PDAC, die wichtigste Bergbaumesse, erstmals vollständig online

Jedes Jahr blicken Rohstoff-Interessierte auf die Prospectors & Developers Association of Canada (PDAC).

Seit 1932 findet die Bergbaumesse schlechthin in Toronto statt. Dieses Jahr wird die Durchführung der Messe an die Corona-Pandemie angepasst und findet online statt. Fünf Sitzungen gleichzeitig und mehr als 100 Stunden werden angeboten. Da finden sich zahlreiche Highlights. Auch die online-Version, so wird versprochen, ist eine wichtige Möglichkeit zum Networking. Die PDAC-Bühne kann virtuell betreten werden.

Bekannte Programme und Themenbereiche wird es wie gewohnt geben, etwa das Capital Markets Program oder das Letter Writing Program. Ein Vorteil ist, dass die dargebotenen Präsentationen auch nach Ende der PDAC zur Verfügung stehen, so dass Teilnehmer keine Angst vor dem Verpassen wichtiger Programmteile haben müssen. Die PDAC findet von 8. März bis 11. März statt. Inhalte werden auch auf Anfrage kurz nach der Ausstrahlung und für drei Monate nach der Show verfügbar sein.

Die PDAC ist eine Plattform, die Investoren, Unternehmen und Führungskräfte im Rohstoffbereich vereint. Und, nicht zu vergessen, online können mehr teilnehmen als sonst. Um die virtuelle Umsetzung der PDAC bestens darzustellen, daran wurde hart gearbeitet. Sie findet von 8. März bis 11. März statt.

PDAC-Präsident Felix Lee ist zuversichtlich, was die Rohstoffbranche angelangt und er äußerte "Ich denke, wir haben uns als Branche vielleicht schneller als andere Sektoren an die neue Realität angepasst".

Unter den Bergbaugesellschaften sind trotz Pandemie viele sehr gut vorangekommen, besonders Gold- und Silberunternehmen, nicht zuletzt aufgrund des hohen Goldpreises.

So freuen sich sicher Ximen Mining oder Aztec Minerals über die Edelmetallpreise.

Ximen Mining – https://www.youtube.com/watch?v=d0VUQZ2LlYg – besitzt drei Edelmetallprojekte in British Columbia, deren Hochwertigkeit in Bohrprogrammen bereits festgestellt wurde.

Aztec Minerals – https://www.youtube.com/watch?v=qXI0mdsMFMY – treibt im Rahmen eines Joint-Venture-Vertrages das Tombstone-Projekt in Arizona voran und besitzt die Porphyr-Gold-Kupfer-Liegenschaft Cervantes in Mexiko.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

JS Research

Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg
Deutschland
Telefon: 017155515639
Homepage: http://www.js-reserch.de

Ansprechpartner(in):
Jörg Schulte
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

-

Informationen sind erhältlich bei:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg

fon ..: 015155515639
web ..: www.js-reserch.de
email : info@js-research.de
7 Besucher, davon 1 Aufrufe heute