Auf gute Zusammenarbeit: Babybrei Little Leaf meets Silberlöffel my first spoon

Die Gründerinnen von my first spoon Julia Magenau und Teresa Wischnewski starten im Jahr 2021 mit Little Leaf-Gründerin Sandra Peralta gemeinsam durch!

Was genau verbindet die beiden Unternehmen?

Little Leaf produziert Bio-Babybrei in Deutschland, genauer gesagt in Bayern. Und zwar mit einem ganz bestimmten Verfahren, nämlich mit Hochdruck statt mit Hitze. Bei Little Leaf liegt hier der Schwerpunkt. Sandra Peralta, die Gründerin von Little Leaf: „Gleich zu Beginn wird beim Baby der Grundstein für die Entwicklung seiner Geschmacksknospen gelegt. Und da setzen wir mit den Breien von Little Leaf an. Wir stehen für eine ausgewogene Ernährung und setzen auf Bio und Frische bei unseren Breien. Sie sollen nicht fad schmecken, sondern die Lust am Essen wecken! Wir sind genau die passende Alternative für die Eltern, die nicht tägliche Kochen und Pürieren möchten, denen Gläschen aber nicht genug für ihr Kind sind. Meine persönliche Meinung: Little Leaf schmeckt wie selbstgekocht.“ Und wie sieht es bei my first spoon aus? Der silberne Geburtslöffel wird ebenso wie alle Kinderbestecke in Flensburg von Hand hergestellt. Ein Besteckzeil geht im Schnitt durch 80 Hände bevor es die Manufaktur verlässt. Die Herstellung besticht vor allem durch die hohe Qualität, aber auch durch schlichtes und edles Design. Gerade bei den Kinderlöffeln wurde ein besonderes Augenmerk auf die Haptik und das Gefühl des Löffels im Mund gelegt: „Das sieht man und da spürt man“, sagt Julia Magenau, „Wer einmal mit einem Silberlöffel oder einer Silbergabel gegessen hat, möchte nie wieder zurück zu Edelstahl oder gar Plastik. Ein echtes Erlebnis!“.

Qualität ist, was vereint!

Und genau diese Gründe haben die drei Gründerinnen von Little Leaf und my first spoon zusammengeführt. Denn my first spoon hat selbige Qualitätsansprüche an seine Babylöffel und Kinderlöffel wie Little Leaf an seine Babynahrung in Breiform. „Uns war es sehr wichtig, dass der Beikoststart plastikfrei beginnt“, lacht Teresa Wischnewski, „Silber ist zudem extrem langlebig und beständig und somit absolut nachhaltig. Unser gravierter Babylöffel wird oft zur Geburt oder zur Taufe verschenkt und begleitet das das Kind dann ein Leben lang. Meist startet sein Einsatz mit der Einführung der Beikost.“ Die Gemeinsamkeiten der Unternehmen liegen auf der Hand: Hochwertig, bewusst und vor allem handgemacht in Deutschland: das sind die Werte, die den jungen Frauen wichtig sind. Schon beim ersten Gespräch wurde klar, dass die beiden Produkte, aber auch die beiden Wertvorstellungen der Unternehmen wunderbar zusammenpassen.

Was verbindet die Power-Frauen noch #womenempowerment?

Es sind nicht nur die Gemeinsamkeiten aus dem Produktbereich, die die Gründerinnen Sandra, Julia & Teresa dazu veranlasst haben, zu kooperieren. Es sind auch die gemeinsamen Werte und Vorstellungen im Job, die verbinden. Alle Frauen sind Mütter und sind neben der Rolle „Unternehmerin“ auch Mama und Familienmanagerin. Vor allem die von Anfang an vorhandene Sympathie war ausschlaggebend, zukünftig gemeinsam aufzutreten: Geplant sind gemeinsame Shootings mit dem Babybrei und den Kinderlöffeln, gemeinsame Artikel & Interviews in Zeitschriften und Blogs, Auftritte auf Instagram, Live-Talks auf Clubhouse, gemeinsame Events & Messen und vieles mehr. Beide Firmen unterstützen sich schon jetzt mit gegenseitigen Flyern in ihren Paketen an die Kunden, um auf die Partnerschaft aufmerksam zu machen und den jeweiligen Kooperationspartner zu unterstützen.

Was macht diese Kooperation so besonders?

Vor der Gründung von Little Leaf war Sandra mit ihrer eigenen Catering-Firma sehr erfolgreich. Mit der neuen Unternehmung Little Leaf gelingt es ihr, dass der Babybrei auf dem selben Treppchen steht, wie der selbstgekochte Brei. Das war ihr als Mutter von 2 Kindern immer sehr wichtig. Sandra Peralta und ihr Team legen größten Wert auf regionale und wertvolle Zutaten.

Aus diesem Bedürfnis moderner Eltern heraus wurde Sandra Peraltas Ziel: Familie und Beruf zu vereinen, ohne den Anspruch an die bestmögliche Ernährung unserer Kleinen zu verlieren und dabei nicht selbst zu kochen. Und was soll man sagen? Es ist Ihr gelungen! Bei Julia & Teresa sieht es so aus: Vor der Gründung von my first spoon waren beide in anderen Unternehmungen sehr erfolgreich. Diese Unternehmen sind pandemiebedingt komplett zum erliegen gekommen. Beiden Gründerinnen lag bei der Neuerschaffung ihres Labels my first spoon am Herzen, etwas nachhaltiges, wertvolles und beständiges zu verkaufen. Ihre Erfahrung als Mamas haben die beiden in die neue Unternehmung überall eingebracht: „Wir wollen, dass Eltern sich durch unsere Bildsprache angesprochen fühlen. Silber soll benutzt werden, nicht in der Schublade liegen. Mit Sandra von Little Leaf bringen wir echte Farbe in Form von bestem Biobrei auf unsere Löffel und können zukünftig bei Shootings mit Löffeln und farbenfroher Beikost glänzen – perfekt“, erzählt Julia Magenau. Fazit: Eine Kooperation, die wertebasiert, bewusst und natürlich ist. So eine Kooperation gibt es derzeit im gesamten Sortiment der Babynahrung noch nicht und ist einzigartig.
Quasi: A perfekt match!

Wo gibt es mehr Informationen zu den Löffeln und den Breien zum Beikoststart?

Auch auf den jeweiligen Websites erzählen sie voneinander. Mehr Information zur Herstellung der Baby- und Kinderbestecke, den Geburtslöffel, den my first spoon, sowie alles rund um das Thema hochwertige Baby- und Kindergeschenke findet Ihr unter www.myfirstspoon.de. Weitere Informationen rund um das Thema mit Hochdruck statt mit Hitze zubereiteter Bio-Babybrei und den Unterschied zu Gläschenkost beim Beikoststart findet ihr bei Sandra Peralta bei www.littleleaf.de

Am Freitag, den 29.02.2020 erscheint die gemeinsame Podcast-Folge von myfirstspoon und Little Leaf auf allen verfügbaren Kanälen (Spotify, Apple-Podcast, etc.), in der die beiden Unternehmen über die gemeinsame Kooperation und ihre Visionen talken.

Veröffentlicht von:

myfirstspoon.de / Wischnewski & Magenau GbR

Moltkestr. 22
24937 Flensburg
DE
Telefon: 0461- 1450 0235
Homepage: http://www.myfirstspoon.de

Ansprechpartner(in):
Julia Magenau
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

Wer ist my first spoon?
Unser Shop bietet hochwertige Geschenke aus Silber für Kleinkinder und Kinder. Alle Artikel kommen aus Deutschlands bekanntester Silbermanufaktur Robbe & Berking, sind handgemacht und werden Dank optionaler Gravur zu einem sehr persönlichen Geschenk. Silber ist als edles Metall lebenslang beständig und verliert nie an seiner Schönheit.
Gegründet haben zwei Unternehmerinnen, die seit 26 Jahren Freundinnen und seit wenigen Jahren selbst Mütter sind.

Informationen sind erhältlich bei:

Pressekontakt:
My first spoon
Wischnewski, Teresa; Magenau, Julia GbRMoltkestraße 2224937 Flensburg
Ansprechpartner: Julia Magenau
 
E-Mail: post@myfirstspoon.de
Telefon: +49 (0) 461 - 14 500 235
74 Besucher, davon 2 Aufrufe heute