen liefern Netzwerk- und Infrastrukturdaten beim Super Bowl LV

FRANKFURT A.M./SAN JOSE, 17. Februar 2021 – Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR), offizieller Wi-Fi-Lösungsanbieter der NFL und des Super Bowl LV in Tampa Bay, veröffentlicht die Auswertung der WLAN-Nutzung beim außergewöhnlichsten Super Bowl der Geschichte. Im achten Jahr in Folge stellt Extreme die Wi-Fi-Netzwerklösungen und Wi-Fi-Analysetechnologie für den Super Bowl LV bereit. Es war das erste Spiel in der NFL, das zu 100 Prozent mit bargeldlosem Bezahlen und Mobile Ticketing durchgeführt wurde. Obwohl die Zuschauerzahl im Raymond James Stadium auf 25.000 Fans begrenzt war, zeigen die Wi-Fi-Daten, dass die Anwesenden mehr denn je vernetzt waren. Gleichzeitig reduzierte der Netzwerkbetrieb hinter den Kulissen das Betriebsrisiko und erhöhte die Sicherheit aller im Stadion.

Die Daten zeigen, dass etwa 80 % der Geräte in der Umgebung mit dem Wi-Fi-Netzwerk verbunden waren, während es beim Super Bowl LIV noch 71 % waren. Die durchschnittliche Nutzung pro Gerät hat sich seit dem Super Bowl LI mehr als verdoppelt, wobei die Endgeräte der Fans in diesem Jahr 587,8 MB an Daten nutzten, verglichen mit 253,7 MB im Jahr 2017. Darüber hinaus lag die Spitzenauslastung des Netzwerks bei 7,9 Gbit/s, was eine Differenz von 2,5 Gbit/s gegenüber dem Spitzenwert von 10,4 Gbit/s im letzten Jahr bedeutet – allerdings bei einer halb so großen Zuschauermenge. Dies verdeutlicht die zunehmende Bedeutung der Wi-Fi-Konnektivität für das Fanverhalten beim Super Bowl LV.

Das Wichtigste in Kürze:

– Höchste Konnektivität: 1.440 ExtremeWireless™ Access Points (APs) sind im gesamten Raymond James Stadium installiert, um während der regulären Saison eine schnelle und sichere Konnektivität zu gewährleisten, davon 950 APs im Innenraum des Stadions. Weitere 83 APs wurden eigens für den Super Bowl LV installiert, um den Fan-Zugang zu mobilen Tickets, die Nutzung von digitalen Einlasskontrollen, das Medienzelt und die VIP-Bereiche zu unterstützen. Das Stadion-Wi-Fi wurde für bandbreitenintensive Anwendungen optimiert, die von Fans und Stadionpersonal genutzt werden – darunter Social Media Apps und Tools für das Crowd-Management.

– Beispiellose Einblicke: Die ExtremeAnalytics™-Software lieferte in Echtzeit Informationen darüber, wie Benutzer, Geräte und Anwendungen mit dem Wi-Fi-Netzwerk interagierten, um ein verbessertes Nutzererlebnis für Fans und Personal während des Super Bowl LV und zukünftiger NFL-Spiele zu ermöglichen. Obwohl die Rahmenbedingungen des diesjährigen Spiels nicht uneingeschränkt auf zukünftige Veranstaltungen übertragbar sind, wird sich die Nutzung kontaktloser und bargeldloser Technologien voraussichtlich ausweiten. Daten des diesjährigen Spiels ermöglichen Erkenntnisse darüber, wie die Erfahrungen für alle verbessert werden können.

– Neuer Standard beim Mobile Ticketing: ExtremeWireless APs, die an jedem Eingang eingesetzt wurden, sorgten für ein nahtloses, komplett mobiles Ticketerlebnis. Die WLAN-Konnektivität erstreckte sich über die Zutrittsbereiche hinaus und ermöglichte WLAN-Konnektivität für die Fans außerhalb des Stadions, sodass die Übertragung der Tickets vor dem Spiel ohne Wartezeit erfolgen konnte.

– 100 % bargeldlose Transaktionen: Um den Service und die Sicherheit zu verbessern, war dies der erste Super Bowl, der ausschließlich auf bargeldlose Transaktionen umgestellt wurde. Die Fans zahlten mit Debit- oder Kreditkarten oder über die Mobile Wallet. Wer nur Bargeld dabei hatte, transferierte an Automaten Bargeld auf Prepaid-Visa-Karten. Im Raymond James Stadium werden die ExtremeSwitching™-Technologie und die Extreme Management Center™-Software eingesetzt. Diese ermöglichten es den IT-Administratoren, das Netzwerk genau zu überwachen, um sichere bargeldlose Zahlungen und den Zugriff auf Bank- und Finanzanwendungen über das Stadion-Wi-Fi bereitzustellen.

Der Super Bowl LV in Zahlen:

Zuschauerzahl: 24.835

Datennutzung: 13,97 TB
– Vor dem Kick-off: 2,58 TB
– Nach dem Kick-off: 11,39 TB

Netzwerkspitzen
– Maximale Anzahl gleichzeitiger Benutzer: 12.288
– Spitzenauslastung des Netzwerks: 7,9 Gbps

Fan Engagement
– Nutzerzahl: 23.776
– Adoptionsrate: 80%
– Durchschnittliche Nutzung pro Gerät: 587.81 MB

Meistgenutzte Apps
– Streaming: iTunes, Apple Streaming, YouTube, Spotify, Netflix
– Social Media: Facebook, Instagram, Snapchat, Twitter, Bitmoji
– Sport: ESPN, NFL, Yinzcam, CBS Sports, Yahoo Sports

ExtremeAnalytics gibt der NFL einen Echtzeit-Einblick in die Netzwerkleistung sowie in die Leistung von verbundenen Geräten und Apps. Dies ermöglicht es der NFL, datenbasierte Entscheidungen zu treffen und so das Fanerlebnis bei jedem Spiel zu verbessern. Weitere Statistiken finden Sie in der Infografik zum Super Bowl von Extreme.

Michelle McKenna, Chief Information Officer, The National Football League
"Es war schon immer unser Ziel, Technologien wie Mobile Ticketing und bargeldloses Zahlen zu integrieren. In diesem Jahr waren wir mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Trotzdem konnten wir unsere Pläne erfolgreich umsetzen und es den Fans ermöglichen, den diesjährigen Super Bowl sicher zu besuchen. Wir danken allen, die an der Planung und Organisation des diesjährigen Spiels mitgewirkt haben, und sind gespannt, was die Zukunft bringt, wenn wir weiterhin modernste Technologie in unseren Stadien einsetzen."

Aaron Amendolia, Vice President of Information Technology Services, The National Football League
"In den letzten Jahren haben wir den Einsatz von Technologie bei jedem Super Bowl erhöht, um das Fan-Erlebnis zu verbessern und den bestmöglichen Spieltag zu gewährleisten. Bei der Planung von Super Bowl LV war COVID jedoch eine große Herausforderung. Wir mussten auf eine komplett mobile Ticketing-Strategie umstellen und waren stark auf die Netzwerktechnologie angewiesen, um flexibel zu sein und uns anzupassen. Der Erfolg dieses Spiels wird sich in unseren Planungen für das nächste Jahr widerspiegeln. Wir gehen davon aus, dass die Fans beim Super Bowl LVI und darüber hinaus weiterhin verstärkt mobiles Ticketing und weitere Technologieeinsätze nutzen werden.

Norman Rice, Chief Operating Officer, Extreme Networks
"Es ist ein Privileg, acht Jahre in Folge die Wi-Fi-Netzwerklösungen für den Super Bowl bereitstellen zu dürfen. Der diesjährige Super Bowl bot die Grundlage, um noch mehr Innovationen zur Unterstützung der anwesenden Fans und Mitarbeiter und der von ihnen genutzten bandbreitenintensiven Anwendungen zu schaffen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer Partnerschaft mit der NFL und darauf, die Konnektivität im Stadion für alle Nutzer weiter auszubauen."

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Extreme Networks

Longwater Avenue Green 250
1 Floor Reading
Deutschland
Telefon: +44 (0) 118 334 4216
Homepage: http://www.extremenetworks.com

Ansprechpartner(in):
Miryam Quiroz
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (EXTR) bietet offene, softwaregesteuerte Lösungen - vom Desktop zum Rechenzentrum, vor Ort oder über die Cloud - die agil, anpassungsfähig sowie sicher sind und so die digitale Transformation ermöglichen. Unser zu 100% durch eigene qualifizierte Mitarbeiter durchgeführter Service und Support ist branchenweit führend. Auch mit 30.000 Kunden weltweit - darunter die Hälfte der Fortune 50 sowie weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Wirtschaft, Hospitality, Einzelhandel, Transport und Logistik, Bildung, Bundesbehörden, Gesundheitswesen und Fertigung - bleiben wir schnell, flexibel und haben jederzeit den Erfolg unserer Kunden und Partner im Auge. Wir nennen das "Customer-Driven Networking". Extreme Networks wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://de.extremenetworks.com/ oder unter der Telefonnummer +49 69 47860-0.

Extreme Networks, Smart OmniEdge, ExtremeAI, ExtremeCloud, ExtremeDefender, Extreme Fabric Connect, ExtremeWireless, ExtremeManagement, ExtremeAnalyticsExtremeWireless WiNG, ExtremeWireless WiNG und das Extreme Networks-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern. Andere hier gezeigte Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Forward Looking Statements:
Except for any historical information contained herein, statements in this release, including those concerning Smart OmniEdge, ExtremeAI for Smart OmniEdge, ExtremeCloud Appliance, Extreme ExtendedEdge Switching, and Extreme Defender for IoT are "forward-looking statements" within the meaning of the "safe harbor" provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements speak only as of the date of this release. Actual results or events could differ materially from those anticipated in those forward-looking statements as a result of certain factors, including:: the possibility that we might experience delays in the development, introduction or shipment of new technology and products, the possibility that our new product introductions may not be as successful as we anticipate or may not perform as expected, and the possibility that new products may have quality or other defects or deficiencies in the early stages of introduction.

More information about potential factors that could affect Extreme Networks' business and financial results is included in Extreme Networks" filings with the U.S. Securities and Exchange Commission, including, without limitation, under the captions: "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations," and "Risk Factors." Except as required under the U.S. federal securities laws and the rules and regulations of the U.S. Securities and Exchange Commission, Extreme Networks disclaims any obligation to update any forward-looking statements after the date of this release, whether as a result of new information, future events, developments, changes in assumptions or otherwise.

Informationen sind erhältlich bei:

GlobalCom PR-Network GmbH
Münchener Straße 14
85748 Garching
ExtremeNetworks@gcpr.de
+49 89 360363-41/ -40
http://www.gcpr.net
12 Besucher, davon 1 Aufrufe heute