Proindex Capital AG: Paraguay und Uruguay sprechen über den Handelsblock Mercosur

Die Präsidenten von Uruguay und Paraguay treffen sich, um die Fragen des Mercosur in einer offenen Agenda zu erörtern. Die Proindex Capital AG liefert Einblicke.

Suhl, 26.02.2021. Die Präsidenten von Uruguay und Paraguay, Luis Lacalle Pou und Mario Abdo Benítez, werden am Mittwoch im uruguayischen Badeort Punta del Este ein Treffen mit „offener Tagesordnung“ abhalten. Der paraguayische Außenminister Euclides Acevedo sagte, das offene Agenda-Treffen werde sich sicherlich mit Fragen des Handelsblock Mercosur befassen, insbesondere nach den Interviews von Lacalle Pou mit dem brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro und dem argentinischen Präsidenten Alberto Fernandez. „Wir sind sehr daran interessiert, den Inhalt dieser beiden Treffen zu kennen.“

„Der Handelsblock Mercosur besteht aus Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay und feiert nächsten Monat den dreißigsten Jahrestag des Regionalabkommens. Argentinien hält derzeit den Vorsitz des Blocks“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. „Eines der im Mercosur umstrittenen Themen sind Mitglieder, die einseitige Handelsbeziehungen zu Drittländern unterhalten, die sowohl von Uruguay als auch von Brasilien unterstützt werden. Argentinien fordert, dass alle Länder des Mercosur in Freihandelsabkommen einbezogen werden müssen und Mitglieder ein Vetorecht haben“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu.

„Paraguay hält sich an die Mercosur-Regeln und arbeitet auf diplomatischer Ebene vor allem eng mit Argentinien zusammen, da der gesamte Außenhandel über den Fluss Parana abgewickelt wird. Nichtsdestotrotz besteht der generelle Wunsch, die Handelsbeziehungen mit Drittländern flexibler zu gestalten. Es ist jedoch bekannt, dass Argentinien dieser Öffnung widerspricht, da es an eine starke Wirtschaftspolitik der staatlichen Intervention glaubt und diese umsetzt“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG abschließend.

Außerdem ist die derzeitige argentinische Regierung vom Handelsabkommen zwischen dem Mercosur und der EU nicht vollständig überzeugt und möchte einige ihrer Punkte überprüfen. Auf jeden Fall stehen auch bilaterale Beziehungen auf der Tagesordnung, und beide Präsidenten sind an einer Steigerung des Handelsvolumens interessiert, insbesondere an der Nutzung des uruguayischen Hafens Nueva Palmira, der von paraguayischen Unternehmen genutzt wird.

Weitere Informationen unter https://www.proindex.de

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

Veröffentlicht von:

PROINDEX CAPITAL AG

Würzburger Straße 3
98529 Suhl
DE
Telefon: +49 (0)3681 7566-0
Homepage: http://www.proindex.de

Ansprechpartner(in):
Rebekka Hauer
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

Informationen sind erhältlich bei:

PROINDEX CAPITAL AG
Ansprechpartner: Frau Rebekka Hauer
Telefon: +49 (0)3681 7566-0
E-Mail: presse@proindex.de

7 Besucher, davon 1 Aufrufe heute